Sa

26

Apr

2014

Zuckerfabrik Könnern nimmt neues 80.000 t Silo in Betrieb

Am heutigen Tag nimmt die Geschäftsführung der Pfeifer & Langen GmbH & Co. KG in ihrem Werk in Könnern feierlich mit dem Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt, Thomas Webel, ihr neues Zuckersilo mit einer Kapazität von 80.000 t in Betrieb. Es ist der größte bisher vorzufindende Silo-Typ in Deutschland, mit dem die Zuckerfabrik Könnern ihre Lagerkapazität an Weißzucker mehr als verdoppelt. Rund 100 geladene Gäste begrüßte der Geschäftsführer des Unternehmens und persönlich haftende Gesellschafter, Herr Dr. Botho von Schwarzkopf, bei der Einweihung des über 70 Meter hohen Zuckersilos, das nunmehr weit sichtbar das Landschaftsbild prägt und die hohe Bedeutung des Wirtschaftszweiges in der Region unterstreicht. „Es wird beabsichtigt, durch diese Lagerkapazitätserweiterung die Produktion am Standort zu erweitern. Der Zuckerrübenanbau in Sachsen-Anhalt hatte bereits eine sehr hohe Bedeutung für die landwirtschaftlichen Betriebe sowie den vor- und nachgelagerten Wirtschaftsteilnehmern (Saatgut- Züchter, Pflanzenschutz- und Düngerindustrie, Landmaschinenindustrie, Rode- und Transportfirmen) sowie den wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes (MLU-Halle, FH-Anhalt, LLFG-Bernburg, usw.)“, betonte von Schwarzkopf.

 

Fotos: Sebastian Böttcher

„Die Zwischenlagerung in Außenläger wird reduziert und Wünsche von Kunden werden durch eine flexiblere Belieferung und eine gesteigerte Service-Qualität stärker berücksichtigt.“ Der Anbau der „Königin der Feldfrüchte“, wie die Zuckerrübe genannt wird, war durch die Zuckermarktordnung kontingentiert. Ab 2017 fällt die Quotenregelung in der gesamten EU. Pfeifer & Langen will die Möglichkeit zur Produktionssteigerung nutzen und setzt dabei auf die Unterstützung der rübenanbauenden Landwirtschaft, der Mitarbeiter und der übrigen Wirtschaftsteilnehmer. 

 

Der Minister gratulierte dem Unternehmen für den Mut und die Entschlossenheit, den Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt zu unterstützen und auszubauen. Das Bundesland steht in der Wirtschaftsleistung aus landwirtschaftlicher Produktion an oberer Stelle. Hier befinden sich alleine drei der größten Zuckerfabriken Deutschlands. Könnern hat hier mit jährlich etwa 22.000 ha die größte anteilige Anbaufläche an Zuckerrüben aus Sachsen-Anhalt. Rund 600 landwirtschaftliche Betriebe beliefern schon seit mehr als


20 Jahren das Werk. Sachsen-Anhalt erhofft sich durch die veränderte Marktordnung ohne Quotenbegrenzung in Zukunft gerade durch solche Investitionen deutlich mehr Flexibilität und eine Sicherung bestehender und geplanter Infrastrukturmaßnahmen.

 

Die Zuckerfabrik beschäftigt 169 fest angestellte Mitarbeiter, 26 Auszubildende und wird in den Kampagnen von weiteren rd. 50 Saisonarbeitskräften unterstützt. Das  Investitionsvolumen des Silos beträgt 10,5 Mio €. Hinzu kommen noch einmal rd. 3,5 Mio €, da auch auf der Veredlungsschiene des Werkes bedeutende Investitionen im vergangenen Jahr als Vorstufe zur Erweiterung geleistet wurden. So wurde unter anderem ein neues Fertigwaren- und Verpackungsmateriallager errichtet (1,1 Mio €), eine neue Siebstation gebaut (0,6 Mio €), eine neue Verladestation für Silo-LKW installiert (0,9 Mio €) sowie eine neue Big-Bag-Station errichtet (0,17 Mio €). 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0