Aktuelle Polizei News Salzlandkreis vom Wochenende

Aschersleben (Raub)

Am Sonntag kam es in Aschersleben im Zusammenhang mit dem Fußballspiel Hallescher FC und FC Magdeburg zu einer Raubstraftat im Bonifatiuskirchhof. Gegen 10:30 Uhr betraten ca. 20-30 Anhänger des FC Magdeburg eine dort befindliche Kneipe, in welcher sich zu diesem Zeitpunkt auch Anhänger des Halleschen FC befanden. Durch zwei Personen aus der Gruppe der Magdeburger Fans wurden zwei Gäste bedrängt. Die Geschädigten trugen Fanschals und waren als Anhänger des HFC erkennbar. Die Beschuldigten zogen an den Schals der Geschädigten, entrissen ihnen diese und entfernten sich in Richtung Bahnhof. Es ist davon auszugehen, dass sich die Beschuldigten im Anschluss mit dem Zug nach Halle zum stattfindenden Fußballspiel begaben. Eine Gruppe von 100 Personen wurde am Bahnhof festgestellt. Eine Täterbeschreibung konnte nicht gegeben werden sodass aus dieser Gruppe heraus die Verdächtigen nicht ermittelt werden konnten.

Seeland/Frose (Brandstiftung)

Am Sonntag wurde der Polizei ein Brand in der Stadt Seeland/OT Frose gemeldet. Die Feuerwehr war mit 38 Kameraden am Bahnhof vor Ort um den Brand zu löschen. Nach bisherigen Erkenntnissen setzten bisher unbekannte Täter ein leerstehendes Gebäude am Bahnhof in Brand. Ein Zeuge bemerkte die Rauchentwicklung aus dem Inneren des Gebäudes. In der ersten Etage des Gebäudes brannte Unrat, Personen hielten sich darin zu diesem Zeitpunkt nicht auf. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Einbruch in Gartenlaube)

Im Zeitraum zwischen Sonntag, 17.01.2016, 18:00 Uhr und Sonntag, 24.01.2016, 11:00 Uhr ereignete sich Am Schloßanger ein Einbruch in eine Gartenlaube. Unbekannte Täter begaben sich in einen dort befindlichen Garten und schlugen die Fensterscheibe der Laube ein. Der Täter griff durch die entstandene Öffnung und benutzte den innenliegenden Fensterriegel um das Fenster zu öffnen. Nach ersten Angaben entwendeten die Täter nichts. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.


 

Schönebeck (Diebstahl von Dieselkraftstoff)

In der Zeit von Freitag 16:00 Uhr bis Montag 06:30 Uhr kam es im Burgwall zu einer Diebstahlshandlung. Bisher Unbekannte begaben sich auf das dortige vom Frohser Hafen zugängliche Gelände einer Firma. Die Täter öffneten einen verschlossenen Container indem sie eine aufliegende Beschwerung entfernten und das Vorhängeschloss durchtrennten. Im Inneren des Containers befinden sich mit Kraftstoff gefüllte Tanks. In der weiteren Folge entwendeten die Täter etwa 300 Liter Dieselkraftstoff mithilfe einer vor Ort befindlichen Zapfpistole und entfernten sich in unbekannte Richtung. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (BSD)

In der Zeit von Samstagmittag bis zum heutigen Morgen kam es in der Wilhelm-Dümling-Straße zu einem Einbruchsdiebstahl. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich durch Übersteigen eines Zaunes unbefugt Zutritt zum Gelände. Im Anschluss begaben sich die Täter zum Gewächshaus und zerstörten mittels Steinwurf eine Scheibe. Durch das Gewächshaus gelangten die Täter in den Verkaufsbereich und entwendeten aus der Kasse eine geringe Menge an Bargeld. Daraufhin entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Fahrraddiebstahl)

