Aktuelle Polizei News aus dem Salzlandkreis vom Wochenende

Am 14.02.2015 gegen 18:30 Uhr zerstörte eine männliche Person die Seitenscheibe eines PKW in Bernburg. Dieser stand ab geparkt auf dem Parkplatz des Klinikums in der Kustrenaer Straße. Aus dem PKW entwendete er eine Handtasche samt Inhalt und entfernte sich mit einem älteren Damenfahrrad stadteinwärts. Die Person trug zum Tatzeitpunkt eine hellgraue Jacke und eine schwarze Mütze.


Am Freitagnachmittag betrat eine unbekannte männliche Person die Filialräume eines bekannten Zoofachgeschäftes in Bernburg. Dort begab sie sich zielgerichtet zur Abteilung, in welcher auch Fischfutter zum Verkauf angeboten wurde. Die Person öffnete einen der dargebotenen Behälter und schüttete den Inhalt in seine Jackentasche. Dann stellte er die leere Dose wieder in das Regal. Entdeckt wurde der Diebstahl bei der Auswertung des gefertigten Videomateriales.

Bernburg, Stadt

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Freitag zum Samstag ein Fahrrad aus einem Fahrradkeller am Rosenhag. Dort war das Fahrrad mit einem Schloss gesichert abgestellt. Der oder die Täter müssen die Hauseingangstür überwunden haben und nahmen das Fahrrad samt Schloss mit.

 

Staßfurt, Stadt

Unbekannte Täter zerstörten in Staßfurt, Löderburger Straße/Am Schütz ein Verkehrsschild. Dazu rissen sie das Schild aus seiner Verankerung im Boden und warfen das auf die Seite. Das Schild wurde dabei beschädigt.

 

Alsleben, Stadt

In der Zeit vom 14.02.2015, 08:00 Uhr bis zum 15.02.2015, 09:00 Uhr griffen der oder die unbekannten Täter einen LKW DAF samt Auflieger an. Dazu öffneten sie unsachgemäß die Hubladeklappe des Aufliegers, welche durch die Fehlbedienung funktionsuntüchtig wurde. Weiterhin versuchten sie in die Fahrerkabine einzudringen und zerstörten dabei beide Schlösser der Türen. Nach ersten Erkenntnissen gelang es den Tätern jedoch nicht etwas zu entwenden.

 

Schönebeck, Plötzky

Die Fahrerin eines VW Golf befuhr die Straße am kleinen Waldsee. Dabei traf sie auf eine Personen-gruppe, welche augenscheinlich mit einem Hund spazieren ging. Als die Fahrerin auf Höhe der Perso-nengruppe war drehte sich eine männliche Person in Richtung des Fahrzeuges und schlug mit der rechten Hand unvermittelt gegen den rechten Außenspiegel des Golfs. Dabei zerbarst das Gehäuse des Spiegels und der Beschuldigte verletzte sich an der Hand.

 

Bernburg, Stadt

In den frühen Morgenstunden des 15.02.2015 wurde die Polizei über einen Brand einer Gartenlaube informiert. Der Brandort soll sich in der Straße am Werder befinden. Es konnte festgestellt werden, dass eine alte ungenutzte Laube aus ungeklärter Ursache in Brand geraten war. Die Kammeraden der Feuerwehr Bernburg hatten den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Nach jetzigem Stand wirde von einer Brandstiftung ausgegangen.

 

Schönebeck (Elbe), Stadt

Am 13.02.2015 gegen 16:20 Uhr kam es in Schönebeck, Jacobistraße, zu einem Verkehrsunfall mit Wild. Dabei befuhr der Unfallbeteiligte die Kreisstraße 1295 in Richtung Welsleben. Etwa 200m hinter der Einmündung der Wilhelm_Dümling-Straße überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts. Trotz Gefahrenbremsung konnte der PKW Fahrer eine Kollision nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Tier entfernte sich in unbekannte Richtung.

 

Schönebeck (Elbe), Stadt (13.02.2015,17:55 Uhr)

Der Beteiligte PKW-Führer befuhr die Elbenauer Straße aus Richtung Friedensplatz kommend mit der Absicht nach rechts in die Straße Brückenaufgang abzubiegen. Der beteiligte Radfahrer befuhr den Rad/Gehweg aus Richtung Grünewalde kommend, entgegen der Fahrtrichtung und stieß mit dem ab-biegenden PKW des Bet.01 zusammen. Dabei wurde der Radfahrer verletzt und mit dem Rettungswa-gen in das Krankenhaus Schönebeck verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Nienburg (Saale), Stadt, Stadt

Am Morgen des 14.02.2015 kam es in der Ortslage Nienburg gegen 08:00 Uhr zu einem Verkehrsun-fall. Dabei befuhr ein BMW-Fahrer die Calbesche Straße stadteinwärts und hatte die Absicht nach rechts in die Steinbruchstraße einzubiegen. Dabei unterschätzte er die winterlichen Bedingungen und passte seine Geschwindigkeit nicht den Witterungsverhältnissen an. Er geriet ins Schleudern und kolli-dierte mit einem abgestellten PKW, einem Verkehrsschild und einer Hauswand. Während der Unfall-aufnahme konnte festgestellt werden, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. ein Vor-wert wurde ermittelt, dieser lag bei 0,71 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, eine Blutpro-benentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

 

Bernburg, Stadt

Am Freitag in der Zeit von 15:00 bis 20:00 Uhr führte die Polizei in Bernburg in der Latdorfer Straße Fahrtrichtung Ortskern eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden 28 Geschwindigkeitsüber-schreitungen festgestellt und geahndet. Bei erlaubten 50 km/h war hier der schnellste Fahrzeugführer mit 72 km/h unterwegs.

 

Bernburg, Stadt

Am Samstag führte die Polizei in der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurde der Verkehr auf der B185/B6, Weddegast in Richtung Bernburg gemessen. Insge-samt waren 59 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Gegen 41 Fahrzeugführer werden Verwar-nungsgelder verhängt und gegen 18 ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Bei erlaubten 70 km/h wurde der Schnellste mit 115 km/h festgestellt.

 

Stadt Seeland, Hoym

Am Samstag dem 14.02.2015, gegen 02:30 Uhr, kontrollierten die Kollegen aus Aschersleben eine Fahrzeugführerin in der Ortslage Hoym. Dabei stellten Sie Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein vor Ort durchgeführter Vortest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Zur beweissicheren Feststellung der genauen Alkoholkonzentration wurde die Fahrzeugführerin zur Außenstelle nach Aschersleben ver-bracht. Dort wurde festgestellt, dass tatsächlich Alkohol im Spiel war. Der festgestellte Wert lag im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Die entsprechenden Maßnahmen wurden durchgeführt.

 

Staßfurt, Stadt

Am Morgen des 15.02.2015 gegen 01:30 Uhr betrat eine männliche Person die Gaststätte „ROXX“ in der Querstraße in Staßfurt. Da die Person dem Betreiber des Lokals bereits bekannt war und dieser bereits ein Hausverbot erteilt hatte, forderte er die Person auf, das Lokal zu verlassen. Da der Beschuldigte augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand kam er der Aufforderung nur widerwillig nach. In diesem Zusammenhang kam es zu einem Wortgefecht zwischen dem Betreiber und dem Beschuldigten in dessen Verlauf auch ausländerfeindliche Aussagen getroffen wurden. Erst nach Androhung des Betreibers, sein Hausrecht mit Hilfe der Polizei durchsetzen zu wollen, verließ der Beschuldigte die Gaststätte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0