So

03

Apr

2016

Mit Volldampf in die neue Saison gestartet

Das Mekka der Dampfbetriebenen Eisenbahn liegt im Traditionsbahnbetriebwerk Staßfurt. Gestern viel der Start in die Eisenbahnaison 2016 mit hunderten Eisenbahnfans aus ganz Deutschland.


Haben Sie sich nicht auch schon mal 5 gefragt, wie eine Dampflokomotive oder eine Dampfmaschine funktioniert? Solche fauchenden Dampfloks und historische Technik zum Anfassen in einem über 100 Jahre alten Ambiente bilden den Rahmen für einen unvergesslichen Ausflug für die ganze Familie und lassen die Herzen von Technikbegeisterten höher schlagen. Das Mekka der Dampfbetriebenen Eisenbahn liegt im Traditionsbahnbetriebwerk Staßfurt.

 

Hier kümmert sich die Vereinsmitglieder des Traditionsbahnbetriebswerkes Staßfurt um vereinseigene Lokomotiven, alte Waggongs und einen Ringlokschuppen samt Drehweiche. Alljährlich finden   auf dem Gelände im Güstener Weg Eisenbahnfeste statt. Star der Feste ist zweifellos die schwere Güterzuglok 44 1486, denn von dieser einst in Europa weit verbreiteten Bauart gibt es weltweit nur noch drei betriebsfähige Exemplare. So ist diese Staßfurter Lokomotive ein im Salzlandkreis und Mitteldeutschland einmaliges touristisches Kleinod geworden. Im Einsatz erlebbar ist weiterhin die Lok der Baureihe 52. Neben den Fahrten auf der Drehscheibe finden auch die beliebten Dampfgüterzugfahrten im Ausstellungsgelände statt. Selbstverständlich können die Besucher gegen einen kleinen Obolus auch auf dem Führerstand einer Diesel- oder Dampflok mitfahren.

Traditionsbahnbetriebswerk Staßfurt

Mit Volldampf in die neue Saison - Freie Fahrt zum Traditionsbahnbetriebswerk in Staßfurt am 02. und 03. April, 28. und 29. Mai, 24. und 25. September 2016Mehr ansehen: http://www.bbglive.de/feed/eisenbahnfest/

Posted by BBG LIVE on Samstag, 2. April 2016

Die Loks wechseln stündlich ihren Einsatzort, dadurch können alle betriebsfähigen 25 Lokomotiven an den Stationen Lokschuppen mit Drehscheibe, Lokmitfahrt für Besucher und Fotogüterzug im Einsatz fotografiert werden. Außer den betriebsfähigen Dampflokomotiven gibt es noch viele andere eisenbahntechnische Exponate zu bestaunen. Dazu gehören auch die älteste noch erhaltene Einheitslok Deutschlands 30 aus dem Jahre 1926, die legendäre Schnellzuglok 01 005 und die elektrische Schnellzuglok E 04 07 aus dem Jahr 1933. Eines der wenigen noch erhaltenen Exemplare der Dampfschneeschleuder-Bauart Henschel und zwei Dampfspeicherloks sind genauso zu sehen wie weitere Dampflokomotiven, Dieselloks der Leistungsklassen von 80 bis 2000 PS, Dieseltriebwagen, Gleiskraftwagen und eine Motordraisine.

 

Neben dem vorhandenen historischen Fahrzeugpark können auch die Werkstätten des einst preußischen Bahnbetriebswerkes und weitere Einrichtungen besichtigt werden. Im und am großen Halbrundlokschuppen findet ein Verkauf von Souvenirs und vielen anderen Artikeln rund um das Thema Eisenbahn und Modelleisenbahn statt. Dort ist mit einem deftigen Essen auch für das 40 leibliche Wohl gesorgt. Natürlich darf auch die kleine Eisenbahn zu solch einem Fest nicht fehlen. Modelleisenbahnen werden auf einer der auf einer der größten Modulanlagen Mitteldeutschlands ihre Runden drehen.




Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis (So, 25 Sep 2016)
>> mehr lesen

Oktoberfest Köthen mit Jürgen Drews (So, 25 Sep 2016)
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis (Sa, 24 Sep 2016)
>> mehr lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0