Aktuelle Polizei News Salzlandkreis

Nienburg: Kennzeichendiebstahl Eggersdorf: Einbruchsdiebstahl, Egeln: Einbruchsdiebstahl, Schönebeck: Wildunfall mit Personenschaden, Staßfurt: Verstoß Pflichtversicherungsgesetz


Eggersdorf (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen dem 8. Und dem 17. April gewaltsam Zutritt zu einer Garage in der Tränkestraße. Nachdem sie das Vorhängeschloss des Tores überwunden hatten, wurden ein schwarzes Moped, der Marke Schwalbe, und ein hellgrüner Rasenmäher entwendet. Das Moped war nicht pflichtversichert.

 

Nienburg (Kennzeichendiebstahl)

Am Sonntagabend, zwischen 18:50 und 19:10 Uhr, wurde von unbekannten Tätern das Kennzeichenpaar SLK-KY 58 entwendet. Es befand sich zum Tatzeitpunkt an einem Ford Ka, welcher im Bereich der Gartensparte „Flora“ abgestellt war. Die Halterungen wurden beim Diebstahl beschädigt. Eine anderweitige Verwendung der Kennzeichen wurde bisher nicht polizeilich bekannt. Die Fahndung wurde eingeleitet.

 

Egeln (Einbruchsdiebstahl)

In der Nacht zu Montag drangen unbekannte Täter in ein Fitnessstudio in der Wiesenstraße ein. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt durch die Eingangstür und entwendeten 5 Trainingsgeräte (Fahrräder), einen Kaffeevollautomaten und diverse Eiweißpräparate. Der entstandene Schaden wird seitens des Betreibers auf mindestens 10000.-€ beziffert. Am Tatort war ein hohes Ausmaß an Gewalt festzustellen. Die Täter mussten ein hinter der Tür befindliches Gitter überwinden. Die Vorhängeschlösser wurden schließlich durchtrennt um ein Eindringen zu ermöglichen. Zum Abtransport des Diebesgutes war mit Sicherheit ein Fahrzeug notwendig. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Alle sachdienlichen Hinweise bitte unter 03471-3790.

 

Schönebeck (Elbe), Stadt / Wildunfall mit Personenschaden

Zu einem Wildunfall mit Personenschaden kam es am Montagmorgen gegen 05:35 Uhr auf der Kreisstraße K1751 aus Richtung Calbe kommend in Richtung Gnadau. Auf Höhe der Ortslage Döben in einer Rechtskurve kollidierte ein 50-jähriger PKW- Fahrer mit einem Reh. Aufgrund eines missglückten Ausweichmanövers kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und durchfuhr einen Entwässerungsgraben. Dabei prallte er mit dem Oberkörper auf das Lenkrad und zog sich einen Rippenbruch zu. Er wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum Schönebeck verbracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

 

Staßfurt, Stadt / Wildunfall

Zu einem Wildunfall kam es am Montag gegen 08:10 Uhr auf der Kreisstraße K1303 aus Richtung Löderburg kommend. Kurz vor dem Ortseingangsschild Staßfurt sprang plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn. Eine 41-jährige PKW- Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

 

Staßfurt (Verstoß Pflichtversicherungsgesetz)

Am Sonntagnachmittag kontrollierte die Polizei den 29-jährgen Fahrer eines Mopeds, der im Stadtgebiet unterwegs war. Während der Kontrolle konnte der Staßfurter keinen aktuellen Versicherungsnachweis vorlegen. Am Fahrzeug befanden sich noch die Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2015. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.






Kommentar schreiben

Kommentare: 0