Aktuelle Polizei News aus dem gesamten Salzlandkreis

Bernburg   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Dienstagnachmittag wurde von unbekannten Tätern ein Rucksack vom Beifahrersitz eines VWs entwendet. Die Besitzerin hatte das Fahrzeug gegen 15:10 Uhr, in der Heinrich-Zille-Straße auf Höhe des Grundstücks 10 abgestellt. Den schwarzen, geblümten Rucksack hatte sie auf dem Beifahrersitz stehen gelassen. Als sie 10 Minuten später zum Fahrzeug zurückkehrte, war die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Rucksack mitsamt Inhalt fehlte. Zwischen 17:15 und 17:30 Uhr, kam es zu einem weiteren Diebstahl aus Kraftfahrzeugen. Der Täter zerstörte die Scheibe der Beifahrertür eines DHL-Transporters, welcher in der Richard-Wagner-Straße abgestellt war. Offenbar hatte ihn die Plastikkiste im Fußraum des Fahrzeuges dazu inspiriert. Aus der Kiste wurde ein Handy der Marke Samsung S4 entwendet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

Schönebeck   (Brandermittlungen)

Am Mittwochmorgen, gegen 01:26 Uhr, wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem Brand im Gewerbegebiet Wilhelm-Dümling-Straße gerufen. Ein Zeuge hatte von seinem Balkon aus die Rauchschwaden aufsteigen sehen und die Polizei informiert. Der genaue Ort des Brandes war schnell ausgemacht. Unbekannte hatten offenbar um die Tageswende eine Vielzahl von gestapelten Reifen in Brand gesetzt. Die Reifen waren in Form einer „Rennstrecke“ auf der etwa 500m² großen Freifläche gestapelt. Die Feuerwehr, mit 7 Fahrzeugen und 50 Kameraden im Einsatz, brachte den Brand bis ca. 06:00 Uhr zum Erlöschen. Eine Brandwache wurde organisiert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Bernburg   (Dieseldiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Dienstag widerrechtlich Zutritt zu einer Baustelle im Bereich des Krakauer Bergs. Hier machten sie sich anscheinend zielgerichtet an einem Minibagger der Marke Hitachi zu schaffen. Nach Angaben des Verantwortlichen wurden durch die Täter etwa 180 Liter Dieseltreibstoff entwendet.

 

Aschersleben   (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Dienstag drangen unbekannte Täter in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Herrenbreite ein. der Einbruch wurde am Dienstagmorgen, gegen 05:15 Uhr aufgrund der offen stehenden Hauseingangstür bemerkt. Bei der weiteren Überprüfung wurde ein offen stehender Keller festgestellt. Aus dem Keller fehlen nach ersten Erkenntnissen ein Feldstecher und ein Fernglas. Die Tatzeit kann zwischen 01:00 und 05:15 Uhr eingegrenzt werden.

 

Schönebeck   (Geldbörse gestohlen)

Am Dienstagnachmittag wurde eine 76-jährige Rentnerin offenbar Opfer von Taschendieben. Sie befand sich gegen 14:00 Uhr im REWE-Markt in der Friedrichstraße. An ihrem Rollator war der Beutel mit ihrem Portmonee angehängt. Im Kassenbereich bemerkt die ältere Dame, dass ihr Portmonee während des Einkaufs entwendet worden war.

 

Unseburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Rothenförder Straße, Fahrtrichtung Staßfurt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 540 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 27 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 27 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 17:00 und 20:00 Uhr, an der Gutenbergstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. 89 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 9 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 7 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 61 km/h gemessen.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 11:30 Uhr, an der Herrenbreite, Fahrtrichtung Johannisplatz, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. 798 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 170 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 169 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 56 km/h gemessen.

 

Schneidlingen   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:30 und 12:00 Uhr, an der Magdeburger Straße, Fahrtrichtung Aschersleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 872 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 30 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 48 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 58 km/h gemessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0