Hochwasserhilfe Sportstätten

Der Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht, konnte heute gemeinsam mit dem Chef der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Manfred Maas, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 891.000 Euro an Bürgermeister Jens Strube übergeben. Das Geld steht für die Wiederherstellung der Sportstätte am Gribehner Weg zur Verfügung. Infolge der Hochwassersituation im Juni 2013 überflutete Drängwasser die Sportanlage und zerstörte diese.


Für die Beseitigung von Hochwasserschäden erhalten die Kommunen aus dem Aufbauhilfefonds bis zu 100 Prozent der Kosten als Erstattungssumme. Minister Holger Stahlknecht: „Ich freue mich, dass die Stadt Barby und der SSV „Blau-Weiß 04 Barby e. V.“ die dringend benötigten Gelder erhalten. Der Vereinssport stärkt nicht nur Körper und Geist, sondern dient auch maßgeblich der Stärkung der Gemeinschaft. Deshalb ist es wichtig, dass die Stadt Barby wieder über eine funktionsfähige Sportstätte verfügen wird.“

Weitere Informationen: Die Stadt Barby erhielt für acht bewilligte Anträge insgesamt 2,71 Millionen Euro an Hochwasserhilfen für Sportstätten. Insgesamt wurden bis dato in Sachsen-Anhalt Hochwasserhilfen für 143 Sportstätten in Höhe von insgesamt 22 Millionen Euro bewilligt. Das Geld wird in der Sportstätte Gribehner Weg in Barby für den kompletten Austausch der Rasenfläche der Sportplätze und den Einbau einer Drainage genutzt werden. Weiterhin werden davon unter anderem das Kleinspielfeld und die Leichtathletikanlage mit Laufbahn, Kugelstoßplatz und Weitsprunggrube erneuert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0