Aktuele Polizei News aus dem gesamten Salzlandkkreis

Nienburg, Stadt von 17.10.2015 13:00 Uhr bis 18.10.2015 10:30 Uhr

Ein Zeuge teilt über Notruf mit, dass bislang unbekannte Täter mehrere Lastkraftwagen angegriffen haben. Der oder die Täter schlitzten die Planen von zwei Lastkraftwagen auf und entwendeten aus wenigstens einem mehrere Pakete mit Getränken. Bei einem weiteren Fahrzeug standen beim Eintreffen der Beamten die Ladeklappen offen, so dass auch hier von einem zumindest versuchten Diebstahl ausgegangen werden muss.  Hinweise zu möglichen Tätern nimmt die Polizei gerne unter Telefon 03471/3790 entgegen.

Egeln, Stadt 17.10.2015 gegen 00:30 Uhr

Auf Grund einer Alarmauslösung bei einer Firma in der Halberstädter Straße wurde der verantwortliche Sicherheitsdienst auf den Plan gerufen. Dieser kontrollierte das Objekt und stellte einen Einbruch fest. Durch die hinzugerufenen Kollegen konnte festgestellt werden, dass die Täter durch aufschneiden der Umfriedung auf das Gelände der geschädigten Firma gelangten. Dort öffneten sie gewaltsam einen Nebentür und im Anschluss das Rolltor. Der oder die Täter wurde(n) wahrscheinlich bei ihrem Vorhaben gestört. Ob etwas entwendet wurde muss noch abschließend geklärt werden.


Schönebeck (Elbe), 16.10.2015 gegen 23:00 Uhr

Eine Zeugin befuhr mit ihrem PKW die Straße am Gänsewinkel und konnte wahrnehmen, dass auf dem Gelände des Kindergartens etwas brannte. Die eingesetzten Feuerwehrkräfte hatten bei Eintreffen der Polizei bereits mit der Brandbekämpfung begonnen. Es stellte sich heraus, dass mehrere Container, welche sich auf der Ostseite der Kindereinrichtung befanden, in Brand geraten waren. Durch die starke Hitze und Rauchentwicklung wurde die Fassade des Hauses in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10000 Euro. Wie es zu dem Brand kommen konnte kann noch nicht abschließend geklärt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


B 180 zwischen Schneidlingen u. Winnigen

Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen kam es am 16.10.2015 gegen 20:50 Uhr auf der Bundesstraße 180. Dabei geriet ein Fahrzeugführer mit seinem PKW VW Golf aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn in den Straßengraben. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine Person im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit Hilfe der Feuerwehr geborgen werden. Insgesamt befanden sich beim Unfall drei Personen im Fahrzeug. Alle mussten mit dem Rettungswagen ins Ameos- Klinikum nach Aschersleben verbracht werden.

 

Aschersleben, Stadt

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es in der Ortslage Aschersleben in der Walter-Dammköhler-Straße. Dort parkte die geschädigte Fahrzeugführerin am 16.10.2015 gegen 23:50 Uhr ihren PKW Opel Corsa ordnungsgemäß ab. Als sie ihr Fahrzeug am 17.10.2015 gegen 15:30 Uhr wieder nutzen wollte stellte sie fest, dass ein anderer Fahrzeugführer mit seinen Fahrzeug an den hinteren Kotflügel der Geschädigten gefahren sein muss. Dieser Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0