Aktuelle Polizei News SLK vom Montag

Bernburg   (Diebstahl von einer Baustelle)

Unbekannte Täter verschafften sich am Wochenende Zutritt zu einer Baustelle in der Claude-Breda-Straße. Nachdem sie den verschraubten Bauzaun mittels eines Werkzeuges geöffnet hatten, begaben sie sich anscheinend zielgerichtet zu den Baufahrzeugen, einem Bagger und einem Radlader. Vom Bagger wurde der Tank aufgebrochen und der Dieseltreibstoff entwendet. Aus dem Radlader wurde Hydrauliköl abgezapft. Eine größere Menge an Diesel und Hydrauliköl liefen dabei ins Erdreich. Die Beseitigung durch eine Spezialfirma wird derzeit geprüft.

Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

Am Montagmorgen entwendeten unbekannte Täter ein in der Lindenstraße abgestelltes Cross-Bike. Der Eigentümer, ein 48-jähriger Bernburger hatte das Rad gegen 08:15 Uhr abgestellt und mit einem Faltbügelschloss gesichert. Als er das Rad etwa 15 Minuten später wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Das 28-Zoll-Rad ist mattschwarz, grün und weiß abgesetzt, Hersteller Ghost, Typ 1800. Die Fahndung wurde eingeleitet. Bereits am Sonntagabend wurde ein Diamant Villiger Damenrad, aus dem Fahrradständer in der Beethovenstraße entwendet. Die Eigentümerin hatte das gelb-metallic farbige 28 Zoll Rad gegen 19:23 Uhr im Fahrradständer vor dem Bürogebäude des Salzlandkreises abgestellt. Als sie es gegen 22:30 Uhr wieder nutzen wollte, war es mitsamt des Zahlenschlosses verschwunden. Hinweise zu den Taten, vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib der Räder nimmt die Polizei, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Beesedau   (Dieseldiebstahl)

Am Wochenende drangen unbekannte Täter auf das Gelände einer Kiesgrube vor und entwendeten dort etwa 200 Liter Dieseltreibstoff. Die Täter sind aller Wahrscheinlichkeit nach zu Fuß unterwegs gewesen, da der Einfahrtbereich durch einen Kieshügel gegen das Befahren gesichert war.

 

Aschersleben   (Sachbeschädigung durch Feuer)

Am späten Sonntagabend brannte in der Froser Straße, Nähe der dortigen Kiesgrube, ein Bauwagen. Unbekannte Täter hatten den, aus DDR-Zeiten stammenden Bauwagen, welcher als Wetterschutz der ÖSEG-Arbeiter aufgestellt war, in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, der Wagen und die daneben stehenden Dixi-Toilette, wurden stark beschädigt. Hinweise zu den Tätern liegen derzeit nicht vor.