Aktuelle Polizei News SLK vom Donnerstag

Am Donnerstagmorgen, gegen 03:50 Uhr wurde in der Neuen Straße in Bernburg ein 26 Jähriger Mann festgestellt, der permanent gegen eine Haustür trat und dadurch Lärm verursachte. Als er die einschreitenden beamten erblickte, nahm  er eine Kampfhaltung ein und griff an. In der weiteren Folge wurde der offenbar stark alkoholisierte Mann zu Boden gebracht und mittels Handfessel fixiert. Beruhigen wollte sich der Mann aber auch danach nicht und beleidigte die Beamten verbal. Er wurde fußläufig zur Dienststell verbracht, ein dort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 2,39 Promille. Durch einen Arzt wurde die Blutprobenentnahme zum Zwecke der Beweissicherung durchgeführt. In der Dienststelle kam er nach Beleidigungen zu der Einsicht, dass er sich in einer Klinik seinem Alkoholproblem stellen muss. Eine Einweisung auf eigenen Wunsch erfolgte. Ob er sich nach Ausnüchterung seinem Problem weiterhin stellen will, bleibt offen. Wegen Widerstandes gegen Vollzugsbeamte und Beleidigung wird er sich allerdings verantworten müssen.

Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

Am Donnerstagmorgen, gegen 02:30 Uhr, zerstörten unbekannte Täter die Scheibe eines Schuhgeschäftes im Gebäudekomplex An der Salzrinne. Die Alarmanlage wurde dabei ausgelöst. Bei der Tatortuntersuchung konnte festgestellt werden, dass die unbekannten Täter mehrfach auf die Scheibe eingeschlagen haben, wodurch eine Öffnung von etwa 80 x 80 cm entstand. Diese Öffnung wurde sowohl zum Ein- als auch zum Ausstieg genutzt. Anschließend begaben sich die Täter in den Kassenbereich und entwendeten dort Schuhe der Marke Nice Flex (6 Paar) und Adidas (1 Paar) Alle Schuhe waren in den Größen 36 oder 38 und hatten einen Wert von jeweils 49,99 €. Die Spurensicherung vor Ort erfolgte.

Alle Hinweise zur Tat, deren Vorbereitung, den vermeintlichen Dieben oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471-.3790, entgegen.

 

Nienburg   (Kennzeichendiebstahl)

Durch unbekannte Täter wurde in der Nacht zu Donnerstag von einem in der Wispitzer Hauptstraße abgestellten Pkw die vordere amtliche Kennzeichentafel BBG-KD 22 entwendet. Einen Verlust konnte der Eigentümer ausschließen. Der Polizei ist bisher keine anderweitige Verwendung des Kennzeichens bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Neugattersleben   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstag, gegen 11:40 Uhr, ereignete sich in der Nienburger Straße, am Ortsausgang  in Richtung Nienburg, ein Verkehrsunfall. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen befuhr ein Motorrad (m/41) die L73 aus Richtung Zentrum kommend in Richtung Nienburg. Auf Höhe Ortsausgang fuhr zu diesem Zeitpunkt ein PKW (m/64) vom Grundstück des Motorradgeschäfts auf die L73, um in Richtung Zentrum weiterzufahren. Offenbar bemerkte er den Motorradfahrer und bremste ab. Der Fahrer des Motorrades versuchte auszuweichen, kam dabei nach links von der Fahrbahn ab und streifte zwei Bäume. Durch den Aufprall wurde das Motorrad in zwei Teile gerissen und der Fahrer schwerst verletzt. Er wurde in die Uni-Klinik nach Magdeburg verbracht. Zu einer Berührung mit dem PKW kam es nicht. Die Unfallstelle war zum Zwecke der Unfallaufnahme teilweise voll gesperrt.

 

Pömmelte   (Unfall mit Sachschaden)

Am Mittwochnachmittag, gegen 14:08 Uhr, kam es vor einem Gemeindegebäude in der Barbyer Straße zu einem Unfall. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen und Auswertung von Zeugenaussagen, kam ein LKW aus Richtung Barby n den Ort eingefahren. Nachdem er den Ortseingang passiert hatte, kam er ganz allmählich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Hecke und kam dann an einem Baum zum Stehen. Der Fahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt. Am Baum, der Hecke und am LKW entstand Sachschaden.

 

Staßfurt   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Donnerstagmorgen, gegen 01:55 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Bergstraße den 22-jährigen Fahrer eines Audis. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch im Atem des Mannes wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte ein vorläufiges Ergebnis von 0,73 Promille. In der Außenstelle Staßfurt wurde ein beweissicherer Atemalkoholtest durchgeführt, dieser brachte ein gerichtsverwertbares Ergebnis von 0,33 mg/l (0,66 Promille). Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt vorerst untersagt.

 

Pretzien  (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:30 und 18:30 Uhr, an der Verbindungsstraße zwischen Pretzien und Dannigkow, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 229 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 12 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 11 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 79 km/h gemessen.

 

Atzendorf  (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:30 und 20:00 Uhr, an der Hauptstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 260 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 32 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 26 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 6 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 90 km/h gemessen.

 

Aschersleben  (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Güstener Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 1877 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 35 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 34 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 82 km/h gemessen.

 

Bernburg  (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:00 und 10:00 Uhr, an der Breitestraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. 191 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 6 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 6 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 49 km/h gemessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0