Aktuelle Polizei News SLK vom Sonntag

Bernburg: Brandstiftung an Kraftfahrzeugen, Diebstahl von amtlichen Kennzeichen, Kontrolle Fahrtüchtigkeit

Staßfurt: Sachbeschädigung, Verstoß Pflichtversicherung

Bernburg: Brandstiftung an Kraftfahrzeugen, Diebstahl von amtlichen Kennzeichen, Kontrolle Fahrtüchtigkeit

Könnern: Diebstahl aus PKW

Hecklingen: Diestahl


Hecklingen   (Diebstahl)

Drei Jugendliche versuchten am späten Nachmittag des 11.03.2016 in eine Gartenlaube der Sparte „ Zur eigenen Scholle“ einzubrechen. Dort konnten die drei Täter durch den Gartenbesitzer gestellt und festgehalten werden. Im Vorfeld hatten die Beschuldigten bereits das Gartentor aufgebrochen und einen Hühnerstall verwüstet. Der Geschädigte übergab die Täter an die Polizei, welche sich zu diesem Zeitpunkt schon kooperativ verhielten und die Tat einräumten.

 

Staßfurt   (Sachbeschädigung)

Durch den Besitzer eines PKW Ford Focus wurde eine Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug angezeigt. Er stellte seinen PKW am frühen Samstagabend auf dem Parkplatz des REAL-Marktes ab und erledigte seine Einkäufe. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurück kehrte stellte er fest, dass unbekannte Täter sein Fahrzeug zerkratzt hatten. Dazu benutzten sie vermutlich einen spitzen Gegenstand.

 

Bernburg   (Brandstiftung an Kraftfahrzeugen)

Zu einer Brandstiftung an zwei Personenkraftwagen es auf dem Martinsplatz in der Ortslage Bernburg. Dabei setzten unbekannte Täter einen Audi A3 sowie einen Audi A6 in Brand. Der Sachverhalt ereignete sich am Abend des 12.03.2016 gegen 19:30 Uhr und sorge für Aufsehen. Ein Zeuge konnte eine Person erkennen, welche sich unmittelbar nach dem Brandausbruch schnell vom Tatort entfernte. Die Fahrzeuge wurden von den eingesetzten Kollegen der Feuerwehr abgelöscht und zur Spurensicherung sichergestellt.

 

Könnern   (Diebstahl aus PKW) 12.03.2016, gegen 11:30 Uhr

Durch einen Zeugen wurde mitgeteilt, dass gegenwärtig eine Person auf dem Parkplatz des Friedhofes in Könnern Fahrzeuge angreift. Dabei habe er beobachtet, wie eine männliche Person die Seitenscheibe eine PKW eingeschlagen habe, etwas aus dem Fahrzeug nahm und sich dann in Richtung Feldflur entfernte. Im Nachhinein musste festgestellt werden, dass eine Handtasche samt Inhalt entwendet wurde, welche sich im Fußraum des angegriffenen Fahrzeuges befand. Für sachdienliche Hinweise erreichen sie uns unter 03471-3790.

 

Bernburg   (Diebstahl von amtlichen Kennzeichen)

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Samstag zum Sonntag in der Zeit von 23:00 Uhr – 08:30 Uhr die amtlichen Kennzeichen eines VW Lupo. Das Fahrzeug war im Tatzeitraum auf der Leipziger Straße in Bernburg abgestellt. Für sachdienliche Hinweise erreichen sie uns unter 03471-3790.

 

Giersleben   (Verkehrsunfall mit Wild) 11.03.2016 gegen 16:15 Uhr

Die Geschädigte befuhr mit ihrem PKW Ford Focus die Kreisstraße 1372 aus Richtung Amesdorf kommend in Richtung Giersleben. Plötzlich lief ein Tier, vermutlich ein Waschbär, über die Fahrbahn. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die Fahrzeugführerin einen Zusammenstoß nicht verhindern. Das Tier verließ im Anschluss die Unfallstelle in unbekannte Richtung und konnte nicht aufgefunden werden. Am PKW entstand leichter Sachschaden.

 

Bernburg   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

In den frühen Morgenstunden des 12.03.2016 fiel den Kollegen des Einsatzdienstes Bernburg ein Radfahrer auf, welcher in Schlangenlinie die Köthensche Straße befuhr. Dieser wurde einer Kontrolle auf Fahrtüchtigkeit unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser unter der Einwirkung von Alkohol unterwegs war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,54 Promille. Bei der Identitätsfeststellung gab der Beschuldigte zuerst falsche Personalien an. Durch Überprüfung in den polizeilichen Systemen konnte jedoch die wahre Identität des ausländischen Bürgers zweifelsfrei festgestellt werden. Nun erwartet ihn neben einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr noch eine nicht unwesentliche Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen der falschen Angaben zur Person.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 15:30 und 18:45 Uhr, in der Wilhelm-Helge-Straße, auf Höhe Hausnummer 295, Fahrtrichtung Bad Salzelmen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 679 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 77 km/h gemessen.

 

Weddegast B185   (Geschwindigkeitskontrolle)

Am 12.03.2016 in der Zeit von 15:00-18:00 Uhr wurde auf der B185 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurde der Fahrzeugverkehr am Abzweig Weddegast in Richtung Bernburg überwacht. Im genannten Zeitraum durchfuhren 376 Fahrzeugführer die Kontrollstelle. Unter ihnen befanden sich 33 Personen, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h überschritten. 21 Fahrzeugführer begingen eine Verkehrsordnungswidrigkeit, welche mit einem Verwarngeld geahndet werden wird. 12 weiteren Verkehrsteilnehmern droht ein Bußgeld, ein Bescheid wird ihnen in den nächsten Tagen zugehen. Der Schnellste wurde mit einer Geschwindigkeit von 112 km/h beweissicher dokumentiert.

 

Staßfurt   (Verstoß Pflichtversicherung) 12.03.2016, gegen 17:30 Uhr

Während einer Verkehrskontrolle auf der Landstraße 73, zwischen den Ortslagen Staßfurt und Hohenerxleben, stellten die Beamten einen Kleinkraftradführer fest, welcher ohne ein gültiges Versicherungskennzeichen unterwegs war. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. In dem Zusammenhang soll noch einmal darauf hingewiesen werden, dass seit dem 01.03. für Kleinkrafträder neue Versicherungskennzeichen notwendig sind.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0