Aktuelle Polizei News SLK vom Montag

Am Montagmorgen drangen bisher unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Chomutovstraße in Bernburg ein. Nachdem sie sich gewaltsam Zutritt verschafft hatten entwendeten sie mehrere Fahrzeugschlüssel und Bargeld. Mit einem PKW, einem VW Passat, amtliches Kennzeichen SLK-HR 34, flüchteten sie anschließend vom Tatort. Die mögliche Tatzeit konnte zwischen 06:00 und 07:30 Uhr eingegrenzt werden. Einen ersten Tatverdacht gibt es ebenfalls, diesem geht die Polizei derzeit nach. Eine Fahndungsnotierung zum Fahrzeug und Kennzeichen erfolgte. Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges, der Tat oder den möglichen Täter nimmt die Polizei gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Alsleben   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Sonntag verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Betriebsgelände der Saale-Mühle in Alsleben. Nachdem sie den Zaun überstiegen hatten begaben sie sich anscheinend zielgerichtet zu einem Baucontainer und brachen diesen auf. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden ist bisher nicht bekannt. Am Wochenende wurden durch unbekannte Täter noch weitere drei Baucontainer im Bereich einer Baustelle in der Sanderslebener Straße angegriffen. Sie verschafften sich durch Abschrauben eines Bauzaunes Zugang zur Baustelle. Anschließend öffneten sie gewaltsam die Baucontainer und entwendeten diverse Baugeräte. Eine detaillierte Aufstellung liegt derzeit nicht vor. Unter anderem sollen aber eine Kettensäge, mehrere Rührwerke und Trennschleifer bei dem Diebesgut gewesen sein. Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes, der Tat, den möglichen Täter oder deren Fahrzeugen nimmt die Polizei gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

Am Sonntagnachmittag, zwischen 16:30 und 19:45 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung im Obergeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses in der Prager Straße. Nachdem sie die Eingangstür aufgehebelt hatten, durchsuchten sie die Wohnung. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden Bargeld, ein älteres Handy, eine braune Lederjacke und zwei Goldringe entwendet.

Hinweise zum Verbleib des Diebesgutes, der Tat oder den möglichen Täter nimmt die Polizei gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben  (Einbruchsdiebstahl / Täter auf frischer Tat)

Am Montagmorgen, gegen 00:30 Uhr, wurde durch den Wachdienst im Zeitungskiosk im Bahnhofsgebäude eine männliche Person festgestellt. Da es sich offenbar um einen Einbruch handelte informierte der Wachmann die Polizei und versuchte dann dem Täter habhaft zu werden. Dies gelang dem Mann, wenn auch mit einiger Mühe, denn plötzlich tauchte noch eine zweite Person auf und versuchte dem anderen zu helfen. Als die Polizei eintraf konnten beide Personen (20 und 22 Jahre alt) vorläufig festgenommen werden. Nach Feststellung der Identität wurden sie allerding wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls wurde eingeleitet.

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Am Sonntag wurde durch unbekannte Täter ein Damenrad von einem Privatgrundstück Am Malzmühlenfeld entwendet. Das blaue 28 Zoll Damenrad wurde gegen 14:00 Uhr gesichert abgestellt, als es um 21:30 Uhr wieder genutzt werden sollte, war es verschwunden. Es handelt es sich um ein nicht ganz alltägliches Rad der Marke Pedalek Feldmeier Power, Typ Fe 08. Am Fahrrad war ein schwarzer Fahrradkorb angebracht. Hinweise zum Verbleib des Rades, der Tat oder den möglichen Täter nimmt die Polizei gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Nienburg   (Unfall unter Einwirkung von Alkohol)

Am Montagmorgen, gegen 04:25 Uhr, ereignete sich in der Calbeschen Straße ein Verkehrsunfall, durch den die dortigen Anwohner sicher alle geweckt wurden. Der 55-jährige Fahrer eines Opels war aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf einen abgestellten Toyota aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota auf zwei weitere Fahrzeuge (Skoda und Audi) geschoben. Es entstand hoher Sachschaden. Bei dem Fahrer des Opels, der eigenen Einlassungen nach einer Katze ausgewichen war, wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,32 Promille. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobenentnahme im örtlichen Klinikum realisiert. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Ermittlungen dauern an.

 

Kreuzung L70 / L69   (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagmorgen, gegen 05:30 Uhr, kam es auf der Kreuzung zwischen Borne und Unseburg zu einem Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen leicht und eine Person schwer verletzt wurden. Ein Mercedes (2 Personen leicht verletzt) befuhr die Kreuzung aus Richtung Atzendorf in Richtung Wolmirsleben. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein VW Passat (1 Person schwer verletzt) den Kreuzungsbereich aus Richtung Borne kommend. Im Kreuzungsbereich kam es zu Zusammenstoß. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde das Zeichen STOP, aus Fahrtrichtung des VWs nicht beachtet. Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge auf den angrenzenden Acker geschleudert. Im VW wurde der Fahrer (m/23) eingeklemmt und musste durch die Kräfte der Feuer gerettet werden. Anschließend wurde er mit schweren Verletzungen in die Uniklinik nach Magdeburg verbracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0