Aktuelle Polizei News SLK vom Montag

Am Montagmorgen drangen unbekannte Täte gewaltsam in einen Baumarkt in der Güstener Straße Aschersleben ein. Sie zerstörten die Scheibe einer Tür und gelangten so in den Markt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde der Alarm gegen 01:54 Uhr ausgelöst. Entwendet wurde ein sogenannter Ampelschirm aus dem Bereich des Gartencenters. Die entkamen unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer hat zur Tatzeit Personen oder Fahrzeugbewegungen im Umfeld des Marktes wahrgenommen. Wer kann Angaben zur Tat, den Tätern oder deren Fahrzeug machen. Das Revier im Salzlandkreis nimmt alle sachdienlichen Hinweise gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

Bernburg   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Sonntag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu mindestens zwei Garagen in der Richard-Rösicke-Straße. Die Tore der beiden Garagen wurden aufgehebelt. Aus einer der beiden Garagen wurden dann zwei Felgenbäume mit jeweils vier Rädern entwendet.

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Am Sonntag, entwendeten unbekannte Täter in der Bahnhofstraße ein Damenrad. Das Rad wurde gegen 05:30 Uhr auf dem Fahrradstellplatz des Bahnhofsgeländes abgestellt, als die Eigentümerin es gegen 13:00 Uhr wieder nutzen wollte, war es bereits verschwunden, zurück blieb nur das geöffnete Fahrradschloss. Bei dem Rad handelte sich um ein fliederfarbenes 28 Zoll Damenfahrrad der Marke Rudloff, versehen mit einer 7-Gang-Nabenschaltung. Auf dem Gepäckträger befand sich ein Kindersitz. Hinweise zum Verbleib des Rades, den Tätern oder der Tat selbst nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Ranies   (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Sonntag wurde durch unbekannte Täter das vordere amtliche Kennzeichen MD-MP 1106 entwendet. Es befand sich an einem VW, der vor dem Grundstück 50 in der Dorfstraße abgestellt war. Die Halterung wurde durch die Tat beschädigt. Hinweise auf eine anderweitige Verwendung liegen bisher nicht vor. Eine Bundesweite Fahndung wurde ausgelöst. Hinweise zum Verbleib des entwendeten Kennzeichens, den Tätern oder der Tat selbst nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Güsten   (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Montag entwendeten unbekannte Täter die beiden amtlichen Kennzeichentafeln SLK-RA 144. Sie befanden sich zum Zeitpunkt des Diebstahls an einem Opel, der in der Straße Neues Leben abgestellt war. Der Eigentümer konnte am Montagmorgen nur noch Reste der hinteren Kennzeichenhalterung feststellen, die vordere wurde anscheinend fachgerecht herausgezogen. Eine Verwendung an anderen Fahrzeugen ist derzeit nicht bekannt. Eine bundesweite Fahndung wurde ausgelöst. Hinweise zum Verbleib der entwendeten Kennzeichen, den Tätern oder der Tat selbst nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck   (Kennzeichendiebstahl)

In der Nacht zu Sonntag wurde durch unbekannte Täter das vordere amtliche Kennzeichen SLK-YV 55 entwendet. Es befand sich an einem Toyota, welcher vor dem Grundstück 32 in der Lindenstraße abgestellt war. Die Halterung wurde durch die Tat beschädigt. Hinweise auf eine anderweitige Verwendung liegen bisher nicht vor. Eine Bundesweite Fahndung wurde ausgelöst. Hinweise zum Verbleib des entwendeten Kennzeichens, den Tätern oder der Tat selbst nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Könnern   (Einbruchsdiebstahl)

Am Montagmorgen, gegen 01:14 Uhr, drangen unbekannte Täter in einen Supermarkt in der der Magdeburger Straße ein. Sie öffneten gewaltsam die Eingangstür des Marktes und verschafften sich dann Zugang zu den Zigarettenträgern im Kassenbereich. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden nur Tabakwaren in unbekannter Menge entwendet. Eine Alarmauslösung erfolgte, die Täter konnten aber unerkannt entkommen. Zwei ähnlich gelagerte Einbrüche gab es in der Nacht im Harz, ein Zusammenhang ist nicht auszuschließen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer hat zur Tatzeit Personen oder Fahrzeugbewegungen im Umfeld des Marktes wahrgenommen. Wer kann Angaben zur Tat, den Tätern oder deren Fahrzeug machen. Das Revier im Salzlandkreis nimmt alle sachdienlichen Hinweise gern auch telefonisch unter 03471-3790 entgegen.

