So

13

Mär

2011

Der Frühling hat sich eingestellt

Das erste Frühlingswochenende ist vorbei. Grund genug, die wärmenden Sonnenstrahlen und den bisher wärmsten Tag des Jahres draußen zu genießen. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß, die Stadt war voll von Spaziergängern. Aber auch die Tiere im Tierpark nutzten die Sonnenstrahlen. Die Vögel kehren zurück und singen es von den Dächern. Der Frühling hat Einzug gehalten. Angler sitzen an der Saale und Kinder staunen über kapitale Fische, die Eincafes sind voll und die Menschen genießen ihr Hobby. Flugzeuge am Himmel zeigen pure Flugakrobatik und der Biber auf der Röße nagt an einer Möhre.

 

Doch im Kurhaus fanden sich Menschen, die nicht einfach nur spazieren wollten. Hier lud die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Tanz in den Frühling ein. Der Höhepunkt des Tanznachmittages war der Auftritt eines Showtanzpaares der Tanzschule aus Aschersleben. Tanzbegeisterte aller Generation folgten der Einladung und schwangen das Tanzbein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4

  • #1

    Mirko (Montag, 14 März 2011 18:36)

    Jawoll ! Die Tanzveranstaltung verdient ein großes Lob . Endlich mal was los in Bernburg . Danke an die Organisatoren . Hoffentlich gibt es so etwas jetzt regelmäßig . Wir waren und wären immer dabei und ich denke für das 1. mal , und das bei einem solch schönen Wetter , waren doch recht viele "tanzwütige dabei . Und wenn der Sound noch besser stehen würde wäre es eine perfekte Abwechslung für fast Jedermann .

  • #2

    Prof. Erich Buhmann (Dienstag, 15 März 2011 07:56)

    Die Idee Tanz am Sonntagnachmittag im Kurhaus Bernburg ist am 13. März 2011 sehr gut angekommen. Mit der Tanz- Musik-Schule Lampadius konnte diese Idee auch schon gleich auf einem hohen professionellen Niveau durchgeführt werden. Nach dem Gedenken an die Katastrophe in Japan durch Prof. Dr. Claudia Dalbert gab der Tanzlehrer Julian Hering die notwendigen Tanz- und Takthinweise. Moritz Müller sorgte für die Technik und die musikalische Umrahmung. In den Verschnaufpausen unterhielt Erich Müller mit einem launigen Quiz, den der Tisch mit Richard Schmid von Attac trotz Kopf an Kopf rennen gewann. Der eindeutige Höhepunkt waren die beiden Schautanzeinlagen der Tanzschule mit Anja Zemke und Markus Kirchner.

    Der erste Tanz am Sonntagnachmittag im Kurhaus hat die Regionalgruppe der Grünen motiviert die Idee im Herbst wieder anzubieten. Neben der Tanz- Musik-Schule Lampadius sollen dieses mal auch die anderen Tanzschulen in der Region gebeten werden mit Ihren Tanzpaaren und Tanzlehrern zu machen. Wir freuen uns schon auf diese Fortsetzung. Herzlichen Dank an alle, die dieses mal am Gelingen mitgeholfen haben!

  • #3

    Mirko (Dienstag, 15 März 2011 08:41)

    Och nee ! Bitte nicht erst im Herbst ! Regelmäßig geht halt wie immer nicht in Bernburg ,weil sich halt keiner findet . Was ist denn mit den so viel erwähnten Herrn Eisfeld oder Frau Krause . Sie haben die Gasthäuser und das Know How und eine Tanzschule lässt sich bestimmt auch finden . Ich ASL gibt es solch ein Tanzkaffee jeden Sonntag , warum nicht in der Kreisstadt ?

  • #4

    Prof. Erich Buhmann (Samstag, 19 März 2011 18:52)

    OK - Sehr gerne öfters - Herbst war der Vorschlag von Herrn Meißner, ich bin auch dafür das öfters zu machen. Bitte dann um Terminvorschläge (noch vor dem Sommerurlaub?), damit ich mit den Tanzschulen und dem Hausherrn, der Bernburger Theater- und Veranstaltungs gGmbH verandeln kann!

  • loading