Aktuelle Polizei News SLK vom Sonntag

Bernburg, 26.09.2015, 16:00 Uhr

Ein aufmerksamer Bürger beobachtete in Bernburg, Gröbziger Straße, wie sich ein junger Mann einer Kontrolle in der Netto-Filiale durch Flucht entzogen hat. Eine Kassiererin hielt den jungen Mann an, um seine Tasche zu kontrollieren. Allerdings entzog sich der 24-Jährige dieser Kontrolle durch Flucht. Der Zeuge sah den Beschuldigten durch Zufall in der Walterstraße wieder und konnte ihn in der weiteren Folge in der Wettiner Straße stellen. Er verständigte sofort die Polizei und übergab den Täter an die Beamten. Durch die eingesetzten Polizeibeamten erfolgten eine Identitätsfeststellung sowie die Sicherstellung des Diebesgutes. Es handelten sich hierbei um zwei Packungen Rasierklingen und eine Packung Pflegecreme. Ein Ermittlungsverfahren gegen den 24-Jährigen wurde eingeleitet. Das Diebesgut erhielt die Netto-Filiale wieder zurück.

Bernburg, 25.09.2015, 17:00 Uhr

Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die K 2104 aus Richtung Peißen kommend in Richtung Kleinwirschleben. Ca. 1km vor dem Bahnübergang sprang von links ein Reh auf die Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der Mann einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier wurde trotz Suche nicht aufgefunden.


Hecklingen, 25.09.2015, 19:30 Uhr

Eine 23-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die B 180 aus Richtung Quenstedt kommend in Richtung Aschersleben. Plötzlich sprang ein Reh auf die Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte die junge Frau einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Zuständiger Jagdpächter wurde informiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

 

Schönebeck, 25.09.2015, 19:55 Uhr

Ein unter Alkoholeinfluss stehender Pkw-Fahrer hat am Freitag gegen 19:55 Uhr in der Friedrichstraße in Schönebeck einen Auffahrunfall verursacht, bei dem Sachschaden entstand.  Der Mann befuhr die Friedrichstraße aus Richtung Salzer Straße kommend und übersah das Fahrzeug welches am rechten Fahrbahnrand stand und fuhr auf diesem auf. Bei der Unfallaufnahme konnte eine Beeinflussung des Unfallverursachers durch alkoholische Getränke festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 Promille. Es erfolgte im Klinikum Schönebeck eine Blutprobeentnahme.

 

Kleinmühlingen, 25.09.2015, 21:10 Uhr

Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die L 65 aus Richtung Schönebeck kommend in Richtung Calbe. Kurz vor dem Abzweig Gnadau überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der junge Mann einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle und wurde durch den zuständigen Jagdpächter fachgerecht entsorgt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Plötzkau, 26.09.2015, 04:20 Uhr

Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die K 2108 aus Richtung Plötzkau kommend in Richtung Alsleben. Kurz hinter der Autobahnunterführung überquert plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der Mann einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Tier wurde nicht aufgefunden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

 

Staßfurt, 26.09.2015, 17:00 Uhr

Eine 47-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die L72 aus Richtung Förderstedt kommend in Richtung Staßfurt. Zur gleichen Zeit befuhr ein 51-jähriger Pkw-Fahrer die Thomas-Müntzer-Straße aus Richtung Atzendorfer Straße kommend in Richtung Förderstedter Straße. Hier beabsichtigte er im Kreuzungsbereich nach links in Richtung Förderstedt abzubiegen. Dabei beachtete er nicht das von links vorfahrtsberechtigte Fahrzeug der 47-Jährigen. Es kam im Kreuzungsbereich zum Unfall, wobei an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Dabei wurden der 14-jährige Sohn des Verursachers und die 47-Jährige leicht verletzt und mussten in der Klinik ambulant behandelt werden.

 

Schönebeck, 25.09.2015, 00:30 Uhr bis 25.09.2015, 11:30 Uhr

Derzeit unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Freitag zum Samstag ein Moped Simson S51 B 1-3 mit dem Versicherungskennzeichen 703RCR. Die Täter durchtrennten zuvor die Sicherungseinrichtung am Fahrzeug. Zurück verblieben das beschädigten Schloss sowie der Schmutzüberhang.

 

Hakeborn, 25.09.2015, 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Freitag, 25.09.2015, kam es in der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 16:00 Uhr in Hakeborn im Kaufmannsweg zu einem Tageswohnungseinbruch. Der oder die bislang unbekannten Täter hebelten das Küchenfenster eines Einfamilienhauses auf und gelangten so in das Haus. Im Inneren wurden mehrere Räume betreten und Schränke durchwühlt. Ob die Täter Beute erlangen konnten, steht noch nicht fest. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Bernburg unter Tel.: 03471/379-0

 

Bernburg, 25.09.2015, 19:00 Uhr bis 26.09.2015, 08:00 Uhr

In der zurückliegenden Nacht zum 26. September kam es zu einem Einbruch in den Imbiss an der Zepziger Straße auf dem Parkplatz Hagebaumarkt in Bernburg. Derzeit noch unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür und durchwühlten sämtliche Behältnisse. Ob etwas entwendet wurde, konnte während der Tatortarbeit noch nicht festgestellt werden.  Die Kriminalpolizei vom Salzlandkreis hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 03471/379-0 um Täter- und Zeugenhinweise.

 

Bernburg, 25.09.2015, 12:00 Uhr bis 26.09.2015, 08:00 Uhr

In der Zeit vom 25.09.2015, 12:00 - 26.09.2015, 08:00 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu drei Gartenlauben in der Halleschen Straße „Kleingartensparte Bernburg Süd 1987 e.V“ und durchsuchten diese. Was entwendet wurde, konnte noch nicht festgestellt werden. Zeugen, die in der Zeit Auffälliges bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 03471/379-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0