Aktuelle Polizei News aus dem Salzlandkreis

Bernburg: Einbruch Modegeschäft Wilhelmstraße, Geldbörse aus Pkw entwendet, Einbruch Einfamilienhaus während Bewohner schliefen, 28-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss, Aschersleben/Wilsleben: 400 m Weidezaun verschwunden, Pkw Fahrer setzt Fahrt nach Zusammenstoß ungehindert fort, Moped über Nacht gestohlen, Staßfurt: Gasflaschen im Wert von 10 000 € entwendet, Alsleben: 70-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt.


Bernburg (Geldbörse aus Pkw entwendet)

Am Dienstag, den 14.06.2016 kam es in der Zeit von 14:30 Uhr bis 14:55 Uhr zum Aufbruch eines Pkw. Der 23- jährige Besitzer eines Pkw Volkswagen stellte diesen in der Ernst-Grube-Straße ab und verschloss diesen. Als er sich zum oben genannten Zeitpunkt wieder zum Abstellort des Pkw begab, bemerkte er ein zerstörtes Fenster auf der Beifahrerseite. Unbekannte schlugen dieses ein, griffen ins Innere und entwendeten aus der Mittelkonsole die Geldbörse des geschädigten Fahrzeugführers samt Inhalt.

 

Bernburg (Einbrecher lösen Alarm aus und flüchten)

Am Dienstag, den 14.06.2016 kam es in der Wilhelmstraße zu einem versuchten Einbruch. Unbekannte Täter näherten sich nach bisherigem Erkenntnisstand vermutlich über eine Garage von hinten an ein Mehrfamilienhaus an und brachen gewaltsam eine Holztür auf. Aus einer hinter dieser Tür befindlichen Wand aus Mauersteinen brachen die Täter ein ca. 80 cm x 50 cm großes Stück heraus. Durch die entstandene Öffnung gelangten sie schließlich ins Innere des im Erdgeschoss befindlichen Modegeschäftes. Vermutlich verließen die unbekannten Täter das Geschäft wieder, als sie den ausgelösten Alarm bemerkten. Nach ersten Erkenntnissen wurde nicht entwendet.

 

Bernburg (Täter brachen ein während Bewohner schliefen)

In der vergangenen Nacht kam es in der Hermann-Löns-Straße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte hebelten gewaltsam die Eingangstür auf und gelangten so ins Innere des Wohnhauses. Aus dem Wohnbereich in der unteren Etage entwendeten die Täter einen Laptop, ein Smartphone sowie eine Geldbörse samt Inhalt. Der Tatzeitraum kann auf Dienstag, 20:45 Uhr bis Mittwoch, 06:10 Uhr eingegrenzt werden. Zur Tatzeit befanden sich die Bewohner zuhause und schliefen.

 

Aschersleben/Wilsleben (400 m Weidezaun verschwunden)

In der Zeit vom 13.06.2016 20:00 Uhr bis 14.06.2016 17:00 Uhr kam es in der Friedensstraße zu einer Diebstahlshandlung. Von einer Weide entwendeten unbekannte Täter etwa 400 m Weidezaun. Auch die 40 dazugehörenden Metallsteckpfeiler mit Isolatoren entwendeten die Täter und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Hinweise zur Tat, möglichen Zeugen oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Aschersleben (Moped über Nacht gestohlen)

In der Oberstraße kam es in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch zum Diebstahl eines Mopeds. Der Besitzer stellte seine blaue Simson am 13.06.2016 gegen 23:00 Uhr ab und sicherte sie mit einem Panzerschloss an einem Fahrradständer. Als er sich gestern, am 14.06.2016 gegen 07:00 Uhr zum Abstellort begab um sein Fahrzeug wieder zu nutzen, stellte er den Diebstahl fest. Unbekannte entwendeten das Moped und ließen das durchtrennte Panzerkettenschloss am Tatort zurück.

 

Staßfurt (Gasflaschen im Wert von 10 000 € entwendet)

In der Zeit von Samstag, den 11.06.2016 bis Mittwoch, den 15.06.2016 kam es im Löbnitzer Weg zu einem Einbruchsdiebstahl. Unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zum Gelände einer dort ansässigen Firma. Von einem separaten Lageplatz für Gasflaschen wurden mehrere Flaschen unterschiedlicher Befüllung entwendet. Zum Teil wiegen die Flaschen einzeln ca. 50 kg. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 10 000 €. Zum genauen Tathergang und Abtransport des Diebesgutes ermittelt nun die Polizei. Hinweise zur Tat, möglichen Zeugen oder dem Diebesgut nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Alsleben (70-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt)

Am Mittwoch ereignete sich gegen 07:10 Uhr am Wiesenberg ein Verkehrsunfall bei dem eine 70-Jährige verletzt wurde. Ein 53-jähriger aus Aschersleben befuhr die L85, aus Schackstedt kommend und beabsichtigte den Verlauf dieser in Richtung Alsleben zu folgen. Ein 74-jähriger aus Alsleben kam mit seiner 70-jährigen Ehefrau aus Richtung Alsleben und fuhr in die entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe der dortigen Tankstelle bog dieser nach links ab und übersah den vorfahrtsberechtigten Ascherslebener. Es kam zur Kollision zwischen den Beteiligten. Die 70-jährige Ehefrau erlitt Verletzungen infolge des Aufpralls und wurde ins Klinikum nach Aschersleben verbracht. Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

Aschersleben (Pkw Fahrer setzt Fahrt nach Zusammenstoß ungehindert fort)

Am Mittwoch ereignete sich gegen 09:50 Uhr auf ein Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw Audi die Staßfurter Höhe in Richtung Kreisverkehr. Auf Höhe der Brunnenstraße beabsichtige der junge Mann nach links in diese einzubiegen. Beim Abbiegen fuhr ein anderer Pkw aus der Brunnenstraße heraus und bog nach links in die Staßfurter Höhe ab. Beim Abbiegevorgang stieß dieser Pkw im hinteren Bereich gegen den Audi und setzte seine Fahrt in Richtung Kreisverkehr fort. Ein aufmerksamer Zeuge, der den Vorfall beobachtete, merkte sich das Kennzeichen des Unfallverursachers. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Bernburg (28-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss)

Am 14.06.2016 kontrollierten die Beamten gegen 16:25 Uhr in der Köthenschen Straße einen 28-jährigen Fahrzeugführer. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Bernburger nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem befanden sich am Fahrzeug entstempelte Kennzeichen. Das Fahrzeug war demnach nicht ordnungsgemäß für die Benutzung im öffentlichen Straßenverkehr zugelassen. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest ergab, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und dem 28-jährigen die Weiterfahrt untersagt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:25 Uhr und 12:25 Uhr, Wilhelm-Hellge-Straße, in Fahrtrichtung Bad Salzelmen, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 897 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 31 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 30 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste war mit 84 km/h unterwegs.

 

Bördeaue/Unseburg - Geschwindigkeitskontrolle

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 07:09 Uhr und 12:09 Uhr, in der Walter-Husemann-Straße, in Fahrtrichtung Neustaßfurt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 362 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste war mit 75 km/h unterwegs.