Leserbrief: Polizeiwillkür in Bernburg?

So ich muss meinen Frust einfach mal los werden. Ich als doofer Steuerzahler kann ja das Gehalt für unsere "Freunde und Helfer" bezahlen ... klar, mach ich doch gern .....und werde als recht schaffender Bürger auch noch "bestraft" mit einem Strafzettel, wo nicht mal genau drauf steht wie viel ich zahlen soll bzw. was ich genau verbrochen habe!


Na klar, ich weiß was ich verkehrt gemacht habe, aber das geschah nur aus dem Grund, dass ich eine dringende Notdurft verrichten musste....alles klar, vielleicht sollte ich beim nächsten Mal an der Ampel bei rot aus dem Auto springen und " an den Ampelmast pinkeln" ??? Was kostet denn das Strafe?? Mal abgesehen, dass man ja auch ein Schamgefühl hat.... Ist vielleicht billiger??? Die Kollegin vom Streifendienst scheint jedenfalls kein Schamgefühl zu haben.

Folgendes ist passiert.


Ich habe heute morgen vorschriftsmäßig in der Neuen Str. geparkt mit Parkschein. Danach hatte ich Termine, war einkaufen und auf dem Rückweg wollte ich meinen Hund aus dem Laden holen. Normal fahre ich dann wieder in die Neue Str. ziehe mein Parkticket und gehe zum Laden... diesmal musste ich aber so nötig und dringend "pipi" ..... dass ich schon Bauchweh hatte. Leider war viel Verkehr und in der Roschwitzer Str. staute sich der Verkehr schon zurück. Ich hätte also noch 2 x Ampeln vor mir gehabt, die in der Roschwitzer Str. und die an der Mehringschule und dann noch ein Stück bis zur Neuen Str..... Das hätte ich nicht geschafft....also vor lauter Verzweiflung in die Kurze Str. eingebogen als ich bis dahin vorgerutscht war mit dem Auto. Mist kein Parkplatz da frei, also das obere Stück Neue Str. rein. Anwohnerparkplätze... da darf man ja nicht stehen... was nun... also in der Wendeschleife am äußersten Zipfel vorm Schaufenster des "Radbär" fast auf dem Fußweg das Auto abgestellt und zum Laden schräg rüber geflitzt..... ( Ich will noch erwähnen dass ich da niemand behinderte weil ja auch der Streifenbus problemlos wenden konnte „wink“-Emoticon )


Endlich .... Toilette in Sicht „smile“-Emoticon

Danach schnell meinen Hund genommen, mich von meinem Mann verabschiedet und zum Auto zurück - ich wusste, dass ich da nicht stehen darf... aber mal ehrlich sollte ich ins Auto pinkeln???? Leider gibt es ja nun mal nicht an jeder Ecke eine öffentliche Toilette, noch dazu da, wo ein Parkplatz in greifbarer Nähe ist! Noch nicht ganz am Auto sah ich schon einen Bus in den freundlichen Farben der Polizei, der gerade dabei war weg zu fahren. Das Ticket bemerkte ich erst beim einsteigen....Toll. „frown“-Emoticon Ich war begeistert und da die Polizei weg war, fuhr ich nach Hause und versuchte sofort danach im Revier anzurufen und den Sachverhalt zu erklären. Weil im Auto darf man ja nicht telefonieren „wink“-Emoticon ...


Erst mal besetzt, dann keinen erreicht, dann endlich...

Aber es war echt nicht mehr lustig den Ton der jungen Kollegin Frau H... anzuhören. Wenn ich es als gehässig bezeichne, vielleicht bin ich ja zu empfindsam??? Aber es war so ein Ton: ICH HABE DIE MACHT! da drin... So was von Arroganz kotzt mich echt an! Hallo geht´s noch? Ich hab da nicht zum Zeitvertreib geparkt oder weil ich zu faul bin ... ich musste mal! und zwar dringend! Das mehrfach erklärt am Telefon aber, nein der Bescheid bleibt! Nun gut, ich dankte für das nette Gespräch und wünschte ihr zum Schluss bevor ich wütend auflegte noch, dass sie dieses Gefühl wenn man älter wird hoffentlich auch bald mal haben wird und insgeheim hoffe ich, sie "pinkelt" sich im Dienst ein! Weil kein Klo da ist! Ich jedenfalls weiß, es gäbe sicher Wichtigeres zu tun, zum Beispiel Geschwindigkeit messen an einer 30-er Zone wo Kinder zur Schule gehen oder mal eben drauf zu achten dass Radfahrer im dunkeln mit Licht fahren usw....


Ach ja, noch so viel... wäre ich jetzt ein .........., hätte jetzt jeder Mitleid mit mir.........

Übrigens, mein Mann wurde vor einigen Monaten auch "überfallmäßig" kontrolliert, als er Kontoauszüge holen wollte. Es sprangen wie in einem Krimi die Beamten aus dem Wagen und baten ihn zur Kasse. Wie in wild west Manier „wink“-Emoticon Es waren einige dieser Fälle in Bernburg und es war ja auch ein Artikel in der Zeitung, wo geschrieben wurde, sie wurden angehalten, eine "Quote " zu erfüllen....


Normal ist das nicht mehr, jedenfalls nicht für mich und ich werde den Eindruck nicht los, hier wird aus lauter Frust, Jagd auf "Normalos" gemacht, weil man der anderen nicht habhaft werden kann.... Werde mich jedenfalls so nicht länger behandeln lassen! Es gibt ja auch noch Dienstaufsichtsbeschwerden und notfalls unseren Innenminister... „wink“-Emoticon man hört ja täglich die Polizei hat zu wenig Personal. Vielleicht sollten sie sich dann lieber um wirklich wichtige Sachen kümmern....


C. Oelschlägel