Mo

04

Jan

2016

Aktuelle Polizei NEWS SLK vom Montag

Bernburg (Einbruch Zweifamilienhaus / Versuch)

 

Am vergangenen Dienstag versuchten unbekannte Täter in Bernburg, Goetheweg in ein Mehrfamilienhaus einzudringen. Der oder die Täter versuchten die Hauseingangstür mittels Hebelwerkzeug zu öffnen. Eine dadurch entstandene Spur konnte im Bereich der Tür gesichert werden. In das Objekt gelangten Täter aber offenbar nicht und verließen daraufhin den Tatort in unbekannte Richtung. Hinweise zur Tat oder  den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

Zwischen dem 31.12.2015 und dem 04.01.2016 kam es in Schönebeck zu einem Einbruchsdiebstahl. Der oder die bisher nicht bekannten Täter betraten das Gelände einer Firma in der Geschwister-Scholl-Straße. Mittels unbekannten Gegenstandes hebelten sie die Kellertür auf und gelangten so ins Innere des Gebäudes. In weiterer Folge betraten die Täter unter anderem Büro- und Produktionsräume und entwendeten Bau- sowie Arbeitsmaschinen. Der entstandene Schaden belaufe sich auf mehrere Tausend Euro. Die Ermittlungen zur Tat dauern derzeit an. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Sachbeschädigung)

In der Silvesternacht kam es zu Sachbeschädigungen durch bisher unbekannte Täter im Kurpark in Schönebeck. Am Neujahrsmorgen stellte der zuständige Wachdienst Beschädigungen an der Dr.-Tolberg-Büste aus Ton und Keramik fest. Weiterhin wies die Skulptur "Knaben mit Reh" im Rosengarten keine Köpfe mehr auf. Die Täter schlugen diese vermutlich ab. In der näheren Umgebung wurden die abgetrennten Teile wieder aufgefunden. Der entstandene Schaden an der Büste und der Skulptur belaufe sich auf mehrere Tausend Euro. Eine Strafanzeige wurde erstattet. Die Polizei ermittelt. Hinweise zur Tat oder  den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Diebstahl)

In der Silvesternacht kam es in Staßfurt/OT Neundorf zu einer Diebstahlshandlung. Der 32-jährige Geschädigte feierte in einer Gaststätte den Jahreswechsel. Gegen 04:00 Uhr bemerkte er das Fehlen seiner Jacke. Der oder die unbekannten Täter entwendeten mit der Jacke ein darin befindliches Smartphone. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bördeaue/Unseburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Zeit vom 30.12.2015 bis 04.01.2016 ereignete sich in Unseburg ein Diebstahl von einem Firmengelände. Bisher nicht bekannte Täter beschädigten das Eingangstor einer Firma in der Walter-Husemann-Straße. Im Anschluss daran öffneten die Täter ein weiteres Zwischentor zum Gelände eines weiteren angrenzenden Unternehmens. Von diesem Gelände aus zerstörten die Täter einen Maschendrahtzaun um auf ein weiteres Firmengelände zu gelangen. Im Anschluss daran griffen sie einen dort befindlichen Bagger an und stehlen diverse Anbauteile des Fahrzeugs. Die Täter demontierten das Diebesgut und entfernten sich dann in unbekannte Richtung.

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

In der Zeit von Montag bis Dienstag ereignete sich in der Pfännerstraße ein Verkehrsunfall. Ein Fahrzeugführer ist dort auf einem Parkplatz beim Ausparken gegen ein neben ihm stehendes Fahrzeug gefahren. Das Kennzeichen und der Fahrer des verursachenden Fahrzeugs sind bisher nicht bekannt. Der Verursacher hinterließ weder seine Personalien, noch meldetet er den Unfall bei der Polizei. Nachdem die Eigentümerin den Schaden am hinteren rechten Kotflügel feststellte, gab sie den Unfall polizeilich zu Protokoll. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise zum Unfallgegner oder dem verursachenden Fahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Nienburg (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

In der Zeit von Samstag bis heute kam es in Nienburg, Kurze Straße zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Der Besitzer des geschädigten Fahrzeugs stellte dieses am 02.01.2016 gegen 10:00 Uhr vor einem Grundstück ab. Als er sein Fahrzeug am Morgen des 04.01.2016 wieder nutzen wollte, stellte er am hinteren Stoßfänger linksseitig einen Schaden in Form eines Lackkratzers fest. Der Verursacher habe die Unfallstelle pflichtwidrig in Richtung Burgstraße verlassen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise zum Unfallverursacher oder dem verursachenden Fahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Nienburg (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Am 30.12.2015 gegen 10:30 Uhr ereignete sich in Nienburg, Adolf-Meyer-Straße ein Verkehrsunfall. Die Geschädigte stellte ihr Fahrzeug gegen 10:15 Uhr auf dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes ab und begab sich zum Einkaufen. Als sie sich kurze Zeit später gegen 10:30 Uhr wieder zu ihrem Pkw begab, stellte sie eine Beschädigung am hinteren Stoßfänger fest. Augenscheinlich ist ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den PKW der Geschädigten gefahren und hat somit den Sachschaden verursacht. Der Beteiligte hat sich im Anschluss an den Verkehrsunfall unerlaubt entfernt und die Unfallstelle in unbekannte Richtung verlassen. Hinweise zum Unfallverursacher oder dem verursachenden Fahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0