Aktuelle Polizei News Salzlandkreis

Bernburg: 8-Jährige von Mitschülern geschlagen, Einbruch in Pflegeheim, Gröna: Seitenscheibe mit Brecheisen zerstört, Schönebeck: Einbruch in Schwimmhalle, Fahrraddiebstahl, Aschersleben: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort, Frose: Brand am Froser See


Bernburg (8-Jährige von Mitschülern geschlagen)

Am Dienstag erhielt die Polizei Kenntnis von einer Körperverletzung an einer Grundschule. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag, den 06.06.2016. Die 8-jährige Geschädigte hielt sich zur Tatzeit auf der Toilette auf, als 3 weitere Mädchen der Schule diese betraten. Die Gruppe brachte die 8-Jährige zu Fall. In weiterer Folge traten sie das Mädchen mehrmals und fügten ihm dabei Verletzungen an Bauch und Kopf zu. Die Schulleitung erhielt Kenntnis von dem Vorfall. Das geschädigte Mädchen wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht und musste stationär aufgenommen werden. Die Polizei ermittelt nun gegen die 3 Mädchen.

 

Bernburg/Gröna (Seitenscheibe mit Brecheisen zerstört)

Am 08.08.2016 kam es auf der Grönaer Landstraße zu einem Pkw Aufbruch. Unbekannte schlugen unter Zuhilfenahme eines Brecheisens die Scheibe der Beifahrertür ein. Aus dem Inneren des Pkw Ford entwendeten die Täter eine Geldbörse samt Inhalt. Der tatzeitraum kann auf 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr eingegrenzt werden. Das Tatwerkzeug ließen die Täter im Fahrzeug zurück. Es wurde sichergestellt.

 

Bernburg (Einbruch in Pflegeheim)

In der vergangenen Nacht kam es Am Rosenhag zu einem Einbruch in das dortige Pflegeheim. Gegen 02:30 Uhr vernahmen die Mitarbeiter ein lautes Geräusch aus dem Gebäudeinneren. Eine Nachschau in den Zimmern der Bewohner brachte keinen Aufschluss. Als die Mitarbeiter im Erdgeschoss nachsahen, bemerkten sie eine geöffnete Bürotür. Umgehend informierten sie die Polizei. Die eingetroffenen Beamten stellten an der Tür des angegriffenen Raumes Hebelspuren fest. Entwendet wurde aus diesem Raum nach bisherigen Erkenntnissen nichts. In weiterer Folge stellten die Beamten ein geöffnetes Fenster in der Cafeteria fest, vermutlich der Fluchtweg des oder der Täter. Die Polizei ermittelt.

 

Schönebeck (Einbruch in Schwimmhalle)

In der vergangenen Nacht kam es in der Johannes-R.-Becher-Straße zu einem Einbruch. Unbekannte warfen mit Gullydeckeln Scheiben der dortigen Schwimmhalle ein. Zudem entfernten die Täter eine Scheibe mittels Hebelwerkzeug. Durch die Öffnungen entstandenen Öffnungen begaben sich die Täter ins Innere des Objektes. Angaben zu möglichem Diebesgut konnten bisher nicht gemacht werden.

 

Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Abend des 08.06.2016 kam es im Schwarzen Weg zu einem Fahrraddiebstahl. Die Besitzerin des Fahrrades begab sich mit einer Begleiterin zum dortigen Einkaufsmarkt. Beide sicherten die mitgeführten Fahrräder mit einem Seilschloss am Fahrradständer und begaben sich in den Markt. Als sie kurze Zeit später zum Abstellort zurückkehrten, stellten sie den Diebstahl eines der Fahrräder fest.

 

Aschersleben (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Zwischen dem 06.06.2016, 07:20 Uhr und 07.06.2016, 16:00 Uhr ereignete sich Vor dem Johannistor ein Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines VW stellte den Pkw zur o.g. Zeit am Ereignisort ab. Am Dienstag nutzte er das Fahrzeug wieder. Den Schaden bemerkte er erst beim nächsten Halt an einer Tankstelle. Der Stoßfänger vorn wies auf der linken Seite Beschädigungen auf. Zudem befand sich Lackabrieb eines anderen Fahrzeugs an der Anstoßstelle. Vermutlich fuhr ein anderer Pkw beim Ein- oder Ausparken gegen den VW und entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Hinweise zum Unfallhergang oder dem Verursacher nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Schönebeck/Chausseestraße (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr, in der Chausseestraße, in Fahrtrichtung Biere, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 780 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 11 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Allen Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Der Schnellste war mit 70 km/h unterwegs.

 

Bernburg/Ilberstedter Straße (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:00 Uhr und 20:00 Uhr, in der Ilberstedter Straße, in Fahrtrichtung Bahnübergang, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 145 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 13 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 12 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Schnellste war mit 54 km/h unterwegs.

 

Bördeland/Biere (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr, im Hamsterweg, in Fahrtrichtung Ortsmitte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 530 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 20 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 19 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Der Schnellste war mit 86 km/h unterwegs.

 

Frose (Brand am Froser See)

Am Mittwoch erhielt die Polizei gegen 19:00 Uhr Kenntnis von einem Brand Am Froser See. Bei Eintreffen der Polizeibeamten herrschte starke Rauchentwicklung vor Ort, es brannte aber nicht mehr. Im Vorfeld stand eine Rasenfläche von etwa 50 m x 0,5 m in Flammen. Die Entstehung des Feuers ist noch nicht geklärt. Die Polizei ermittelt.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0