 

Barby   (Diebstahl auf einer Baustelle)

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Baustelle in der Monplaisirstraße und entwendeten dort drei Schweißgeräte. Die Gasflaschen wurden nicht gestohlen, die Zuleitungen wurden abgeschraubt und teilweise auch durchtrennt. Ein Baucontainer auf dem umzäunten Gelände wurde ebenfalls angegriffen, aus ihm wurde aber dem ersten Anschein nach nichts entwendet.

 

B180, Etgersleben – Egeln   (Unfall mit Personenschaden / Flucht)

Am Sonntagabend, gegen 18:35 Uhr, ereignete sich auf der B180, zwischen Etgersleben und Egeln, ein Verkehrsunfall. Eine Radfahrerin wurde dabei schwer verletzt. Den Aussagend er Radfahrerin (w/27) befand sich eigenen Einlassungen nach auf der B180 in Richtung Egeln. Im Gegenverkehr befanden sich zwei Fahrzeuge. Ca. 300 Meter hinter dem Ortsausgang Etgersleben, auf Höhe der Radfahrerin begann das hintere Fahrzeug den Überholvorgang und streifte dabei die Radfahrerin am linken Arm. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich schwer. (Bruch des linken Unterarms). Beide Fahrzeuge setzten die Fahrt fort und ließen die Radfahrerin zurück. Diese begab sich zurück nach Etgersleben, hier wurde die Polizei informiert. An der Unfallstelle konnten Reste eines linken Außenspiegels aufgefunden und sichergestellt werden. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, die Polizei sucht nach den beiden Fahrzeugführern. Alle sachdienlichen Hinweise nimmt das Revier im Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg   (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Am Montag, gegen 09:15 Uhr, ereignete sich im Zepziger Weg ein Verkehrsunfall, durch welchen ein geparkter Pkw beschädigt wurde. Durch einen Zeugen wurde der Unfall gesehen, die Fahrerin des verursachenden Ford Focus entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Ob sie den Unfall bemerkt hat, muss nun geklärt werden. Der entstandene Schaden befindet sich am Stoßfänger vorn links. Die Anschrift des Fahrzeughalters wurde anschließend aufgesucht. Die Ermittlungen dauern an.

 

Schönebeck   (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Nicht so viel Glück wie in Bernburg hatte die Eigentümerin eines Renault Twingo, die ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in der Friedrichstraße abgestellt hatte. Sie hatte das Auto für etwa 7 Minuten, gegen 09:00 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt und sich zum Einkaufen begeben. Als sie zurückkehrte stellte sie frische Unfallspuren (Lackkratzer) an der Beifahrerseite des Fahrzeuges fest. Vom Unfallverursacher und möglichen Zeugen fehlte allerdings jeder Spur. Auch in diesem Fall hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Gesucht wird nach dem Unfallverursacher und Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Baalberge   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 06:45 und 11:45 Uhr, an der Poleyer Straße, Fahrtrichtung Bernburg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Für die Messstrecke besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 425 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 25 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 23 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen zwei weitere Fahrer wurde ein bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 75 km/h gemessen.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

Am 17. Februar 2015, gegen 22:30 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter PKW die K 1368 aus Richtung Frose in Richtung L 85 (alte B6). Er befand sich hinter einem weiteren PKW, vom dem ebenfalls nichts Näheres bekannt ist. Ca. 600 Meter hinter dem Ortsausgang Frose überholte er den vor ihm fahrenden PKW. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Jetta im Gegenverkehr, wodurch beide linke Außenspiegel beschädigt wurden. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt pflichtwidrig in Richtung L85/ alte B6 fort und entfernte sich vom Unfallort. An der Unfallstelle wurden Gehäuseteile des Verursacherfahrzeuges aufgefunden und sichergestellt. Die Auswertung der Individualnummer ergab, dass es sich um den Spiegel eines Opel Astra (G-Modell) handelt. Die Lackierung ist silbergrau. An den Teilen befand sich eine auffällige Beschriftung, handschriftlich mit einem weißen Lackstift aufgetragen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen die Hinweise auf den Fahrzeugeigentümer bzw. Nutzer geben können. Weiterhin wird nach dem überholten Fahrzeug und dessen Fahrer gesucht. Alle sachdienlichen Hinweise nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0