So

21

Nov

2010

MIT Ball Bernburg 2010

Mit einer Percussion-Show der Musikschule Bernburg und einem Sektempfang wurden die Gäste des 15. Mittelstandsballes in Bernburg begrüßt. Einen wunderschönen guten Abend, sehr geehrte Mitglieder der MIT, werte Unternehmer und ganz besonders deren Ehepartner und Lebensgefährten, sehr geehrter Herr Minister Dr. Haseloff, sehr geehrter Landtagsabgeordneter Weigelt, sehr geehrter Vorsitzender der MIT-Landesvereinigung Herr Detlef Gürth, sehr geehrter Herr Landrat Gerstner und sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Schütze, mit diesen Worten eröffnete Jens Kramersmeyer den MIT Ball 2010. In diesem Jahr wurde mit dem Ertrag des Balls die Musikschule Bernburg unterstützt. Leistungsorientierte Schüler aus finanziell benachteiligten Familien, die an der Musikschule ein Instrumentalfach belegen, sollen hiermit unterstützt werden. Die diesjährigen Preisträger widerspiegeln die unternehmerische Entwicklung in unserer Region. Stellvertretend wurden die früheren Preisträger Heinz Bärwolf und Michael Langbein begrüßt. Kontinuierlich unterstützt das Anliegen der MIT in unserer Region der 1. Preisträger Herr Dr. Helge Fänger, dafür wurde dieser mit einem Ehrenpreis überreicht von seinem langjährigen Wegbegleiter und Landtagsabgeordneten Jürgen Weigelt in Form eines Briefmarken Sondersatzes geehrt. 

Dieser gibt einen kleinen Einblick in die wirtschaftlichen Aktivitäten des Preisträgers. Die Unternehmer des Jahres wurden vom Wirtschaftsminister Herrn Dr. Haseloff, der Spitzenkandidat auf das Amt des Ministerpräsidenten überreicht. In Anbetracht des 15-jährigen Jubiläums bat Gerd Malkowski zur Ehrung des unternehmerischen Lebenswerkes eines Unternehmens Herrn Dr. Helge Fenger zur Verkündung an das Redenerpult. Der Preis ging an Norbert Nicolaus, der sichtlich überrascht war.

Norbert Nicolaus eröffnete kurz nach der Wende in Güsten ein kleines Zoogeschäft. Seit 1991 wurden rund 200 Lehrlinge zur(m) Verkäufer/In und vor allem zur(m) Einzelhandelskauffrau (-mann) ausgebildet, wovon viele von den Filialen übernommen wurden. Ende 1999 konnten die Mitarbeiter in einem eigenen Schulungs- und Verwaltungskomplex geschult werden, ca. 350–400 Schulungsveranstaltungen haben dazu beigetragen, alle Mitarbeiter fit für den Verkauf und den Erfolg zu machen. Mittlerweile werden jährlich etwa 1 Million Kunden allerbeste Beratung und Top-Service geboten. Außerdem wurde die Fa. Börner geehrt, welche im März 1990 mit 5 Monteuren im Bereich Heizung und Sanitär startete. Zurzeit beschäftigt die Börner GmbH 32 Mitarbeiter, wovon sich 2 in der Ausbildung befinden. In den letzten Jahren wurden u.a. für die Wohnungsgenossenschaft und die Wohnstätten GmbH Bernburg, das Serumwerk Bernburg, im Solvay- , Zement- und Steinsalzwerk Bernburg, aber auch in den neu entstandenen Industriebetrieben wie die Saale-Mühle Alsleben, in den Firmen Coil, Almeco und der Schwenk-Dämmtechnik viele Anlagen errichtet. Aber auch als Mitinitiator und Hauptsponsor des Bernburger Kutterruderrennens, welches in diesem Jahr gemeinsam mit dem Bernburger Maritimen Club und einer Rekordbeteiligung von 80 Booten zum 12. Mal ausgetragen wurde, hat sich die Firma Börner arrangiert. Ein anspruchsvolles Programm, ein großes karibisches Buffet und passende Drinks unterstrichen diesen schönen Abend. Die Band „Advance“ sorgte für Tanzstimmung und die Samba-Show der „Las Latinas“ sorgte für karibisches Feeling. Der Abend endete mit der Ziehung der Gewinner aus der Tombola. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1

  • #1

    Sabine K. (Dienstag, 23 November 2010 10:46)

    schöner beitrag, tolle bilder, guter fotograf, geiler typ, interessante momentaufnahmen

  • loading