· 

116 Menschen in Sachsen-Anhalt mit Coronavirus infiziert

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist seit gestern Abend um elf auf nunmehr 116 Fälle gestiegen (Stand 13:00 Uhr). Inzwischen sind vier Personen in klinischer Quarantäne.



Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt ist seit gestern Abend um elf auf nunmehr 116 Fälle gestiegen (Stand 13:00 Uhr). Inzwischen sind vier Personen in klinischer Quarantäne.

 

Aktuell ergibt sich folgende Lage in den Landkreisen:

 

LK Altmarkkreis Salzwedel 3

LK Anhalt-Bitterfeld 6

LK Börde 17

LK Burgenlandkreis 7

LK Harz 7

LK Jerichower Land 3

LK Mansfeld-Südharz 3

LK Saalekreis 6

LK Salzlandkreis 8

LK Stendal 5

LK Wittenberg 3

SK Halle 24

SK Magdeburg 20

SK Dessau 4

 

Gesamtergebnis 116

 

Hintergrund: Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt bekannt, dass es seine Zählweise der infizierten Fälle ändern wird. Bislang nannte die Behörde laborbestätigten Fälle. Diese Zahl weicht aber von der offiziell ans RKI gemeldeten Zahl geringfügig ab. Der Grund: Fälle vor Ort erfassen Gesundheitsämter händisch und übertragen sie in eine Software, über die sie dann ans RKI übermittelt werden. Hierdurch entstehe ein Zeitverzug von etwa drei bis vier Tagen. Bislang habe das RKI die laborbestätigten Fälle einzeln validiert. Das sei aber angesichts der Ausbreitung des Virus nicht mehr zu schaffen, heißt es vom RKI, das sich zukünftig auf die offiziellen Meldezahlen beschränken wird. Dadurch dürfe jedoch nicht der Eindruck entstehen, dass die Fallzahlen abnehmen. Auf die Zählweise des Landes hat das keinen Einfluss.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0