Aktuelle Polizei News SLK vom Mittwoch

Bernburg   (Ladendiebstahl)

Am Dienstagnachmittag, um 15:13 Uhr, wurde in einem Geschäft in der Lindenstraße ein Handy entwendet. Durch die Bedienung war das Handy, ein, Samsung Galaxy S4, auf der Ladentheke abgelegt. Während sie die Vitrine öffnete um das Handy dort einzuschließen wurde es entwendet. Bei der Auswertung der im Geschäft installierten Videoüberwachung konnte festgestellt werden, dass eine derzeit unbekannte männliche Person nach dem Handy griff. Anschließend verschwanden der Täter und ein weiterer Mann aus dem Geschäft. Dieselben Täter sollen laut Zeugenaussagen bereits vorher in einer Parfümerie gestohlen haben. Die Ermittlungen wurden eingeleitet und dauern an.

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstag zwischen 12:55 und 13:00 Uhr wurde von unbekannten Tätern am Rewe-Markt im schwarzen Weg ein Dirt-Bike entwendet. Das Rad wurde von der 15-jährigen Besitzerin im Eingangsbereich abgestellt und mit einem Fahrradschloss am Hinterrad gesichert. Als sie nach 5 Minuten aus dem Markt kam, war das grün-metallic-farbige Rad verschwunden. Es handelte sich um ein 26 Zoll Rad der Marke Corrtac. Die Absuche des Nahbereiches führte leider nicht zum Auffinden, eine Fahndung wurde eingeleitet. Ein weiteres Fahrrad wurde, zwischen 14:00 und 18:00 Uhr, vor einer Arztpraxis in der Friedrichstraße entwendet. Die Geschädigte hatte das 28 Zoll Damenrad der Marke Victoria vor dem Grundstück 108 abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert. Anschließend begab sie sich zur Ärztin und wurde von dort ins Klinikum verbracht. Als der Vater das Rad gegen 18:00 Uhr abholen wollte, war es verschwunden. Das Rad war schwarz-grünmetallic-farben.

 

Aschersleben   (Kennzeichendiebstahl)

Durch unbekannte Täter wurden am Dienstag, zwischen 08:00 und 19:30 Uhr, von einem VW die beiden amtlichen  Kennzeichen SLK-VY 67 entwendet. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz des Landkreisgebäudes in der Ermslebener Straße abgestellt. Hinweise über eine anderweitige Verwendung liegen der Polizei derzeit nicht vor. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

 

Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Mehrfamilienhaus in der Lehrter Straße 2. Sie hebelten die Hauseingangstür auf und durchsuchten den Keller. nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde hier nur ein Fahrrad der Marke Hamax entwendet. Die Haustüren der anderen Eingänge 3-13, wurden ebenfalls angegriffen, ein Eindringen gelang hier offenbar nicht. In ähnlicher Art und Weise drangen unbekannte in der Nacht in mehrere Mehrfamilienhäuser in der Heimstraße ein. Nachdem die Eingangstür aufgehebelt war, wurde der Keller durchsucht. Die Vorhängeschlösser der Kellerverschläge wurden mittels eines unbekannten Trennwerkezuges geöffnet, die Keller anschließend durchsucht. Nach ersten vorliegenden Erkenntnissen wurde nichts entwendet. In der Charlottenstraße drangen die Täter auf bisher unbekannte Weise in das Mehrfamilienhaus des Grundstücks 51 ein. Sie verschafften sich Zugang zu zwei Kellern und entwendeten darin abgestellte Damenräder. Eines der beiden Räder war ein E-Bike mit Kardan-Antrieb. Aus dem zweiten Keller wurde offenbar nichts entwendet.

 

Lödderitz   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, im Calbenser Weg, Fahrtrichtung Aken, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Es besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 440 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 4 weitere Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 91 km/h gemessen.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:30 und 20:30 Uhr, in der Karl-Marx-Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Es besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. 265 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 24 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 21 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 3 weitere Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 58 km/h gemessen.

 

Hoym   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 09:30 und 12:00 Uhr, in der Reinstedter Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Es besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 120 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 22 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 20 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 weitere Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 83 km/h gemessen.

 

Nienburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, in der Bernburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Es besteht eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 571 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 98 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 80 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 18 weitere Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 84 km/h gemessen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0