Mi

24

Feb

2016

Hochwasserwarnung für das Flussgebiet Saale mit Wipper

Aufgrund der seit dem Wochenende gefallenen Niederschlagsmengen kam es zu einem Anstieg in der Wasserführung im Flussgebiet der Wipper.

 

 


Meteorologische Lage

Ein kräftiges Tiefdruckgebiet über Fennoskandien lässt eine Kaltfront allmählich südwärts über das Vorhersagegebiet ziehen. Entlang dieser Front muss weiterhin mit anhaltenden Niederschlägen gerechnet werden. Bis heute Vormittag gilt vom Harz bis zur Altmark eine Dauerregenwarnung für Niederschlagsmengen bis 35 l/m² (seit Sonntagvormittag).

 

Eine Verlängerung dieser Warnung ist nicht zu erwarten.

 

Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 7 und 11, im Harz zwischen 4 und 8 Grad. (Quelle DWD)

 

Hydrologische Lage

 

Aufgrund der seit dem Wochenende gefallenen Niederschlagsmengen kam es zu einem Anstieg in der Wasserführung im Flussgebiet der Wipper. Es ist nicht auszuschließen, dass es durch die vom DWD in den kommenden Stunden weiterhin prognostizierten Niederschläge im Verlaufe des Tages zum Erreichen bzw. Überschreiten von Meldegrenzen bzw. der Richtwerte der Alarmstufe 1 an den Hochwassermeldepegeln von Wipper und Eine kommen kann.

 

In der Saale selbst wird momentan keine Hochwassersituation erwartet.

 

Hinweis: Für kleinere Flussgebiete und für Flussoberläufe ist bei Starkregenereignissen, insbesondere wenn sie lokal begrenzt auftreten, das frühzeitige Erkennen einer Hochwassergefahr und die Herausgabe ortsgenauer Hochwasserwarnungen erschwert.

 

Beachten Sie deshalb auch die aktuellen Wetter- und Unwetterwarnungen!

 

 

Quelle: Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt

Bestehorns Markt Gartencenter

Frühlingserwachen im Bestehorns Markt Gartencenter http://www.bbglive.de/2016/02/02/fr%C3%BChlingserwachen-im-bestehorns-markt-gartencenter/

Posted by BBG LIVE on Dienstag, 2. Februar 2016




Kommentar schreiben

Kommentare: 0