Aktuelle Polizei News SLK vom Sonntag

Bernburg  (Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus)

Am Samstagabend in der Zeit von 18:00 Uhr bis 23:40 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Bernburger Platanenring einzubrechen. Sie scheiterten jedoch an den zu gut gesicherten bodentiefen Fenstern und verließen den Tatort unverrichteter Dinge. Als die Eigentümerin gegen 23:40 Uhr nach Hause kam, sah sie eine männliche Person, welche sich gerade von ihrem Haus entfernte. Ob die Person an der Tat beteiligt war, ist derzeit nicht bekannt. Der junge Mann wurde wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, schlanke Gestalt, hellblondes Haar, Bekleidung: 3/4 Hose, helles T-Shirt. Hinweise zur Sache bitte an die Polizei Bernburg unter Tel. 03471/379-0.

Latdorf   (Einbruch in leerstehendes Wohnhaus)

Im Zeitraum Montag, 03.08.2015 bis Freitag, 07.08.2015, brachen bislang

unbekannte Täter in ein leerstehendes Wohnhaus in der Poleyer Straße in Latdorf ein. Das Ziel der Täter war offensichtlich Buntmetall, da aus dem Haus die Kupferleitungen und Elektrokabel entwendet wurden. Bei der tatortuntersuchung konnte die Polizei umfangreiches Spurenmaterial sichern, welches nun ausgewertet wird. Dennoch hofft die Polizei auf weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Bei ungewöhnlichen Feststellungen zu Personen- und/ oder Fahrzeugbewegungen im genannten Tatzeitraum sollte man diese dem Polizeirevier Salzlandkreis unter Tel. 03471/379-0 mitteilen.

 

Aschersleben  (versuchter Einbruch)

Am Samstagmorgen gegen 01:00 Uhr scheiterten unbekannte Täter an der Scheibe einer Zugangstür des Kauflandes Aschersleben. Ihren offensichtlichen Versuch, in das Objekt einzudringen und dort zu klauen, brachen sie anschließend ab, da sie durch ihr Verhalten bereits die eingebaute Alarmanlage ausgelöst hatten.

 

Schönebeck  (Werkzeughandel erneut durch Einbruch geschädigt)

Am Samstag gegen 03:30 Uhr suchten Diebe erneut einen namhaften Werkzeughandel in der Magdeburger Straße in Schönebeck auf. Nachdem eine Schaufensterscheibe eingeworfen wurde, entwendeten die Täter eine bislang unbekannte Anzahl Werkzeugkoffer mit unterschiedlichen Spezialwerkzeugen. Der Schaden ist derzeit nicht zu beziffern. Es war bereits der zweite Diebstahl zum Nachteil der Filiale innerhalb einer Woche. Hinweise zum Einbruch bitte an die Polizei des Salzlandkreises unter Tel. 03471/379-0.

 

Aschersleben  (Kellereinbruch)

Bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter einen Kellerverschlag in einem Mehrfamilienhaus in der Kopernikusstraße in Aschersleben auf. Hieraus entwendeten die Diebe ein Fahrrad.

 

Aschersleben   (Pkw vs. Fußgänger)

Am Freitag gegen 15:00 Uhr ereignete sich am Kreisverkehr Magdeburger Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. Der 78-jährige Fahrer eines VW Golf wollte zu dieser Zeit den Kreisverkehr in die Straße Hinter dem Zoll verlassen. Hier übersah er ein 14-jähriges Mädchen, welche zeitgleich den Fußgängerüberweg an dieser Stelle überqueren wollte. Zwischen dem Pkw und dem Mädchen kam es zum Zusammenstoß, wodurch sich das Mädchen an der Augenbraue verletzte. Sie wurde zur weiteren Behandlung in das AMEOS-Klinikum Bernburg verbracht.

 

Hoym  (Mähdrescher beschädigt Ampel)

Am Samstagmittag beschädigte ein 59-jähriger Fahrer eines Mähdreschers die Fußgängerampel in der Nachterstedter Straße in Hoym. Offensichtlich hatte der Fahrer die Abmaße seines Gefährtes falsch eingeschätzt und berührte bei der Vorbeifahrt den Ampelmasten, welcher dabei umknickte.

 

Hecklingen  (Zusammenstoß mit Wildschwein)

Am Sonntagmorgen gegen 02:00 Uhr kam es auf der K 1306 zwischen Groß Börnecke und Hecklingen zu einem Zusammenstoß zwischen dem VW Passat eines 55-jährigen Mannes aus Groß Börnecke und einem Wildschwein. Dieses sowie ein weiteres Schwein tauchten plötzlich vor dem Fahrzeug auf. Dem ersten Tier konnte der Mann noch ausweichen, wobei nun das zweite Tier vor dem Pkw stand und mit diesem kollidierte. Durch den Aufprall entstand erheblicher Sachschaden am Pkw. Das Tier verschwand im nahegelegenen Maisfeld und konnte nicht mehr gefunden werden.

 

Bernburg / Staßfurt   (betrunkene Radfahrer)

Im Zuge der Klärung in anderer Sache wurde am 07.08.2015 ein Radfahrer in der Bernburger Blumenstraße beobachtet, als dieser den Gehweg in falscher Richtung und in Schlangenlinien befuhr. Der Radfahrer konnte durch Polizeikräfte gestoppt werden. Hier stellte sich dann gleich der Grund für die gefahrenen Schlangenlinien heraus. Der 55-jährige Bernburger muss zuvor „ziemlich ins Glas geschaut“ haben. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Wert von 2,02 Promille. Nach der erforderlichen Blutprobenentnahme wurde der Mann wieder entlassen.

 

Noch mehr getrunken hatte ein 35-jähriger Radfahrer in Staßfurt, welcher am frühen Samstagmorgen in Staßfurt auf Höhe des Wohngebietes Am Tierpark kontrolliert wurde. Dieser wurde auffällig, da das Licht an seinem Fahrrad nicht funktionierte. Ein Test bei dem jungen Mann ergab einen Vorwert von 2,23 Promille. Auch er wurde nach durchgeführter Blutprobenentnahme wieder entlassen. 

Beide Männer müssen nun mit entsprechenden Ermittlungsverfahren rechnen.

 

Bernburg  (Geschwindigkeitskontrolle)

Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle am Samstag in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr in der Magdeburger Chaussee in Bernburg wurden insgesamt sechs Fahrzeugführer festgestellt, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h an dieser Stelle überschritten hatten. Der schnellste war im 65 km/h unterwegs. Gegen die betroffenen Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0