Aktuele Polizei News Salzlandkreis

Könnern (Zusammenstoß mit Waschbär)

Zu einem Wildunfall mit einem Waschbär kam es am Donnerstagmorgen gegen 06:35 Uhr auf der Landstraße L85 aus Richtung Könnern kommend in Richtung Zweihausen. Ca. 200 Meter hinter dem Parkplatz Trebnitz lief plötzlich das Tier über die Fahrbahn. Eine 31-jährige PKW-Fahrerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste den Waschbär, der durch den Zusammenprall verendete.

Schönebeck (Kennzeichendiebstahl)

In der Zeit von Sonntag, 11:30 Uhr bis Dienstag, 15:00 Uhr kam es in der Karl-Marx-Straße zu einem Kennzeichendiebstahl. Der oder die unbekannten Täter entfernten die hintere Kennzeichentafel, SBK - AO 95, gewaltsam aus der dafür vorgesehenen Halterung und entwendeten diese. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Fahrraddiebstahl)

Bereits am vergangenen Freitag kam es zwischen 06:00 Uhr und 20:00 Uhr zu einem Fahrraddiebstahl. Der 22-jährige Geschädigte stellte sein Fahrrad zum o.g. Zeitpunkt im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Tuchmacherstraße ab. Er sicherte es mit einem Sicherheitsschloss am Geländer. Als er sich Freitagabend wieder zum Abstellort begab, stellte er den Diebstahl samt Schloss fest. Bei dem gestohlenen Rad handelt es sich um ein schwarz/weißes Mountainbike. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Barby (Fahrraddiebstahl)

Am Montag zwischen 17:45 Uhr und 18:00 Uhr kam es in der Calbenser Straße zu einem Fahrraddiebstahl. Der 70-jährige Geschädigte stellte sein Fahrrad vor dem dortigen Einkaufsmarkt ab, sicherte es mit einem Schloss und begab sich zum Einkaufen in den Markt. Als sich wieder zu seinem Fahrrad begeben wollte, stellte er den Diebstahl fest. Eine Absuche in näheren Umfeld verlief negativ. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Barby (Einbruch in Gartenlaube)

Am Mittwoch meldete eine 35-jährige Geschädigte einen Einbruch in die Laube ihres Gartens. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich in der Schönebecker Straße unbefugt Zutritt zu dem Gebäude und entwendeten nach bisherigen Erkenntnissen eine Flasche Schaumwein. Hinweise zu möglichen Tätern oder Zeugen gibt es nicht. Der Tatzeitraum kann auf den Zeitraum 15.11.2015 bis 03.02.2015 eingegrenzt werden.

 

Börde-Hakel (Besonders schwerer Fall des Diebstahls)

In der vergangenen Nacht kam es am Ortseingang Hakeborn in der Fabrikstraße zu einer Diebstahlshandlung. Der oder die unbekannten Täter öffneten gewaltsam zwei dort befindliche Schaltschränke einer Firma und machten sie damit unbrauchbar. Aus dem Inneren der Schränke entnahmen die Täter Messgeräte und entfernten sich damit in unbekannte Richtung vom Tatort. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Wildunfall kam es am Mittwoch gegen 13:20 Uhr zwischen Elbenau und Calenberge. Hier befuhr ein 50-jähriger PKW- Fahrer die Straße, als plötzlich hinter einer Rechtskurve ein Rehbock auf die Fahrbahn sprang und vom Fahrzeug erfasst wurde. Das Tier verendete am Unfallort. Am PKW entstand Sachschaden.

 

Schönebeck (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Verkehrsunfall beim Wenden kam es am Mittwoch gegen 16:30 Uhr auf der Pfuehlstraße. Hier hatte eine 55.jährige PKW- Fahrerin die Absicht mit ihrem Fahrzeug zu wenden. Dazu musste sie rückwärts haken und stieß dabei gegen ein parkendes Fahrzeug. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

 

Aschersleben (Verkehrsunfall mit Sachschaden)

Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Mittwoch gegen 16:30 Uhr im Kreuzungsbereich Magdeburger Chaussee / Magdeburger Straße. Hier befuhr eine 56-jährige PKW-Fahrerin die Magdeburger Chaussee mit der Absicht nach links auf die Magdeburger Straße abzubiegen. Dazu ordnete sie sich in der Linksabbiegerspur ein, musste aber ihr Fahrzeug abbremsen und nach rechts ausweichen, da ihr ein LKW von der Magdeburger Straße entgegenkam, der mit der linken Anhängerkante in die Linksabbiegerspur ragte. Beim Ausweichen übersah sie aber den PKW eines 42-Jährige neben ihr in der Geradeausspur. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß.

 

Aschersleben (Wildunfall)

Zu einem Wildunfall kam es am Mittwoch gegen 20:30 Uhr auf der Wilslebener Chaussee. Hier befuhr ein 56-jähriger Fahrzeugführer eines Sonderfahrzeuges die Straße aus Richtung Aschersleben in Richtung Wilsleben. Ca. 500 Meter hinter der Einfahrt zum Wertstoffhof lief plötzlich eine Rotte Wildschweine von rechts nach links über die Fahrbahn. Eine Bremsreaktion war nicht mehr möglich. Eines der Tiere lief direkt gegen das Heck des Fahrzeugs und dann weiter auf den angrenzenden Acker. Am Fahrzeug entstand durch den Aufprall Sachschaden.

 

Bördeland/Biere (Wildunfall)

Zu einem Wildunfall kam es am Donnerstagmorgen gegen 07:05 Uhr auf der Kreisstraße K193 aus Richtung Eickendorf kommend in Richtung Biere. Hier kollidierte eine 51-jährige PKW-Fahrerin ca. einen Kilometer vor Biere mit einem Reh. Das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Am Mittwoch in der Zeit zwischen 14:50 und 19:50 Uhr führte die Polizei auf der Ilberstedter Straße in Richtung Kreisverkehr am Rosengarten eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 30 km/h. Es wurden in der genannten Zeit 439 Kraftfahrzeuge angemessen. Dabei wurden 61 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. Das schnellste Fahrzeug war mit 66 km/h unterwegs.

 

Besitzer eines Feuerlöschers gesucht

(Calbe) Am 1. Februar 2016 wurde in einem Gebüsch an der Ecke Lessingstraße 28/ Martin-Andersen-Nexö-Straße ein 6 kg ABC-Pulver-Feuerlöscher mit dem gültigen Prüfsiegel der Fa. Dratwinski aus Halberstadt aufgefunden. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wem wurde ein solcher Feuerlöscher gestohlen oder unterschlagen? Wer kann Hinweise auf Personen geben, die sich nach einer Straftat des Feuerlöschers entledigten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0