Aktuelle Polizei News Salzlandkreis vom Mittwoch

#Staßfurt   (Räuber ermittelt und festgenommen)

#Aschersleben (Mopeddiebstahl), (Unfall mit Sachschaden endet doch im Krankenhaus)

#Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

#Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

 


Staßfurt   (Räuber ermittelt und festgenommen)

 

Am Mittwochmorgen konnte nach aufwändiger Ermittlungsarbeit der Täter einer Raubstraftat vom 26. Dezember 2015 festgenommen werden. Am späten Nachmittag des 26. Dezember letzten Jahres erschien ein 18-jähriger Staßfurter in der Dienststelle und brachte dort einen Raub zur Anzeige. Er hatte sich am Morgen, gegen 02:30 Uhr, in Bernburg bei einem Freund aufgehalten. Dort erschien plötzlich ein Mann (bekannt vom Sehen) und forderte die Herausgabe von „Schulden“. Da der junge Mann nicht reagierte, wurde er unter Vorhalt eines Messers aufgefordert all seine technischen Geräte in einen Rucksack zu packen. Als es dem Täter nicht schnell genug ging, entriss er ihm den Rucksack mit Laptop, Handy und Spielezubehör, und verschwand. Beim Verlassen äußerte er noch, dass er bis 31.Dezember Zeit hat ihm das geforderte Geld zukommen zu lassen.

 

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte der Tatverdächte bekannt gemacht werden. Gegen ihn liefen zu diesem Zeitpunkt bereits Ermittlungen zu anderen Straftaten. Ein sofortiger Zugriff wurde zu diesem Zeitpunkt nicht in Erwägung gezogen. Die zur lückenlosen Beweissicherung erforderliche Ermittlungsarbeit konnte im Weiteren zwischen den verschiedenen Sachgebieten koordiniert werden. In der vergangen Woche konnte dann ein Beschluss zur Wohnungsdurchsuchung vollstreckt werden. Während der Durchführung kam es zu Widerstandshandlungen, welche aber mit einfacher körperlicher Gewalt unterbunden wurden. Neben verschiedenen verbotenen Gegenständen wurden Betäubungsmittel, die Tatwaffe aus der Raubstraftat und der geraubte Laptop aufgefunden.

 

Nach Sichtung aller Akten und Auswertung der neuen Beweislage wurde seitens der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl beantragt. Am heutigen Morgen konnte nach Überwachungsmaßnahmen seitens der operativen Fahndungsgruppe des Polizeireviers der Zugriff erfolgen. Der 23-jährige wurde dem Amtsgericht Bernburg zugeführt, dort wurde der Haftbefehl verkündet. Im Anschluss erfolgte die Verbringung in einen Justizvollzugsanstalt.

 

Bernburg   (Fahrraddiebstahl)

 

Am Montagabend, zwischen 19:00 und 21:20 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein schwarzes Herren-Trekking-Rad. Bei dem Rad handelte es sich um ein 28 Zoll Rad der Marle LAKES Arco 120, es war vor der Gaststätte „Sonderbar“ am Lindenplatz abgestellt war. Der Eigentümer hatte das Rad mit einem Seilschloss mit Zahlenkombination gesichert. Als er es gegen 21:20 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Die Fahndung wurde nach Anzeigenerstattung am Mittwochmorgen eingeleitet.

 

Aschersleben   (Mopeddiebstahl)

 

In der Nacht zu Mittwoch verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Garten der Gartenanlage Tonkuhle 86 e.V. Für einen ungehinderten Zugang durchtrennten sie einen Maschendrahtzaun. Anschließend entwendeten sie ein blaues Moped (S50 Simson) und einen weißen Roller der Marke Generic. Beide Fahrzeuge waren durch eine Plane abgedeckt und mittels Originalverschluss gesichert. Am Roller befanden sich die Versicherungskennzeichen 962HTL aus 2016. Weitere Gärten der Gartenanlage wurden durch die Täter offenbar nicht aufgesucht. Hinweise zur tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib der Mopeds nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

 

Am Dienstagnachmittag, um 14:14 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Hohendorfer Straße / Wilhelm-Dümling-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei welchem eine Frau schwer und ein Mann leicht verletzt wurden. Zum Unfallzeitpunkt befuhr der 60-jährige Fahrer eines Renaults Den Kreuzungsbereich aus der Hohendorfer Straße, Innenstadt, kommend. Die 40-jöhrige Fahrerin eines VWs befand sich auf der Wilhelm-Dümling-Straße, mit Fahrtrichtung Stremsgraben. Der Fahrer des Renaults bemerkte nach eigenen Einlassungen die VW-Fahrerin nicht und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Hier kam es zu Zusammenstoß mit der Vorfahrtberechtigten (Regelung durch Verkehrszeichen). Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt, die Frau wurde schwer verletzt in ein Klinikum nach Magdeburg verbracht. Der Mann wurde leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten durch Abschleppdienste geborgen werden. Durch die Unfallaufnahme und anschließende Bergung kam es zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

 

Aschersleben   (Unfall mit Sachschaden endet doch im Krankenhaus)

 

Am Mittwochmorgen, gegen 08:45 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Kauflandes in der Hoymer Chaussee zu einem Verkehrsunfall im Bereich der Behindertenparkplätze. Eine Frau war hier aus der Parklücke ausgefahren und hatte dabei den hinter ihr fahrenden PKW übersehen. An beiden Fahrzeugen war es zu Sachschaden gekommen. Die Polizei erschien zur Unfallaufnahme. Während der Aufnahme des Unfalls kam es durch die Aufregung zu einem Kreislaufzusammenbruch der Eigentümerin des beschädigten Fahrzeuges (Beifahrerin). Es wurde ein Rettungswagen angefordert, welcher die Frau anschließend ins Klinikum nach Aschersleben verbrachte.

 

 

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

 

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:15 und 19:45 Uhr, an der Ilberstedter Straße, auf Höhe der Saalebrücke, Fahrtrichtung Kreisverkehr Rosengarten, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt zwischen 08:00 und 20:00 Uhr bei 30 km/h. Im Messzeitraum 81 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 11 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 49 km/h gemessen.





Kommentar schreiben

Kommentare: 0