Aktuelle Polizei News SLK von Dienstag

Beesenlaublingen   (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagvormittag, ereignete sich im Einmündungsbereich der Kreisstraße 2107 / Landstraße 149 ein Verkehrsunfall, bei welchem zwei Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen und anhand der Spurenlage am Unfallort, befuhr ein PKW den Kreuzungsbereich aus Richtung der Kreisstraße kommend in Richtung Beesenlaublingen. Das zweite Fahrzeug befuhr die Landstraße, allerdings vorfahrtberechtigt, aus Richtung Bebitz kommend. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn geschleudert und mussten abgeschleppt werden. Ersten Einlassungen zufolge wurde das Verkehrszeichen Vorfahrt beachten übersehen. Der Fahrer des unfallverursachenden Fahrzeuges wurde schwer, der andere leicht verletzt.

Aschersleben   (Diebstahl von Kabel)

Am Dienstagmorgen wurden durch einen zeugen in der Walter-Kersten-Straße, drei Personen beobachtet, die einen großen ringförmigen Gegenstand zwischen den Bäumen ablagerten. Durch die Polizei konnten die Personen anhand der Personenbeschreibung festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Die Identität wurde zweifelsfrei festgestellt. Da die beiden Männer (23 und 27) und das noch jugendliche Mädchen (17) den Gegenstand bereits abgelegt hatten, wurden sie aus der Maßnahme entlassen. Angaben zur Sache selbst wurden nicht gemacht. Nach Rücksprache mit dem Zeugen konnte dann auch der Ablageort festgestellt werden. Dort wurde ein aufgewickeltes Kabel gefunden. Wo oder Wem das Kabel entwendet wurde konnte zum Zeitpunkt des Fundes nicht ermittelt werden. Es wurde sichergestellt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Staßfurt   (Diebstahl aus Wohnung)

Am Montagabend wurde aus einer Wohnung des Mehrfamilienhauses Am Tierpark 80, ein 19 Zoll Flachbildfernseher entwendet. Die Mieterin hatte der Nachbarin gegen 20:15 Uhr einen Kurzbesuch abgestattet. Die Wohnungstür ließ sie nur angelehnt. Als sie nach etwa 15 Minuten zurückkehrte, war ihr Fernseher verschwunden. Es handelte sich um einen Fernseher der Marke Samsung.

 

Calbe   (Diebstahl an Baumaschinen)

In der Nacht zu Dienstag entwendeten unbekannte von einem Bagger auf der Baustelle An der Saale die Schnellwechselvorrichtung. Die Täter entfernten die mittels Bolzen gesicherte Vorrichtung und transportierten sie mit einem Fahrzeug von der Baustelle. Die Baustelle selbst war nur mit Absperrband gegen unbefugtes Betreten gesichert. An der Schnellwechselvorrichtung befand sich zu Zeitpunkt des Diebstahls kein Arbeitsgerät.

 

Staßfurt   (Diebstahl von Treibstoff)

Am Wochenende wurde durch unbekannte Täter der Tank eines auf dem Parkplatz Hohenerxlebener Straße abgestellten VWs angebohrt und der Treibstoff entwendet. Der Schaden am Tank wurde an der Tankstelle bemerkt. Eine anschließende Überprüfung zeigte die Löcher im Tank. Die Menge des entwendeten Kraftstoffes ließ sich nicht feststellen.

 

Löderburg   (Fahrraddiebstahl)

Am Sonntagabend wurde vom Parkplatz des Löderburger Sees ein grau/grünes, 28 Zoll MTB der Marke Mifa entwendet. Der Eigentümer hatte sein Fahrrad, gegen 22:00 Uhr, im Fahrradständer abgestellt und mit einem Panzerschloss gesichert. Als er gegen 01:00 Uhr das Rad nutzen wollte, war es bereits verschwunden.

 

Schönebeck   (Fahrraddiebstahl)

Am Montag entwendeten unbekannte Täter am Bahnhof ein schwarz/ blaues, 26 Zoll MTB der Marke Serious Rockville. Der Eigentümer hatte sein Fahrrad, um 05:00 Uhr, im Fahrradständer abgestellt und mit einem Schloss zwischen Vorderrad und Ständer gesichert. Als er das Rad um 17:30 Uhr wieder nutzen wollte, war es mitsamt Schloss verschwunden.

 

Aschersleben   (Fahrraddiebstahl)

Am Montag wurde von unbekannten Tätern ein silbergraues Trekkingrad der Marke Mifa entwendet. Die Eigentümerin hatte das Rad im Hausflur des Mehrfamilienhauses Über dem Wasser 5 abgestellt und mit einem Schloss zwischen Hinterrad und Rahmen gesichert. Als sie das Haus gegen 05:30 Uhr verließ, stand das Rad noch ordnungsgemäß am Abstellort. Gegen 09:00 Uhr war es mitsamt Schloss verschwunden.

 

Staßfurt   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagmorgen kontrollierte die Polizei den Fahrer eines Ford Focus, der im Wohngebiet Am Tierpark unterwegs war. Während der Kontrolle wurden Hinweise, auf den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt. Der freiwilligen Schnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Nach der Belehrung des Betroffenen wurde eine Blutprobenentnahme realisiert. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt vorerst untersagt.

 

Bründel   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 17:00 und 20:00 Uhr, an der Alslebener Landstraße, Fahrtrichtung Aderstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 137 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 12 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Der Schnellste wurde mit 68 km/h gemessen.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 15:15 und 20:15 Uhr, an der Ermslebener Straße, Fahrtrichtung Ermsleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 850 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 40 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 37 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 75 km/h gemessen.

 

Schönebeck  (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 06:45 und 11:45 Uhr, an der Barbyer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 843 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 72 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 62 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 10 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 91 km/h gemessen.

 

Schönebeck  (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Jacobstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 734 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 50 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 49 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 74 km/h gemessen.