Fr

25

Mär

2011

Elefant Bernburg Karlsplatz

Bernburg, 24.03.2011 – Was am Mittag alles so passieren kann ist unglaublich. Da nutzen Menschen die Mittagspause, um ein paar Sonnenstrahlen einzufangen und dann sind Sie plötzlich auf Tuchfühlung mit einem afrikanischen Elefanten. Die Elefantenkuh Mala war 

gestern zu einer Fotosafari auf dem Karlsplatz in Bernburg, eine Aktion von Radio Sputnik. Jeden Morgen zieht der Radiosender eines der selbstgeschossenen Bilder mit Mala und belohnt den Fotografen mit 500 Euro. Mala wurde 1985 im afrikanischen Simbabwe geboren, wiegt rund vier Tonnen und fühlt sich bei den Menschen unheimlich wohl. Die Elefantenkuh zieht mit Radio Sputnik durch Sachsen-Anhalt und bringt demjenigen Glück, der sich mit ihr fotografieren lässt. Deutschlands Elefantin Mala hat wohl die meisten Medienerfahrung, denn sie stand schon auf einer Theaterbühne und selbst in Musikvideos hat sie mitgewirkt. Mit einem lässigen Rüsselschlenker hat Mala verschiedene Auftritte bei Shows wie dem "Quiz der Tiere" absolviert. Sie ist auf dem Elefantenhof Platschow in Mecklenburg-Vorpommern Zuhause und genießt dort (aus Elefantensicht) optimale Lebensbedingungen. Ihr "Papa" Sonni Frankello ist bei allen Auftritten dabei und achtet sorgsam darauf, dass Mala immer genügend Futter und Auslauf hat.

Fotos: Swetlana Ebert

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading