Mitarbeiter des Ordnungsamt in Staßfurt bedroht

Bereits am Montagnachmittag kam es in der Steinstraße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem „Falschparker“ und dem Außendienstmitarbeiter der Stadt. Gegen 14:07 Uhr, befand sich der Mitarbeiter des Ordnungsamtes (m/57) mit einer weiteren Kollegin auf Streife in der Innenstadt. Vor einem Imbiss stand verbotswidrig ein Mercedes auf dem Gehweg, daraufhin wurde der Fahrzeugführer, der gerade im Begriff war sein Mittagsmahl am Imbiss einzunehmen auf das verkehrswidrig Verhalten hingewiesen. Der machte lautstark klar, dass er sich etwas zu essen holt und sich jetzt nicht um sein Fahrzeug kümmern wird.


Der Mitarbeiter des Ordnungsamtes nahm daraufhin sein dienstliches Handy und wollte zur Beweissicherung ein Foto des ordnungswidrig abgestellten Fahrzeuges machen. Daraufhin wurde er lautstark beschimpft und ihm das Handy aus der Hand gerissen. 

Alle umstehenden Menschen sahen schon fassungslos in Richtung des Geschehens. Nachdem der Mitarbeiter die Polizei kontaktierte, wurde das Handy mit den Worten „Ich weiß ja wo du wohnst und wo dein Haus ist!“ zurückgegeben. Der Vorfall wurde dann bei der Polizei als Strafanzeige wegen Beleidigung und Bedrohung aufgenommen und ein Ermittlungsverfahren gegen den der 32-Jährigen eingeleitet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0