Aktuelle Polizei News SLK vom Montag

Staßfurt (BSD an/aus Kfz)

 

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurden in Staßfurt, Strandbadstraße zwei Transporter angegriffen. Am 26.12.2015 gegen 12:00 Uhr wurden die Fahrzeuge auf dem Gelände der dort ansässigen Firma abgestellt und verschlossen. Als das Gelände am nächsten Morgen wieder betreten wurde, stellte ein Mitarbeiter den Diebstahl fest. Der oder die unbekannten Täter überstiegen vermutlich das Grundstückstor um auf das Gelände zu gelangen. demontierten an einem Fahrzeug die Vorder- und an einem anderen die Hinterräder und entwendeten diese. Die Fahrzeuge wurden auf Steine aufgebockt, die vermutlich von einem angrenzenden Grundstück entwendet wurden. Neben der Eingangstür befand sich ein Loch in einem Drahtzaun, welches die Täter vermutlich benutzten um das Diebesgut abzutransportieren. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Tatfahrzeug oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (BSD von Fahrrad)

 

Zwischen dem 18.12.2015, 10:00 Uhr und dem 25.12.2015, 00:30 Uhr ereignete sich in Bernburg, Herrmann-Mostar-Siedlung ein Diebstahl. Der geschädigte Eigentümer stellte sein Fahrrad auf dem nicht umzäunten Grundstück ab und sicherte es mittels Seilschloss. Am vergangenen Freitag stellte er den Diebstahl fest durch den oder die unbekannten Täter fest. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Aschersleben (BSD an/aus Kfz)

 

In der Zeit von Montag, den 21.12.2015 bis Samstag, den 26.12.2015 haben Unbekannte gleich zwei Mal den Heckscheibenwischer eines Pkw entwendet. Der erste Tatzeitraum lag zwischen 21.12.2015, 16:00 Uhr und 22.12.2015, 10:00 Uhr. Hierbei wurde nur ein Teil des Scheibenwischers, die Wischlippe, entwendet. Beim zweiten Vorfall in der Zeit von Samstag, 26.12.2015, 01:00 Uhr und 08:00 Uhr, haben die Täter den kompletten Scheibenwischer samt Halterung abgebrochen und sich mit dem Diebesgut vom Tatort entfernt. Der geschädigte Besitzer hatte sein Fahrzeug beide Male in Aschersleben in der Staßfurter Höhe abgestellt. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Aschersleben (Sachbeschädigung an Kfz)

 

In der Zeit vom 26.12.2015 bis 27.12.2015ereignete sich in Aschersleben, OT Mehringen eine Sachbeschädigung an einem Pkw. Die geschädigte Eigentümerin stellte ihr Fahrzeug gegen 19:00 Uhr Am Kloster ab. Als sie sich am nächsten Tag gegen 15:00 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug begab, stellte sie einen Schaden im Bereich der Frontscheibe sowie Karosserie fest. Der oder die unbekannten Täter warfen vermutlich einen Stein gegen das parkende Fahrzeug und verursachten dadurch eine Splitterung der Frontscheibe, eine Eindellung der A-Säule sowie Lackschäden. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Aschersleben (BSD aus Garage)

 

In der Zeit von Dienstag, 22.12.2015 bis Freitag, 25.12.2015 hebelten unbekannte Täter in Aschersleben, Gierslebener Weg das Tor einer dort befindlichen Garage auf und gelangten so in das Gebäudeinnere. In der Garage befand sich ein Fahrzeug älteren Baujahrs, dessen Seitescheibe die Unbekannten zerstörten. Im Anschluss daran entwendeten die Täter das Radio, einen CD-Wechsler, einen Subwoofer, eine Endstufe und eine Bassreflexbox aus dem Pkw. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Aschersleben (Sachbeschädigung an Kfz)

 

Am Samstag parkte die geschädigte Fahrzeugführerin ihren Pkw um 19:00 Uhr in Aschersleben auf einem Hinterhof in der Bestehornstraße ab. Als sie sich am Sonntag gegen 18:25 Uhr wieder zu ihrem Fahrzeug begab, stellte sie fest, dass alle vier Reifen mittels spitzen Gegenstandes beschädigt waren. Die Einstiche waren deutlich erkennbar. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Schönebeck (Versuchter Einbruchdiebstahl)

 

In der Zeit von Heiligabend 12:00 Uhr bis zum heutigen Morgen 08:00 Uhr versuchten bisher nicht bekannte Täter unbefugt Zutritt zu Geschäftsräumen in Schönebeck, Hohenerxlebener Straße zu erlangen. Vermutlich beschädigten die Täter eine Scheibe des dort befindlichen Bekleidungsgeschäfts mit der Absicht diese zu zerstören um in das Gebäudeinnere zu gelangen. Dies gelang jedoch nicht, sodass nach bisherigen Erkenntnissen kein weiterer Schaden entstanden ist. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Schönebeck (BSD aus Kfz) 28600

 

Am Samstag 17:00 Uhr stellte ein Fahrzeugführer seinen Pkw in Schönebeck in der Geyerstraße ab. Als er am nächsten Morgen gegen 09:15 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug kam, stellte er fest, dass die hintere Scheibe auf der rechten Seite zerstört wurde. Der oder die Unbekannten entwendeten aus dem Fahrzeug unter anderem ein SAT-Messgerät des Herstellers Diseqc und eine Lederjacke. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Calbe (Diebstahl aus Rohbau/Baustelle)

 

In der Zeit vom 27.12.2015, 17:00 Uhr bis 28.12.2015, 10:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Calbe hochwertiges Werkzeug, Elektrotechnik und Baumaschinen von einer Baustelle. Der oder die Unbekannten überstiegen einen Zaun und gelangten so auf das Grundstück Am Weinberg. Sie hebelten ein Fenster auf und verschafften sich dadurch Zutritt zum Inneren des Rohbaus. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

 

 

Staßfurt, Stadt

 

Zu einem Wildunfall kam es am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 19:10 Uhr auf der Landstraße L73 zwischen Hecklingen und Staßfurt. Auf Höhe des Schwanenteiches sprang plötzlich ein Reh aus dem dortigen Busch auf die Fahrbahn. Ein 25-jähriger Fahrzeugführer, der mit seinem PKW in Richtung Staßfurt unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier, welches vermutlich nur leicht verletzt wurde entfernte sich selbstständig und konnte nicht mehr aufgefunden werden.

 

 

 

Schönebeck (Elbe), Stadt Pretzien

 

Zu einem Wildunfall kam es am Montag gegen 06:30 Uhr auf der B246a zwischen Plötzky und Schönebeck. Hier lief plötzlich hinter einer Doppelkurve ein Wildschwein auf die Straße. Ein 30-jähriger PKW- Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zur Kollision. Das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

 

 

Barby, Stadt Barby

 

Zu einem Wildunfall kam es am Montag gegen 07:00 Uhr auf der Kreisstraße 1279 aus Richtung Gnadau kommend, in Richtung Barby. Hier kollidierte ein 46-jähriger LKW- Fahrer, ca 150 Meter vor dem Ortseingangsschild mit einem Reh. Das Tier verendete am Unfallort.