1. FC Magdeburg und Hansa Rostock Minister dankt Fans und Polizei

„Ich danke den Fans beider Vereine für ihr besonnenes Verhalten. Dass die gewaltfreie Fanunterstützung samt großartiger Atmosphäre im Stadion maximal motiviert hat, zeigt der überragende Sieg des FCM. Ich freue mich mit den Magdeburgern über diesen sportlichen Erfolg.“


Am gestrigen Sonnabend fand die von Fans beider Vereine mit großer Spannung erwartete Begegnung zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hansa Rostock statt.

 

Dazu der Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht:  „Ich danke den Fans beider Vereine für ihr besonnenes Verhalten. Dass die gewaltfreie Fanunterstützung samt großartiger Atmosphäre im Stadion maximal motiviert hat, zeigt der überragende Sieg des FCM. Ich freue mich mit den Magdeburgern über diesen sportlichen Erfolg.“

 

Im Vorfeld des Spiels, welches als Hochrisikospiel eingestuft wurde, stand zu befürchten, dass es zu gewalttätigen Ausschreitungen zwischen den Fanlagern kommen könnte. Vor, während und nach dem Spiel kam es jedoch zu keinen größeren Auseinandersetzungen zwischen beiden Fanlagern, wodurch auch ein Eingreifen der Polizei nur in geringem Umfang erforderlich war.

 

Holger Stahlknecht:  „Die Polizei hat trotz einer nicht immer leichten Vorbereitungsphase einen sehr guten Einsatz geleistet, wofür ich allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen meinen Dank und meine Anerkennung ausspreche.“






Kommentar schreiben

Kommentare: 0