Aktuelle Polizei News SLK vom Mittwoch 

Aschersleben   (Diebstahl)

Am Dienstagnachmittag, gegen 16:10 Uhr, wurde von einem unbekannten Täter im Penny-Markt in der Ermslebener Straße ein Karton mit 16 Dosen Tabak entwendet. Eine Kassiererin hatte den Karton gerade im Kassenbereich abgestellt und sich kurzzeitig in den Markt begeben. Diese Chance nutzte der etwa 190 cm große Mann um sich Zutritt zum Kassenbereich zu verschaffen und den Karton (Inhalt 16 Dosen American Brend Turbo Tabak) zu entwenden. Er wird als etwa 190 cm groß beschrieben. Bekleidet war er mit einem türkisfarbenen Pullover, einer grauen ¾ langen Hose und einem schwarzen Basecape. Die Kassiererin, welche den Diebstahl aus der Entfernung bemerkte, versuchte noch dem Täter nachzueilen, verlor aber den Blickkontakt, als er in Richtung der Gärten am Landkreisgebäude verschwand. Es kann davon ausgegangen werden, dass der Täter das Abstellen des Diebesgutes im Vorfeld beobachtet hatte. Hinweise zur Tat, dem vermeintlichen Täter oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Neu Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch drangen unbekannte Täter in eine Werkhalle im Gewerbegebiet  Neustaßfurter Straße ein. Die Werkhalle wurde als Lagerhalle angemietet.  Nachdem das Tor gewaltsam überwunden war, wurde ein Transporter geöffnet. Hierzu schlugen die Täter die Seitenscheibe der Beifahrertür ein und entwendeten einen Laptop. Da die Zentralverriegelung ein weiteres Vordringen in den Fond des Fahrzeuges verhinderte, wurden die seitliche Schiebetür und die Heckklappe aufgebrochen. Aus der Lagerhalle wurden diverse Werkzeuge und Heizgeräte entwendet.

 

Winningen   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Straße Unter den Linden. Nachdem die Hauseingangstür mit einem hebelwerkzeug überwunden war, betraten die Täter den Keller und öffneten hier unter Zuhilfenahme des Hebels insgesamt 4 Kellerverschläge. Aus den Kellern wurden drei Fahrräder, ein Satz Winterreifen, diverse Sportsachen und Motorradzubehör entwendet. Alle sachdienlichen Hinwiese zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder zum Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Groß Roseburg   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Firmengelände eines betonverarbeitenden Betriebes. Nachdem sie die Grundstücksumfriedung überstiegen hatten, begaben sie sich anscheinend zielgerichtet zum Verwaltungsgebäude der Firma. Hier wurde ein Fenster aufgehebelt. Aus dem Büro wurde der Schlüssel für die Schließanlage entwendet. Danach wurden die Tore der Werkstätten geöffnet und diverse Werkzeuge der Marke Hilti entwendet. Weiterhin fehlt ein Baustellenradio der Marke Makita und ein Akku-Schrauber von Bosch.

 

Lödderitz   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:30 und 20:00 Uhr, am Calbenser Weg, Fahrtrichtung Sachsendorf, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 359 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 15 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 15 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 73 km/h gemessen.

 

Hoym   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 18:00 Uhr, an Nachterstedter Straße, Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 358 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 18 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 17 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 80 km/h gemessen.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 18:30 und 20:00 Uhr, an der Güstener Straße, Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 179 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 10 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 67 km/h gemessen.

 

Könnern   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:00 Uhr, an der Magdeburger Straße, Fahrtrichtung A14, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 820 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 11 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 68 km/h gemessen.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:15 und 12:15 Uhr, an der Barbyer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 865 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 72 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 64 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 8 weitere Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 91 km/h gemessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0