In der Zeit vom 15.01.2016 bis 22.01.2016 kam es in der Schulstraße zu einem Fahrraddiebstahl. Die 52-jährige Geschädigte stellte ihr Damenfahrrad (Typ RADLOFF „ACCON“) am späten Abend des 15.01.2016 im Keller des Mehrfamilienhauses ab. Als sie es am vergangenen Freitag wieder nutzen wollte, stellte sie den Diebstahl fest. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Sachbeschädigung an Kfz)

In der Zeit von Samstag 17:00 Uhr bis heute 07:50 Uhr ereignete sich in der Stadtbadstraße eine Sachbeschädigung an einem Pkw. Der 29-jährige Fahrzeugführer stellte sein Fahrzeug zur o.g. Zeit in einer Parktasche ab. Als er sich am heutigen Tage wieder zu seinem Fahrzeug begab, stellte er eine Beschädigung des rechten Außenspiegels fest. Das Fahrzeug befand sich mit der rechten Fahrzeugseite zum Gehweg geparkt. Demnach kann eine Verursachung des Schadens durch einen vorbeifahrenden Pkw auf der Straße ausgeschlossen werden. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, zu melden.

 

Aschersleben, Stadt Mehringen

Zu einem Wildunfall kam es am Sonntag gegen 14:15 Uhr auf der Landstraße L85 aus Richtung Schackstedt kommend in Richtung Aschersleben. Hier lief plötzlich ein Wildschwein auf die Fahrbahn. Eine 76-jährige PKW-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß frontal mit dem Tier zusammen. Durch den Aufprall löste der Airbag aus und verletzte die Frau an der Hand. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, so dass das Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Das Wildschwein verendete am Unfallort und wurde durch den zuständigen Jagdpächter entsorgt.

 

Könnern, Stadt Alt Mödewitz

Zu einem Wildunfall kam es am Sonntag gegen 17:10 Uhr auf der Kreisstraße K2106 aus Richtung Trebnitz kommend in Richtung A14/ Industriegebiet. Hier kollidierte ein 31-jähriger PKW-Fahrer mit einem Reh, dass die Fahrbahn überqueren wollte. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Wolmirsleben

Zu einem Wildunfall kam es am Montagmorgen gegen 05:00 Uhr auf der Landstraße L70 aus Richtung Wolmirsleben kommend in Richtung Atzendorf. Ca. 400 Meter hinter der Ortslage Wolmirsleben kollidierte ein 30-jähriger PKW- Fahrer mit einem plötzlich auf die Fahrbahn springenden Reh. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das verletzte Tier entfernte sich von der Unfallstelle und konnte nicht mehr aufgefunden werden.

 

Bernburg (Saale), Stadt

Zu einem Verkehrsunfall beim Ausparken kam es am Montagmorgen gegen 06:50 Uhr auf der Roschwitzer Straße in Richtung Louis-Braille-Platz. Hier hatte ein PKW-Fahrer die Absicht aus einer Parkfläche in den fließenden Verkehr herauszufahren. Dabei kollidierte er mit einem vorbeifahrenden PKW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Nienburg (Saale), Stadt Altenburg

Zu einem Wildunfall kam es am Montagmorgen gegen 06:43 Uhr auf der Altenburger Chaussee zwischen Altenburg und der Schwenk-Eisenbahnbrücke in Richtung Bernburg. Hier überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn von links nach rechts. Ein 44-jähriger PKW- Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erwischte das Tier mit der rechten Fahrzeugseite am Hinterteil. Das Wildschwein lief unbeirrt weiter. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Staßfurt, Stadt

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Montag gegen 07:40 Uhr am Einmündungsbereich Schlachthofstraße/ Löbnitzer Weg. Hier befuhr ein 72-jähriger PKW- Fahrer die Schlachthofstraße mit der Absicht nach links in den Löbnitzer Weg abzubiegen. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt einer 41-jährigen PKW- Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Personen wurden nicht verletzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0