Mi

23

Mär

2016

Polizei NEWS Salzlandkreis am Mittwoch

Bernburg (Sicherheitsberatung am LKA – Mobil)

Bernburg (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

Calbe (Fahrraddiebstahl)

 


Aschersleben (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag drangen unbekannte Täter in mindestens zwei Gärten einer Kleingartenanlage in der Helmut-Just-Straße ein. Im ersten Garten wurde ein Geräteschuppen geöffnet und daraus einen Rasenmäher, eine Kettensäge und zwei Rasentrimmer entwendet. Aus dem zweiten Garten wurde ein Buddha aus Keramik entwendet. Er war in einem Gewächshaus abgestellt. Die gold-bronze-farbe Statue wies im unteren Bereich einen leichten roten Schaden auf. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkrieses, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstagvormittag, zwischen 07:00 und 11:25 Uhr, wurde aus dem Fahrradständer des Schulhofes der Herman-Kasten-Sekundarschule, ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das schwarze 29 Zoll KCP Sport-Bike im Fahrradständer abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Als er in der Hofpause, gegen 11:25 Uhr nach dem Fahrrad sah, war es bereits verschwunden. Leider konnte das Rad wegen der fehlenden Rahmennummer nicht zur Fahndung ausgeschrieben werden. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Fahrraddiebstahl)

Bereits in der Nacht zu Montag, wurde aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelm-Loewe-Straße, ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das schwarze 26 Zoll Herrenrad der Marke Giant im Hausflur abgestellt und mit einem Seilschloss gesichert. Das Rad hatte einen weißen Sattel. Als er am Montagmorgen, gegen 07:30 Uhr, nach dem Fahrrad sah, war es verschwunden. Leider konnte das Rad wegen der fehlenden Rahmennummer nicht zur Fahndung ausgeschrieben werden. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Dienstagabend, gegen 21:40 Uhr, wurde von Zeugen beobachtet, wie ein Unbekannter an einem in der Friedensallee abgestellten Ford zwei amtliche Kennzeichen anbrachte. Da in der letzten Zeit gehäuft Kennzeichen in Bernburg gestohlen wurden, informierten sie die Polizei. Die Polizei konnte die Kennzeichen, welche natürlich nicht an das Fahrzeug gehörten sicherstellen. Wenig später, gegen 22:13 Uhr, wurde der Pkw fahrend in der Karlstraße gestellt. Am Fahrzeug befanden sich die kürzlich entwendeten Kennzeichen LIP-YB 766. Eine Pflichtversicherung lag für das Fahrzeug natürlich nicht vor. Der Fahrer, ein 25-jähriger Bernburger, war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Drogenschnelltest reagierte positiv, daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung realisiert. Der Schlüssel des Fahrzeuges wurde sichergestellt und gegen den Fahrer mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Während der Im Anschluss geführten Wohnungsdurchsuchung konnten bei den Gästen des Mannes verschiedene Betäubungsmittel in geringen Mengen gefunden und beschlagnahmt werden. Hier wurden gesonderte Verfahren eingeleitet. Weiterhin mussten die Beamten noch ein Verlängerungskabel sicherstellen, um so die weitere Entziehung von elektrischer Energie aus dem Keller des Hauses zu verhindern. Dem Mann war nämlich bereits im Vorfeld der Strom abgestellt worden.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 18:15 und 20:15 Uhr, an der Halleschen Straße, Fahrtrichtung Ortsausgang, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum 340 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 6 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 75 km/h gemessen.

 

Bernburg (Sicherheitsberatung am LKA – Mobil)

Am Dienstag, den 29. März 2016, zwischen 09:00 und 13:00 Uhr, befindet sich das Präventionsmobil des Landeskriminalamtes (LKA) auf dem Karlsplatz. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich hier in Sachen Sicherheit und Einbruchsschutz beraten lassen. Weiterhin werden Informationen zu Gewaltprävention, Drogenprävention, Sicherheit für Senioren und ähnlichem gegeben. Diese Serviceleistungen werden natürlich kostenlos angeboten. Für aktuelle Informationen und Fragen zur Polizeiarbeit im Salzlandkreis befinden sich die Regionalbereichsbeamten (RBB) an diesem Tag ebenfalls auf dem Karlsplatz.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0