Sa

05

Sep

2009

Solvay Bernburg

Pünktlich 10.00 Uhr öffneten sich die Tore für die ersten rund 500 Besucher, die bereits davor warteten. Nach der Begrüßung von den Mitarbeitern des Werkes wurden die Besucher eingeladen, mehr über das Unternehmen im großen Saal zu erfahren. Nach einigen Erklärungen ging der Run auf die Geschenke los. Zahlreiche im Werk hergestellte Artikel wie Waschpulver, aber auch noch vieles mehr, erhielten die Gäste. Bei geführten Rund- gängen oder fahrten, sei es in der Bahn oder dem Schulbus wurde den Besuchern verschiedene Teile der Fabrik, jeweils in kleinen Gruppen gezeigt. Nach einem Rundgang nahmen die Besucher die Einladung an, sich bei Bratwurst oder Erbsensuppe zu stärken. Wer wollte, konnte mit dem Bus den Tagebau besichtigen. Viele staunten nicht schlecht, wie groß dieser ist. Vom höchsten Punkt in Bernburg am Rande des Tagebaus hatten die Besucher einen wunderbaren Blick in Richtung Bernburg. Hier stellten sich erst die Dimensionen des Tagebaus und dessen Tiefe heraus. Wem dies noch nicht reichte, konnte anschließend eine weitere Führung zum neuen IBS Heizkraftwerk unternehmen. Im Laufe des Tages nahmen mehr als 1.500 Zuschauer die Einladung an und lernten das Werk von der anderen Seite der Straße kennen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading