Aktuelle Polizei News aus dem Salzlandkreis vom Freitag

Im Zeitraum zwischen dem 15. und dem 19. Februar drangen unbekannte Täter in einen Garten der Gartenanlage „Chemie und Kali“ in Bernburg ein. Sie öffneten gewaltsam die Tür zur Gartenlaube und entwendeten einen Fernseher der Marke Medion und einen Akku-Schrauber. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde nur der eine Garte angegriffen. Die Polizei rät diesbezüglich allen anderen Gartenbesitzern noch einmal, die Wertgegenstände über den Winter nicht in den Gartenlauben zu belassen.

 

Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

Am Donnerstag entwendeten unbekannte Täter im Dürerring ein dunkelbraunes Damenrad der Marke Diamant. Es wurde durch seine Eigentümerin gegen 12:00 Uhr auf dem Grundstück 12, vor der Garage abgestellt und mit einem Kettenschloss gesichert. Als sie das Rad gegen 12:45 wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Am Lenker und auf dem Gepäckträger befand sich jeweils ein schwarzer Fahrradkorb.

Barby   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstag, gegen 12:10 Uhr, ereignete sich in der Schulzenstraße ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Radfahrerin leicht verletzt wurde. Sie (w/77) war mit ihrem Rad auf der Magdeburger Straße unterwegs. Im Einmündungsbereich der Ludwig-Fuchs-Straße wurde sie, ersten Aussagen nach wegen der tiefstehenden Sonne, durch einen Citroen-Fahrer (m/65) offenbar übersehen. Es kam zum Zusammenstoß im Bereich des Hinterrades, die Radfahrerin stürzte und verletzte sich an der linken Schulter. Sie wurde ins Klinikum Schönebeck verbracht und dort stationär aufgenommen.

 

L65, Calbe – Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

Donnerstagnachmittag, gegen 13:25 Uhr, ereignete sich auf der L65 zwischen Calbe und Schönebeck ein Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden. Beide Fahrzeug, ein VW und ein BMW waren zum Unfallzeitpunkt in Richtung Schönebeck unterwegs. Der VW (w/38) verlangsamte um an der Einmündung links in Richtung Kleinmühlingen abzubiegen. Die Fahrerin des BMW (w/50) bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. Beide Fahrzeuge waren durch den Unfall nicht mehr fahrbereit, die beiden Insassen der Fahrzeuge wurden leicht verletzt ins Ameos-Klinikum verbracht und dort nach einer ambulanten Behandlung entlassen.

 

L149 / K2107, Beesenlaublingen   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstag, gegen 16:40 Uhr, ereignete ich im Einmündungsbereich K2107 / L149 ein Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen leicht verletzt wurden. Zum unfallzeitpunkt befuhr der spätere Unfallverursacher die Kreisstraße 2107 aus Richtung Kustrena kommend in Richtung Beesenlaublingen. Im Einmündungsbereich zur Landstraße 149 übersah der Mann (40) das auf der Landstraße kommende, vorfahrtberechtigte Fahrzeug. Es kam zur Kollision, infolge welcher beide Fahrzeuge von der Fahrbahn abkamen. Die Fahrerin (50) und Insassin (11) wurden hierbei leicht verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:30 und 08:30 Uhr, im Breiten Weg, Fahrtrichtung Markt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Für die Messstrecke besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. 139 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 50 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 41 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 9 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 63 km/h gemessen. Ab 08:40 Uhr wurde der Messwagen umgesetzt und in der Gegenrichtung, Fahrtrichtung Barby bis 11:15 Uhr gemessen. Hier passierten 99 Fahrzeuge die Messstelle, es wurden 28 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 31 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 64 km/h gemessen.

 

Wolmirsleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:30 und 11:00 Uhr, an der Chaussee, Fahrtrichtung Unseburg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Für die Messstrecke besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 422 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 22 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Der Schnellste wurde mit 86 km/h gemessen, gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 14:45 und 19:45 Uhr, an der L50, Magdeburger Chaussee, Fahrtrichtung Strenzfeld, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Für die Messstrecke besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. 762 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 24 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 22 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 100 km/h gemessen.

 

Hoym   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, in der Ballenstedter Straße, Fahrtrichtung Ballenstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Für die Messstrecke besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 310 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 23 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 22 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 80 km/h gemessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0