Aktuelle Polizei News SLK vom Sonntag

Bernburg, 31.10.2015, 15:35 Uhr

Bei einem unbelehrbaren Bernburger, der wiederholt seine Nachbarn am Feiertag mit lauter Musik belästigte, wurde nun die Musikanlage sichergestellt und eingezogen. Der 29-jährige war der Meinung, am Nachmittag seine Nachbarn mit Techno-Musik beschallen zu müssen. Er wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten belehrt und er stellte daraufhin die Musik auf Zimmerlautstärke. Die Belehrung hielt gerade einmal 10 Minuten an und es erfolgte ein weiterer Einsatz bei dem 29-jährigen, wobei die Musikanlage, in diesem Falle ein Laptop, sofort sichergestellt wurde. Dem Bernburger wurde mitgeteilt, dass er seinen Laptop erst am nächsten Tag wieder abholen könne. Um eine Anzeige wegen ruhestörenden Lärms kommt der Mann nicht herum. Die Kosten für den Einsatz kommen zusätzlich hinzu.

Bernburg, 31.10.2015, 02:10 Uhr

Ein 59-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die L85 aus Richtung Könnern kommend in Richtung Trebnitz. Plötzlich sprang ein Reh auf die Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte der Mann einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

 

Nienburg, 30.10.2015

In der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr wurde in der Ortslage Bernburg, Magdeburger Chaussee, eine Geschwindigkeitsüberprüfung durch die Einsatzkräfte der Polizei Bernburg durchgeführt. Dabei wurden 36 Fahrzeuge gemessen. 4 Verstöße konnten festgestellt werden. An der Messstelle gilt die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der schnellste Fahrer war mit einer Geschwindigkeit von 65 km/h unterwegs.

 

Schönebeck, 30.10.2015, 15:50 Uhr

Eine Pkw-Fahrerin befuhr in der Ortslage Schönebeck die Boeltzigstraße aus Richtung Calbesche Straße kommend in Richtung Ruth-Lübschütz-Platz. Einige Meter vor der Einmündung Schwarzer Weg musste sie mit ihrem Fahrzeug verkehrsbedingt halten. Dieses bemerkte der hinter ihr fahrende Pkw-Führer zu spät und fuhr auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Aschersleben, 30.10.2015, 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

In der Zeit von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr wurde in der Ortslage Aschersleben, Sanderslebener Straße eine Geschwindigkeitsüberprüfung durch die Einsatzkräfte der Polizei durchgeführt. Dabei wurden 650 Fahrzeuge gemessen. Davon konnten 43 Verstöße festgestellt werden. An der Messstelle gilt die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Der schnellste Fahrer war mit einer Geschwindigkeit von 95 km/h unterwegs.


Aschersleben, 31.10.2015, 20:20 Uhr

Eine 47-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die Kreisstraße 1374 aus Richtung Aschersleben kommend in Richtung Güsten. Kurz hinter der Auffahrt zur B185/B6n überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Gefahrenbremsung konnte die Frau einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern. Das Tier verließ nach dem Zusammenstoß die Unfallstelle in unbekannte Richtung. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Bernburg, 31.10.2015, 14:30 Uhr bis 20:00 Uhr

In den gestrigen Nachmittagsstunden wurden in Bernburg, Magdeburger Chaussee, Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. 541 Fahrzeuge wurden dabei überprüft, 30 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. Ein Fahrer war auf der erlaubten 70er-Strecke mit gemessenen 118 km/h unterwegs. Er muss mit einem Bußgeldverfahren rechnen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0