Neuer Service: Arbeitslosengeld ganz einfach von zu Hause aus beantragen

Gekündigt, entlassen, arbeitslos – für viele Menschen eine echte Ausnahmesituation und schwere Belastung. In dem Moment besonders wichtig: Das Arbeitslosengeld zur Existenzsicherung. Und das kann man jetzt bei der Arbeitsagentur ganz bequem von zu Hause aus online beantragen. Lediglich zur Arbeitslos-Meldung, welche spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit erfolgt sein muss, ist eine persönliche Vorsprache erforderlich.  

 

Arbeitslosengeld mit ein paar Klicks im Internet

„Wir sind eine moderne Behörde. In einer solch schwierigen Situation, in der viele Menschen ganz andere Sorgen haben, wollen wir unseren Kunden einen flexiblen und unbürokratischen Service bieten“, erklärt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bernburg, Thomas Holz. Hierfür steht auf der Seite www.arbeitsagentur.de ein eigener Bereich für eServices zur Verfügung.


Wie funktioniert‘s?

 

Der Link „Arbeitslosengeld beantragen“ führt direkt zum Antrag. Der wird dem Kunden Schritt für Schritt erklärt. Nach dem Ausfüllen lässt sich der Antrag per Internet verschicken - selbstverständlich verschlüsselt und datenschutzgerecht. Den fertigen Antrag können sich die Kunden nach Bedarf abspeichern, so dass sie auch später jederzeit ihre Angaben nachvollziehen können. „So sparen unsere Kunden Papier, Porto und Fahrkosten, vermeiden unnötige Wege und Wartezeiten und können diese Zeit besser in die Stellensuche oder Bewerbungen investieren“, sagt Holz.

 

Wer trotzdem Fragen zum Antrag hat, dem wird an der gebührenfreien Hotline Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter 0800 4 5555 00 geholfen. Auch bei technischen Fragen gibt es Hilfe unter 0800 4 5555 03.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0