Di

05

Jan

2016

Entertainer Achim Mentzel ist Tod

Der beliebte ostdeutsche Unterhaltungskünstler Achim Mentzel ist am Montag im Alter von 69 Jahren in Cottbus gestorben. Geboren wurde der deutsche Musiker und Fernsehmoderator am 15. Juli 1946 in Berlin. Mentzel gründete 1963 das Diana Show Quartett, 1972 wechselte er zum Manfred-Lindenberg-Sextett. 1973 nutzte Mentzel einen künstlerischen Aufenthalt in West-Berlin zur Übersiedlung nach Westdeutschland, kehrte jedoch nach wenigen Monaten wieder in die DDR zurück. Wegen Republikflucht erhielt er zehn Monate Gefängnis, die auf zwei Jahre Bewährung ausgesetzt wurden. Ab 1975 spielte er zusammen mit Nina Hagen in Fritzens Dampferband und erzielte 1979 seine ersten Erfolge als Solist.

Auch hatte Mentzel viele Auftritte im Salzlandkreis, beispielsweise zum Parkfest Beesenlaublingen, zum Zwiebelfest Poley, Eisleber Wiesenmarkt oder zur PEP-Weihnacht in Bernburg. Überall wo Achim Mentzel angekündigt war, erfreute er die Menschen mit Witz und Humor. Achim Mentzel erhielt 1989 im DFF eine Sendung „Achims Hitparade“, die er nach der Wende beim MDR fortsetzte und bis Ende 2006 moderierte. Mentzel war bekannt für seinen Humor und moderierte 1997 die Bühnen Casting Show „Herzklopfen kostenlos“.

Achim Mentzel und diverse Interpreten in Achims Hitparade wurden in den 1990er Jahren regelmäßig von Oliver Kalkofe in dessen Sendung Kalkofes Mattscheibe persifliert. Mentzel war jedoch der erste Künstler, der Kalkofes Kritik mit Humor nahm und sich mit ähnlichen Aktionen – kleinen in seiner Show platzierten Angriffen gegen Kalkofe – revanchierte. Daraus entwickelte sich eine Zusammenarbeit, und im Laufe der Zeit trat Mentzel in diversen Specials von Kalkofes Mattscheibe auf und war seitdem mit Kalkofe auch privat befreundet. Im November 2011 gingen die beiden mit der Show Großes Gernsehen gemeinsam auf Tour durch die ostdeutschen Bundesländer. Außerdem stand Mentzel zusammen mit Kalkofe für eine Folge der Fernsehserie Chili TV vor der Kamera.

 

In den Spielfilmen Die Legende von Paul und Paula, Feuer unter Deck, Helden wie wir, Der Wixxer und Neues vom Wixxer hatte Mentzel jeweils einen kurzen Auftritt. Im Juni 2011 spielte er in einem Viral eines privaten Bahnanbieters sich selbst, wie er „an der Scheibe klebt und pennt“.[1] Vom 9. April 2010 bis zum 23. April 2010 nahm Mentzel an der Tanzshow Let’s Dance auf RTL teil. In der dritten Show wurde er mit seiner Tanzpartnerin Sarah Latton herausgewählt. Im Juni und Juli 2012 übernahm er in Kein Pardon – Das Musical für einige Shows die Rolle des selbstverliebten Showmasters Heinz Wäscher.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Salzlandkreisanwohner (Dienstag, 05 Januar 2016 11:52)

    Warum werden Kommentare zum "Asylbericht" (Zahlen verdoppeln sich auf über 6000tausend-schlag-mich-tot in 2016...) nicht zugelassen ???

    Hat man hier Angst vor kritischen Stimmen?

    Mir läufts eiskalt den Rücken runter, wenn ich aktuell sehe was in Köln "abgeht"!!