Mo

18

Jan

2016

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

Zwischen dem 08.01.2016, 16:00 Uhr und 17.01.2016, 15:30 Uhr kam es im Krummacher Ring zum Diebstahl eines Fahrrades. Der geschädigte Besitzer stellte es zum o.g. Zeitpunkt im Keller eines Mehrfamilienhauses ab und sicherte es mit einem Schloss um Rahmen und Hinterrad. Als er es am Sonntagnachmittag wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Schönebeck (Sachbeschädigung)

Zwischen Freitag und Sonntag ereignete sich in der Magdeburger Straße eine Sachbeschädigung. Bisher nicht bekannte Täter haben unbefugt einen dort befindlichen Garten betreten. Mittels unbekannten Gegenstandes schlugen sie das Oberlicht der Haupteingangstür sowie ein Fenster ein. In das Objekt gelangten die Täter ersten Angaben zufolge nicht. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Sachbeschädigung durch Graffiti)

In der vergangenen Nacht kam es An der Darre zu einer Sachbeschädigung am dortigen Dienstgebäude der Polizei. Am heutigen Morgen stellte ein Polizeibeamter drei Graffitis an den Außenwänden fest. Der oder die bisher unbekannten Täter sprühten an verschiedenen Stellen den Schriftzug "ACAB" in schwarzer Farbe an die Fassade des Gebäudes. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schackenthal (Sachbeschädigung an Kfz)

In der Zeit von Samstag, 21:45 Uhr bis Sonntag, 18:30 Uhr kam es in Schackenthal, Balkendorfer Platz zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Bisher nicht bekannte Täter haben zwei der vier Reifen beschädigt sodass die Luft entweichen konnte. Zudem beschädigten die Täter den rechten Außenspiegel des Fahrzeugs. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bördeland (Dieseldiebstahl)

In der Zeit von Freitag bis Sonntag kam es zu einem Einbruchsdiebstahl bei dem vermutlich eine unbekannte Menge an Dieselkraftstoff gestohlen wurde. Der oder die bisher nicht bekannten Täter verschafften sich in der Schützenstraße unbefugt Zutritt zu einem dort ansässigen Unternehmen. Die Täter durchtrennten eine Vorhängekette um auf das Gelände zu gelangen. Sie zerstörten die Fensterscheibe einer Lagerhalle, in der sich der angegriffene Dieseltank befindet. Aus diesem Tank entnahmen die Täter eine bisher nicht bekannte Menge Dieselkraftstoff und entfernten sich mit dem Diebesgut durch das Fenster in unbekannte Richtung. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, dem Diebesgut oder einem vermeintlichen Tatfahrzeug nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Graffiti / Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen)

Am heutigen Morgen stellte eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung fest, dass Unbekannte das Dienstgebäude der Stadtverwaltung in der Steinstraße mit dem Schriftzug „Scheiß Nazis“ und einem Hakenkreuz beschmiert haben. Mittels Farbe besprühten sie die Fassade des Gebäudes. Zur Beseitigung der Farbe wurde eine Firma beauftragt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Hinweise oder Feststellungen, die zur Aufklärung der Tat dienen können, nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bördeland / Eickendorf (Wildunfall)

Zu einem Wildunfall kam es am Montagmorgen gegen 05:00 Uhr auf der Bierer Straße aus Richtung Biere kommend. Hier kollidierte eine 50-jährige PKW-Fahrerin mit einem Reh. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt und musste von einem Polizeibeamten durch einen gezielten Schuss aus seiner Dienstwaffe von seinem Leid erlöst werden.

 

Schönebeck (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen gegen 05:25 Uhr an der Einmündung Randauer Straße/ Straße Alt Elbenau. Hier befuhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW die Plötzkyer Straße in Richtung Einmündung. Aufgrund der winterglatten Fahrbahn rutschte er in den Einmündungsbereich und kollidierte mit einem 55-jährigen PKW-Fahrer der mit seinem Fahrzeug von der Straße Alt Elbenau in Richtung Randauer Straße fuhr. An beiden PKWs entstand Sachschaden.

 

Staßfurt (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag gegen 08:50 Uhr auf der Hohenerxlebener Straße/ Einmündung Charlottenstraße. Hier befuhr ein 32-jähriger PKW- Fahrer die Straße aus Richtung Hohenerxleben kommend und musste an der Einmündung zur Charlottenstraße verkehrsbedingt halten. Ein dahinterfahrender 48-jähriger PKW- Fahrer reagierte zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Staßfurt (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Montag gegen 09:55 Uhr auf der Weinbergstraße. Hier wollte ein 20-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Transporter wenden und stieß beim Zurücksetzen mit dem Fahrzeug gegen einen Lichtmast. Die Stadtwerke Staßfurt wurden über den Schaden informiert.

 

Aschersleben (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Montag gegen 11:35 Uhr auf der Staßfurter Höhe. Hier hatte ein PKW-Fahrer die Absicht rückwärts aus einer quer zur Fahrbahn befindlichen Parklücke herauszufahren. Da seine Sicht neben ihm durch ein parkendes Fahrzeug eingeschränkt war, fuhr er langsam an. Dabei kollidierte er mit einem auf der Fahrbahn vorbeifahrendem PKW.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0