Aktuelle Polizei News aus dem Salzlandkreis

Aschersleben   (Fahrraddiebstahl)

Unbekannte Täter entwendeten am Dienstag im Apothekergraben (Gymnasium Haus 2) ein Fahrrad der Marke BULLS. Das Rad wurde am Dienstagmorgen, gegen 08:120 Uhr abgestellt und ordnungsgemäß mit einem Zylinderschloss gesichert. Als der 13-jährige Besitzer das Rad gegen 12:05 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Ein weiteres Rad, der Marke GHOST, wurde am Mittwoch vom Grundstück des Gymnasiums Haus 1 am Wilhelm-Külz-Platz entwendet. Das schwarze Rad wurde gegen 08:30 Uhr im Fahrradständer abgestellt und mit einem Langkabelschloss gesichert. gegen 15:40 Uhr wurde der Diebstahl bemerkt. Am Tatort konnte nur das durchtrennte Fahrradschloss gefunden werden. Die Fahndung wurde eingeleitet.

Gatersleben   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Donnerstag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen am Schäferberg abgestellten Kleintransporter ein. Sie zerstörten die Seitenscheibe der Beifahrertür und durchsuchten die Jacke und den Rucksack des Besitzers. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurde aber nichts entwendet. Die mögliche Tatzeit kann zwischen 21:00 und 07:45 Uhr eingegrenzt werden.

 

Schönebeck   (Diebstahl eines Kinderwagens)

Im Zeitraum zwischen dem 08. und dem 11 November entwendeten unbekannte Täter aus einem mehrfamilienhau sind er Friedrichstraße eine Kinderwagen. Der Wagen war unter der Kellertreppe des Grundstücks 56 abgestellt und nicht gesondert gesichert. Die unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zum Hausflur und entwendeten neben dem Kinderwagen noch eine Sportsitzeinlage, einen Fußsack und den Sonnenschutz. 

 

L63, Calbe – Brumby   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Landstraße 63 zwischen Calbe und Brumby ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt war ein PKW (w/74) in Richtung Brumby unterwegs. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Brumby wollte die Fahrerin den rechts in gleicher Richtung fahrenden Radler (m/53) überholen. Aufgrund von Gegenverkehr wurde es etwa zu eng und die Frau bremste eigenen Einlassungen zufolge ab um wieder einzuscheren. Dabei fuhr sie auf den Radfahrer auf. Der kam durch den Aufprall zu Fall und wurde leicht verletzt.

 

Lödderitz   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:30 und 12:00 Uhr, am Calbenser Weg, Fahrtrichtung Sachsendorf, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 314 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 9 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 76 km/h gemessen.

 

Nienburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 16:30 und 20:30 Uhr, an der Calbeschen Straße, Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. 180 Fahrzeuge passierten im Messzeitraum die Messstelle. Es wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 14 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 70 km/h gemessen.

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:00 und 08:30 Uhr, am Zepziger Weg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. 56 Einzelfahrzeuge wurden mittels eines Handlasermessgerät angemessen, dabei wurden 8 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Den 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Der wurde mit 48 km/h gemessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0