Aktuelle Polizei News SLK vom Wochenende

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Samstagmorgen, gegen 04:00 Uhr, kontrollierte die Polizei in Bernburg, im Bereich Hallesche Straße, die 21 jährige Fahrerin eines PKW Opel. Bei der Fahrzeugführerin wurde auf Grund von geweiteten Pupillen, geröteten und glasigen Augen ein freiwilliger Betäubungsmitteltest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf die Einnahme von Betäubungsmitteln. Die im Nachgang durchgeführte Blutprobenentnahme, zum Zwecke der Beweissicherung, erfolgte im Polizeirevier. Neben der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens, muss die Fahrerin mit einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.


Bernburg   (Unfall mit Personenschaden)

Zu einem Verkehrsunfall mit leicht verletzter Radfahrerin kam es am Samstag, gegen 18:00 Uhr, im Bereich der Tolstoiallee, in Bernburg. Zum Unfallhergang konnte im Rahmen der Unfallaufnahme in Erfahrung gebracht werden, dass die 45 jährige Radfahrerin, aus Bernburg stammend, die Tolstoiallee, in Richtung Gröbziger Straße, befuhr. Da sie auf den gegenüberliegenden Nettoparkplatz fahren wollte, musste sie verkehrsbedingt halten. Der im Nachfolgeverkehr befindliche 68 jährige Kraftfahrzeugführer rollte leicht gegen das Fahrrad, wodurch die Radfahrerin stürzte und sich eine leichte Verletzung am Knie zuzog.  Nach vorsorglicher Kontrolle im Krankenhaus konnte die Radfahrerin wieder nach Haus entlassen werden.


Bernburg   (Unfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort)

Am Freitag parkte eine Fahrzeugführerin ihren PKW, in den frühen Abendstunden, gegen  17:00 Uhr, in der Waisenhausstraße, in Bernburg, gegenüber der Hausnummer 44, ab. Als sie gegen 18:20 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrt, stellt sie einen Schaden am linken Außenspiegel fest. Anhand der Spurenlage am Fahrzeug ist zu vermuten, dass ein Verkehrsteilnehmer an dem abgeparkten PKW vorbei fuhr und dabei den Schaden verursacht hat. Es besteht der Anfangsverdacht, dass sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Eventuelle Zeugenhinweise nimmt die Polizei im Salzlandkreis unter der Telefonnummer 03471/ 379-0 entgegen.

Güsten   (Diebstahl aus Transporter)

Durch unbekannte[n] Täter wurde in den Nachtstunden vom Samstag zum Sonntag die Scheibe eines in Güsten, in der Ernst-Thälmann-Straße, in Güsten, abgestellten Kleintransporters zerstört. Aus dem Fahrzeug wurden im Nachgang neben diversen Musikgegenständen ein LED Scheinwerfer und ein VW Zeichen entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.


Güsten   (Einbruchdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht vom Freitag zum Samstag, Zutritt zu den Geschäftsräumen des Zoogeschäftes Nicolaus, in Güsten. Durch das Einwerfen der Fensterscheibe der Eingangstür, mittels Regeneinlaufgitter, gelangten die Täter in das Objekt. Im Nachgang wurden diverse Räumlichkeiten aufgesucht und Schränke durchwühlt. Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen Fischfutter und Ungezieferhalsbänder. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.


Güsten   (Einbruchdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht vom Freitag zum Samstag, Zutritt zu den Geschäftsräumen des Zoogeschäftes Nicolaus, in Güsten. Durch das Einwerfen der Fensterscheibe der Eingangstür, mittels Regeneinlaufgitter, gelangten die Täter in das Objekt. Im Nachgang wurden diverse Räumlichkeiten aufgesucht und Schränke durchwühlt. Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen Fischfutter und Ungezieferhalsbänder. Die Ermittlungen wurden eingeleitet.


