Angebot für Arbeitgeber der Pflege- und Gesundheitsbranche

Im Jahr 2025 werden über 30 Prozent der Bevölkerung des Salzlandkreises über 65 Jahre alt sein. Immer mehr Menschen müssen versorgt und gepflegt werden. Nur selten kann das durch die eigene Familie abgesichert werden. Pflegepersonal ist in immer größerem Umfang notwendig.

 


Im Jahr 2025 werden über 30 Prozent der Bevölkerung des Salzlandkreises über 65 Jahre alt sein. Immer mehr Menschen müssen versorgt und gepflegt werden. Nur selten kann das durch die eigene Familie abgesichert werden. Pflegepersonal ist in immer größerem Umfang notwendig.

 

„Aktuell arbeiten im Landkreis knapp 3 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (1.758 Personen) im Bereich der Altenpflege, über 4 Prozent (2.528 Personen) in Gesundheits- und Krankenpflegeberufen. Die Anzahl der Beschäftigten steigt zunehmend, genauso aber auch deren Bedarf.“, berichtet Thomas Holz, Chef der Bernburger Arbeitsagentur. Er fährt fort: „Für den Arbeitsmarkt bedeutet das nicht nur Risiken, sondern vor allem auch Chancen – sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber der Branche.“

 

Diese Chancen aufzuzeigen, veranstaltet die Agentur für Arbeit Bernburg in ihrem Berufsinformationszentrum am 06. April 2016 in der Zeit von 9 bis 14 Uhr einen „Tag der Pflege“.

 

Arbeitgeber der Pflege- und Gesundheitsbranche haben hier die Möglichkeit, ihr Beschäftigungsangebot an einem Stand darzustellen. Arbeitslose Bewerber und interessierte veränderungsbereite Arbeitnehmer, die zu einem Besuch herzlich eingeladen sind, können sich zu den Arbeitsbedingungen in der Branche erkundigen. Außerdem laden verschiedene Netzwerkpartner zu Vorträgen für Arbeitgeber ein.

 

Welche Vorteile hat es für mich als Arbeitgeber der Pflegebranche, einen Azubi betrieblich auszubilden? Welche Rekrutierungsmöglichkeiten ausländischer Arbeitskräfte gibt es? Wie kann ich meine älteren Arbeitnehmer möglichst lange im Unternehmen halten? Diese und viele andere Fragen werden am 06. April im Austausch zwischen den Akteuren am Arbeitsmarkt beantwortet.

 

Sind Sie als Arbeitgeber der Pflege- und Gesundheitsbranche an einer Teilnahme am „Tag der Pflege“ interessiert, wenden Sie sich an Ihren persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeberservice oder kontaktieren die Agentur für Arbeit Bernburg per E-Mail: bernburg.142-arbeitgeber-service@arbeitsagentur.de. 





Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hoomer (Donnerstag, 17 März 2016 12:02)

    Ach auch schon aufgewacht! Vor einiger Zeit gab es keinerlei Ausbildungsplätze im Pflegeberuf obwohl dringend gesucht wurde, aber nein erst müssen alle in die alten Bundesländer abwandern. Wer dann weg ist, kommt dann auch nicht wieder schon wegen der hohen Bezahlung hier!