Polizei News Salzlandkreis vom Wochenende

Aschersleben: Diebstahl eines Zigarettenautomaten

Schönebeck: Tresor aus Transportfirma entwendet

Könnern: Einbruch in Getränkemarkt

Staßfurt: Versuchter Einbruch, Kennzeichendiebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Aschersleben/ Schneidlingen: Unfall mit Personenschaden

 

 


Schönebeck (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter in die Räume einer Transportfirma in der Wilhelm-Helge-Straße ein. Die Eingangstür wurde aufgehebelt und anschließend ein Tresorwürfel, etwa 80 kg schwer, entwendet. Im Tresor befanden sich neben Bargeld auch diverse Fahrerkarten, Fahrtenbücher und Kontrollblätter. Die Täter verschwanden mit dem Tresor in unbekannter Richtung. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Transportmittel oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkrieses, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Diebstahl eines Zigarettenautomaten)

Am Sonntag entwendeten unbekannte Täter den Zigarettenautomaten einer Spielhalle in der Straße Vor dem Johannistor. Das Gerät, Eigentum der Firma Tabakoland, war in der Toilette aufgestellt und betriebsbereit. Neben den Kunden des Hauses gelangen weitere Besucher nur von der Hofseite, aus Richtung Johannespromenade in die Räumlichkeiten. Durch eine Angestellte konnte die mögliche Tatzeit zwischen 08:30 und 15:30 Uhr eingegrenzt werden. Die Täter müssen den Automaten vom Stromnetz getrennt und dann abtransportiert haben. Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern, einem Transportmittel oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkrieses, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Könnern (Einbruchsdiebstahl / Versuch)

Am Montagmorgen, um 00:55 Uhr, wurde die Alarmanlage eines Getränkemarktes in der Bernburger Straße ausgelöst. Vor Ort wurde festgestellt, dass sich unbekannte Täter durch Eindrücken eine Seitenscheibe Zutritt zum Markt verschafft hatten. Bei Betreten hatte die Alarmanlage ausgelöst und die Täter wahrscheinlich in die Flucht geschlagen. Während der ersten Nachschau vor Ort konnte die Geschäftsführung feststellen, dass offenbar nichts entwendet wurde. Informationen zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor. Hinweise zur Tat oder den vermeintlichen Tätern, nimmt die Polizei des Salzlandkrieses, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Staßfurt (Einbruchsdiebstahl / Versuch gescheitert)

In der Nacht zu Montag versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Käthe-Kollwitz-Straße einzubrechen. Sie beschädigten ein Fenster auf Höhe des Griffes und wollten anschließend die Verriegelung mittels hineingreifen öffnen. Was die Täter offenbar nicht wussten, die Eigentümer hatten den Standartfenstergriff durch einen abschließbaren Griff ersetzt. Den Täter gelang es nicht den verschlossenen Griff zu drehen und das Eindringen ins Haus scheiterte. Am hier vorliegenden Fall zeigt sich wieder, dass eine kleine Investition an der richtigen Stelle, ein solcher Griff kostet zwischen 10 und 15.-€, großen Nutzen haben kann. Die Polizei führt innerhalb ihrer Präventionsarbeit auch Sicherheitsberatungen für Einfamilienhäuser, Wohnungen oder Firmen durch. Sollten sie Interesse haben, wenden sie sich vertrauensvoll an ihre Polizei. Sie erreichen uns unter 03471-379 (223 oder 309)

 

Staßfurt (Kennzeichendiebstahl)

Am Wochenende entwendeten unbekannte Täter von einem, in der Tiefgarage Lehrter Straße in der Gröbziger Straße 1-13, abgestellten Fahrzeug die beiden amtlichen Kennzeichentafeln ASL-HF 59. Bei diesem Diebstahl wurde auch bekannt, dass ein sonst in der Nähe abgestelltes Fahrzeug, ein abgemeldeter VW Passat, nicht mehr in der Tiefgarage war. Ob es einen tatzusammenhang gibt muss noch ermittelt werden.

 

B180, Aschersleben - Schneidlingen (Unfall mit Personenschaden)

Am Montagmorgen, gegen 05:30 Uhr, kam es an der B180 zwischen Aschersleben und Schneidlingen zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Mofafahrer schwer verletzt wurde. Der 56-jährige Mofafahrer hatte am Straßenrand gestanden, da sein Mofa einen technischen Defekt hatte. Er hatte seine Lebensgefährtin davon telefonisch in Kenntnis gesetzt, sie wollte ihn dort abholen. Als sie allerdings an der Stelle ankam, fand sie nur das Mofa im Straßengraben. Der Mann selbst lag verletzt im Straßengraben. Der Rettungswagen wurde informiert. Während der Erstbefragung im Rettungswagen stellte sich heraus, dass er während des Wartens von einem vorbeifahrenden LKW an der Kleidung erfasst und in den Straßengraben geschleudert wurde. Hinweise zum LKW liegen derzeit nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum Verletzungsgrad sind keine Einzelheiten bekannt. Zeugen des Unfalls und / oder der Fahrer des LKW melden sich bitte bei der Polizei des Salzlandkreises. Sie erreichen uns auch telefonisch unter 03471-3790.

 

Calbe (Verstoß Pflichtversicherungsgesetz)

Am Sonntagnachmittag, um 15:38 Uhr, kontrollierte die Polizei, im Glöther Weg, einen 28-jährigen Fahrer und dessen Moped. Der Mann hatte sich im Vorfeld einer Kontrolle entziehen wollen und flüchtete über unbefestigte Wege. Im Glöther Weg hatten ihn die Beamten schließlich gestellt. Hier wurde dann auch der scheinbare Grund zur Flucht bekannt, am Fahrzeug befand sich nämlich ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2015. Der Mann wurde mit dem Tatvorwurf konfrontiert, belehrt und schob sein Fahrzeug anschließend nach Hause. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 

Staßfurt (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Montagmorgen, um 08:05 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Gollnowstraße den 31-jährigen Fahrer eines Renaults. Der Mann war den Beamten bereits vor einiger Zeit aufgefallen, hier hatten sie während der Kontrolle festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Zustand hatte sich auch bei der heutigen Kontrolle nicht geändert. Dem Mann wurde nochmals erklärt, dass er ohne eine Fahrerlaubnis kein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führen darf. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, der PKW auf einer Parkfläche abgestellt und gesichert.

 

Schönebeck (Unfall mit Personenschaden)

In der Elbenauer Straße kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall, bei welchem ein Fußgänger (m/78) leicht verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt bewegten sich nach Zeugenaussage mehrere Fahrzeuge (Kolonne) die Elbenauer Straße in Richtung Innenstadt. Der Fußgänger befand sich auf dem Gehweg und versuchte dann zwischen den Fahrzeugen auf die andere Straßenseite zu gelangen. Dabei kam es zum Kontakt mit dem Fahrzeug einer 38-Jährigen, in dessen Folge der Mann zu Fall kam und verletzt wurde. Er wurde zur medizinischen Versorgung in das Klinikum Schönebeck verbracht.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0