Polizei News Salzlandkreis vom Montag

#Bernburg: Einbruch in Wohnung in der Thomas-Mann-Straße, Linker wird von 5-6 Personengruppe angegriffen, Einbruch Café im Zepziger Weg

#Eickendorf: Diebstahl von einer Baustelle

#Wolmirsleben: Diebstahl aus Kraftfahrzeugen

#Atzendorf: Einbruch in Straßenmeisterei

#Calbe: Diebstahl eines Bagger

#Schönebeck: Unfall mit Personenschaden


Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Thomas-Mann-Straße. Die Täter kletterten auf den Balkon und zerstörten die Scheibe der Balkontür. Anschließend öffneten sie die Tür und gelangten in die angrenzende Wohnstube. Hier zerstörten sie einen Fernseher und entwendeten einen pinkfarbenen Laptop. Anschließend verließen sie anscheinend unerkannt die Wohnung. Die Bewohnerin selbst war erst am Sonntagnachmittag wieder in der Wohnung.

 

Bernburg (gefährliche Körperverletzung)

Am Sonntagabend kam es in der Gröbziger Straße offenbar zu einer Körperverletzung. Am Sonntagabend, gegen 22:30 Uhr, erschien ein 27-jähriger Mann in der Wache, um dort einer Körperverletzung zur Anzeige zu bringen. Seinen Angaben nach war er, um 21:30 Uhr, in der Gröbziger Straße unterwegs und bemerkte dort eine Gruppe von 5–6 Personen. Um einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen, begab er sich auf die andere Straßenseite. Hier wurde er durch einen unbekannten Mann auf seine Kleidung angesprochen. Anschließend kam es zu gegenseitigen Körperverletzungen, wobei die Personen der anfänglich festgestellten Personengruppe ebenfalls aktiv eingriffen. Der Geschädigte ist nach eigener Aussage Mitglied der linken Szene. Die Täter hatten als er zu Boden ging von dem Mann abgelassen und sind geflüchtet. Er begab sich daraufhin zur Polizei um Strafanzeige zu erstatten. Die körperlichen Verletzungen des Mannes konnten als leicht (Schürfwunde an der Faust, Rötungen im Gesichtsbereich) eingestuft werden. Ob eine politische Motivation der Tat vorliegt wird derzeit durch Unterstützung des Sachgebietes Staatsschutz geprüft. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen.

 

Eickendorf (Diebstahl von einer Baustelle)

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter widerrechtlich Zutritt zur Baustelle einer Schweinemastanlage zwischen den Ortschaften Eickendorf und Glöthe. Die Baustelle ist als solche zu erkennen allerdings nicht gesondert gegen unbefugtes Betreten gesichert. Auf der Baustelle wurden Dachplatten gelagert. Der oder die unbekannten Täter näherten sich mit einem unbekannten Transportfahrzeug und verluden 48 der Dachplatten. Eine Dachplatte hat ein Ausmaß von 3850 x 850 mm und besteht aus Blech.  Nach dem Verladen entfernten sich die Täter in unbekannter Richtung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise werden, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen genommen.

 

Wolmirsleben (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

In der Nacht zu Montag wurde von unbekannten Tätern aus einem Mercedes das Lenkrad entwendet. Das Fahrzeug war unter einer Straßenbeleuchtung in der Altenweddinger Straße abgestellt. Die Täter zerstörten die Scheibe der Fahrertür und demontierten anschließend das Lenkrad des Fahrzeuges. Die Demontage erfolgte offenbar fachgerecht, es kam zu keinen weiteren Beschädigungen. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Atzendorf (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Werkstatt der Straßenmeisterei in der Magdeburg-Leipziger-Chaussee ein. Nachdem sie das Fenster überwunden hatten, wurden im Inneren zwei Stahlblechschränke aufgehebelt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen wurden Ladegeräte, eine Motorsäge, ein Trennschleifer und ein Schweißgerät erbeutet. Durch den Einbruch wurde die Alarmanlage ausgelöst. Demnach müsste der Einbruch um 23:45 Uhr erfolgt sein. Ein zu diesem Zeitpunkt eingesetzter Wachdienst hatte aber vor Ort keinen Einbruch festgestellt. Am Morgen wurde der Einbruch dann bemerkt und die Polizei informiert. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Calbe (Diebstahl an Bagger)

Am Wochenende entwendeten unbekannte Täter von einer Baustelle im Bereich des Wassertors etwa 400 Kg Schrott und den Schnellwechsler eines dort abgestellten Baggers. Die Baustelle war nicht gesondert gesichert, die metallenen Teile, überwiegend Stahlträger und Gussrohre wurden bei den Arbeiten gefunden und nahe dem Bagger abgelegt. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag wurde in ein Café im Zepziger Weg eingebrochen. Der oder die unbekannten Täter verschafften sich über ein Fenster gewaltsam Zugang zu einem Lager des Cafés. Hier wurde eine bisher nicht näher bekannte Menge an alkoholischen Getränken entwendet. Der Einbruch wurde am Montagmorgen bemerkt und der Polizei gemeldet. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Sonntag wurde am Bahnhof Süd ein 28 Zoll Trekking-Rad der Marke Rudloff entwendet. Der Eigentümer hatte das rote, zusätzlich mit Schutzblechen versehene, Rad gegen 09:45 Uhr auf dem Bahnhof Süd abgestellt und mit einem Seilschloss am Geländer gesichert. Als er das Rad gegen 17:00 Uhr wieder nutzen wollte, war es bereits verschwunden. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Rades nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagvormittag, um 10:10 Uhr, ereignete sich in der Salzer Straße ein Verkehrsunfall, bei welchem eine Radfahrerin verletzt wurde. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen hatte ein PKW gerade rechtsseitig zur Fahrbahn in einer Parklücke eingeparkt. Die Radfahrerin war zu diesem Zeitpunkt auf der Salzer Straße in Richtung Republikstraße unterwegs. Als sie auf Höhe des parkenden Fahrzeuges war, öffnete die Fahrerin die Tür. Ein Ausweichen war der Radfahrerin zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, es kam zu Zusammenstoß zwischen Tür und Lenker des Fahrrades. Die Frau stürzte und wurde dabei verletzt. Durch einen Rettungswagen wurde sie ins Klinikum Schönebeck verbracht.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 08:15 und 11:30 Uhr, an der Fliederstraße, in Fahrtrichtung Grundweg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 113 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 6 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 5 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 55 km/h gemessen.

Bauer Pitschkes Hoffest in Gerbitz
>> mehr lesen

15. SchulKinoWoche in Sachsen-Anhalt
>> mehr lesen

Begegnungs-Cafe' in der Wilhelmstraße eröffnet
>> mehr lesen

Kommt Die Sendung mit der Maus nach Bernburg?
>> mehr lesen

Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis
>> mehr lesen

Stars und Sternchen feierten Oktoberfest Köthen 2017
>> mehr lesen





Kommentar schreiben

Kommentare: 0