Egeln   (Einbruchdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich im Bereich der Dorfstraße, in Egeln, über ein Privatgrund und anschließendes Öffnen eines Zaunes unberechtigt Zutritt zu einem Firmengelände. Durch ein Fenster der Werkhalle gelangten der oder die Täter ins Halleninnere. In der weiteren Folge wurden vier verschlossene Stahlschränke aufgebrochen. Ebenfalls wurden im Bürobereich Schränke durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde eine Geldkassette mit ca. 100,00 € Bargeld und ein Akkuschrauber entwendet. Der Tatzeitraum kann von Freitag 18:00 Uhr bis Samstag 15:00 Uhr festgelegt werden. Im Rahmen der Ermittlungen wurde zur Spurensuche/ -sicherung die Kriminalpolizei eingesetzt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei im Salzlandkreis entgegen.


Egeln   (Unfall mit Personenschaden)

Am Freitagnachmittag ereignete sich im Bereich Egeln, auf der Bundesstraße 81, ein Verkehrsunfall, bei dem vier Fahrzeuge involviert waren und zwei weibliche Personen leicht verletzt wurden. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen und nach Aussage der Zeugen, vor Ort, befuhr der 73 jährige Verursacher, aus Magdeburg stammend, mit seinem Kraftfahrzeug die B 81 aus Richtung Kroppenstedt in Richtung Egeln. Dieser geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich mit dem im Gegenverkehr befindlichen PKW einer 31 jährigen Staßfurterin zusammen. Auf Grund des Zusammenstoßes überschlug sich der PKW der Staßfurterin und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrzeugführerin und ihre 12 jährige Tochter erlitten leichte oberflächliche Schürfwunden und wurden zur Vorsorge zunächst ins Krankenhaus nach Aschersleben verbracht. Zwei weitere Fahrzeuge, welche sich zum Unfallzeitpunkt hinter dem Verursacher befanden, wurden ebenfalls beschädigt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden aufgenommen.


Aschersleben   (Einbruchdiebstahl)

In den frühen Samstagmorgenstunden, gegen 00:30 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter, durch Aufreißen eines Zaunfeldes, Zugang zu einem Betriebsgelände in Aschersleben, in der Siemensstraße. Ob etwas vom Gelände der Firma entwendet wurde, konnte im Rahmen der Erstaufnahme noch nicht eindeutig geklärt werden. Die Ermittlungen wurden eingeleitet. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern, nimmt die Polizei des Salzlandkreises entgegen.


Löderburg   (Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug)

Durch bisher unbekannten Täter wurde, vermutlich in der Nacht zum Samstag, der rechte vordere Reifen eines in der Langen Straße, in Löderburg, abgeparkten PKW, Ford, zerstochen. Der Eigentümer stellte sein Fahrzeug am Freitag gegen 23:30 Uhr vor seinem Wohnhaus ab. Als er den PKW am Samstag gegen 13:55 Uhr wieder nutzen möchte, stellt er den zerstochenen Reifen fest. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugenhinweise zur Tat nimmt die Polizei des Salzlandkreises unter der Telefonnummer 03471/ 379-0 entgegen.


Schönebeck   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

In den Samstagmorgenstunden wurde die Polizei in der Ortslage Schönebeck, Bereich Johannnes-R-Becher-Straße, auf einen PKW Ford aufmerksam. Der Fahrer bog im Vorfeld, trotz bestehenden Verbotes, nach links ab. Bei der durchgeführten Kontrolle konnte beim 31 jährigen Fahrzeugführer Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Test ergab einen Vorwert von 1,7 Promille. Die beweissichere Blutprobenentnahme wurde in der Dienststelle in Schönebeck durchgeführt. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Schönebeck   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Sonntagmorgen wurde in der Ortslage Schönebeck, im Bereich der Bahnhofstraße, ein Fahrradfahrer kontrolliert. Dieser nutzte das Rad ohne die erforderliche Beleuchtung. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Vortest ergab einen Wert von 2,58 Promille. Auch hier wurde die beweissichere Blutprobenentnahme in der Dienststelle durch einen verständigten Arzt vorgenommen. Der 27 jährige Radfahrer muss sich im Rahmen des eingeleiteten Ermittlungsverfahrens verantworten.