Aktuelle Polizei News Salzlandkreis vom Dienstag

Bernburg: Diebstahl aus Kleintransporter

Aschersleben: Sachbeschädigung an Parkscheinautomat, Hitlergruß mit 2,83 Promille, Suche nach Unfallzeugen

Löderburg: Einbruch in Gartenlaube

 


Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Montagnachmittag wurde aus einem Kleintransporter, der Marke Peugeot, ein Rucksack gestohlen. Das Fahrzeug war in der Wasserturmstraße abgestellt. Der oder die unbekannten Täter hatten den, auf dem Beifahrersitz abgestellten, Rucksack bemerkt und die Seitenscheibe eingeschlagen. Anschließend wurde der Rucksack, darin befanden sich ein Handy, älteres Modell, und einige persönlich Sachen, entwendet. Die mögliche Tatzeit kann zwischen 13:30 und 15:00 Uhr eingegrenzt werden. Hinweise zur Tat oder den möglichen Tätern sowie dem Verbleib des schwarzen Rucksacks nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Zu einem weiteren, in diesem Fall aber einfachen Diebstahl, kam es zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, aus einem Kleintransporter, der im Bereich der Fischergasse abgestellt war. Der Geschädigte, ein Arbeiter, der in der Nähe auf der Baustelle beschäftigt war, hatte das Fahrzeug vergessen zu sichern. Die Täter öffneten die nicht verschlossene Tür und entwendeten aus einem Beutel auf dem Beifahrersitz die Bauchtasche des Mannes. Darin befanden sich etwas Bargeld und einige Kreditkarten. Hinweise zu möglichen Täter liegen auch in diesem Fall nicht vor.

 

Aschersleben (Sachbeschädigung / versuchter Diebstahl)

Am Montagnachmittag, wurde durch einen Beauftragten der Stadt Aschersleben die Beschädigung des Parkscheinautomaten in der Breiten Straße festgestellt. Bei der Tatortuntersuchung wurden Reste von Pyrotechnik im Gussgehäuse gefunden. Der oder die unbekannten Täter hatten demnach versucht den Automaten entweder durch die Sprengung zu Öffnen oder einfach nur mutwillig zu beschädigen. Das Gehäuse ist gerissen und die Elektronik beschädigt, an das Bargeld gelangten die Täter nicht. Hinweise zur Tat oder den Tätern nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Bernburg (Fahrraddiebstahl)

Am Montagabend wurde von unbekannten Tätern ein weißes Mountainbike der Marke Bulls, Typ Street 7, entwendet. Die Geschädigte hatte das Rad gegen 18:00 Uhr im Fahrradständer vor dem Grundstück Nienburger Tor 2 abgestellt und mit einem schwarzen Seilschloss gesichert. Als sie das Rad gegen 21.00 Uhr wieder nutzen wollte, war es bereits verschwunden. Die Absuche der näheren Umgebung verlief erfolglos, die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Aschersleben (Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen)

Am Dienstagvormittag, gegen 11:38 Uhr, wurde von mehreren Zeugen ein 37-jähriger Ascherslebener beobachtet, wie er Vor dem Steintor mehrfach den Hitlergruß zeigte und dabei lautstark Heil Hitler rief. Ein 12-jähriger informierte daraufhin die Polizei. Die Person konnte auch dort festgestellt werden. Zum Tatvorwurf befragt gab der Mann den Beamten zu verstehen, dass er drogenabhängig ist und machen könne, was er will. Er wurde zur nahegelegenen Dienststelle verbracht und dort erkennungsdienstlich behandelt. Hier konnte ihm auch gleich sein als Fundsache abgegebener Personalausweis ausgehändigt werden. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 2,83 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, er wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

 

Löderburg (Einbruchsdiebstahl)

Im Zeitraum zwischen dem 12. und dem 15. März drangen unbekannte Täter in einen Garten in der Drachenschwanzstraße ein. Sie öffneten die Tür zur Gartenlaube und entwendeten einen Kühlschrank (mit Gefrierteil Inhalt 200 Liter). Des Weiteren wurde die Tür zum Schuppen aus den Angeln gehebelt und aus dem Gewächshaus eine Palme entwendet. Hinweise zu den Tätern oder zum Verbleib des Diebesgutes liegen derzeit nicht vor.

 

Aschersleben (Suche nach den Unfallzeugen!)

Bereits am Freitag; den 11.03.2016, kam es in der Worthstraße zu einem Verkehrsunfall. Die beiden beteiligten Fahrzeuge befanden sich im Gegenverkehr und waren mit den Außenspiegeln zusammengestoßen. Einer der Beteiligten, nach bisher vorliegenden Erkenntnissen, der Verursacher, entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Nach Aussagen des Fahrers, welcher aus Richtung Lindenstraße in Richtung Pfeilergraben unterwegs war, also auf der Fahrbahnseite, auf welcher auch Fahrzeuge am Fahrbahnrand abgestellt sind, gab während der Unfallaufnahme an, dass der Gegenverkehr zu weit links fuhr. Nach dem Zusammenstoß hatten beide Fahrzeug kurz angehalten. Ein Fahrradfahrer, Zeuge des Unfalls, gab dem noch wartenden Unfallbeteiligten ein amtliches Kennzeichen vom Flüchtigen, einem blauen Opel Corsa. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet und sucht nach diesem Radfahrer oder weiteren Zeugen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0