Aktuelle Polizei News aus dem Salzlandkreis

Bernburg: Diebstahl von Elektronikgeräten, Scheiben eingeworfen – Täter gestellt, Könnern/Trebitz: Sachbeschädigung an der Kirche, Staßfurt: Täter brachen in mehrere Keller ein, Fahrzeugführer betrunken und ohne gültige Fahrerlaubnis, Schönebeck: Gas und Bremse verwechselt – eine Person leicht verletzt, Börde-Hakel/Westeregeln: Pkw drängt Peugeot gegen Pfeiler


Bernburg (Diebstahl von Elektronikgeräten)

Gestern kam es auf dem Karlsplatz zu einem Diebstahl. Ein 30-Jähriger verweilte einige Minuten auf einer Bank im Park. Seine Tasche legte er neben sich auf der Parkbank ab. In einem Moment der Unaufmerksamkeit entwendeten Unbekannte ihm die schwarze Ledertasche, in der sich auch elektronische Geräte, unter anderem ein Laptop und ein Notebook, befanden.

 

Bernburg (Scheiben eingeworfen – Täter gestellt)

Am 16.06.2016 zerstörten drei Jugendliche mehrere Scheiben im Bereich der Turmstraße. Aufmerksame Zeugen beobachteten mehrere Personen, die sich unbefugt auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule aufhielten. Zudem vernahmen sie, dass Scheiben zu Bruch gingen. Daraufhin meldeten sie den Vorfall der Polizei. Die Gruppe entfernte sich dann vom Gelände. Aufgrund der Personenbeschreibung durch die Mitteilenden, konnten die eingesetzten Polizeibeamten im Bereich Vor dem Nienburger Tor zwei Personen feststellen. In Folge der durchgeführten Kontrolle und anschließenden Identitätsfeststellung, räumten die beiden 16-Jährigen ein, sich auf dem Gelände der Schule aufgehalten zu haben. Auch das Einwerfen der Glasscheiben gaben die beiden jungen Männer zu. Gegen eine dritte Person, die den zeugen namentlich bekannt war, wird nun ebenfalls ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Könnern/Trebitz (Sachbeschädigung an der Kirche)

In der Zeit vom 30.05.2016 bis 16.06.2016 kam es im Langen Weg zur Sachbeschädigung an der Kirche. Unbekannte zerstörten eine Fensterscheibe indem sie sie einwarfen. Das Wurfgeschoss wurde nicht aufgefunden. Hinweise auf einen Verursacher gibt es derzeit nicht.

 

Staßfurt (Täter brachen in mehrere Keller ein)

In der Zeit von Donnerstagmorgen bis Freitagmorgen kam es in der Goethestraße zu mehreren Kelleraufbrüchen in einem Mehrfamilienhaus. Unbekannte Täter durchtrennten die Vorhängeschlösser an drei Kellerverschlägen und betraten diese. Aus einem der angegriffenen Keller entwendeten die Täter einen Flachbildfernseher. Aus einem weiteren Keller wurde augenscheinlich nichts gestohlen. Ob aus dem dritten Keller etwas fehlt, konnte noch nicht gesagt werden. Wie der oder die Täter ins verschlossene Wohnhaus gelangten, ist unklar.

 

Schönebeck (Gas und Bremse verwechselt – eine Person leicht verletzt)

Heute kam es gegen 11:42 Uhr in der Stadionstraße ein Verkehrsunfall. Eine 69-Jährige befuhr den Parkplatz des dortigen Einkaufsmarktes und beabsichtigte vorwärts in eine Parklücke zu fahren. Beim Vorhaben das Fahrzeug abzubremsen, verwechselte die Frau aus Barby die Pedale und beschleunigte plötzlich. Sie fuhr über die Rabatte und gegen zwei gegenüberliegend parkende Fahrzeuge. Eine 17-jährige öffnete im Moment des Zusammenstoßes gerade die Kofferklappe des parkenden Fahrzeuges. Sie klemmte sich dabei die rechte Hand und wurde leicht verletzt.

 

Börde-Hakel/Westeregeln (Pkw drängt Peugeot gegen Pfeiler)

Gegen 19:48 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Schaden. Eine 19-jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Peugeot die Lindenstraße aus Richtung Etgersleben kommend. Kurz vor der Einmündung der Steinstraße kam ihr ein anderer Pkw entgegen. Da dieser die Mittellinie überfuhr und dadurch zum Teil auf die Gegenfahrbahn geriet, versuchte die junge Frau nach rechts auszuweichen. Dabei fuhr sie gegen einen Betonpfeiler, welcher in den Gehweg eingelassen war. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Bei dem entgegen kommenden Pkw handelt es sich vermutlich um einen schwarzen Van. Dieser setzte seine Fahrt ungehindert fort. Hinweise zum unbekannten beteiligten Fahrzeug oder Angaben von Zeugen nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471/379-0, entgegen.

 

Staßfurt (Fahrzeugführer betrunken und ohne gültige Fahrerlaubnis)

Aufgrund eines defekten Scheinwerfers fiel den Beamten letzte Nacht in der Wasserstraße gegen 00:58 Uhr ein Toyata auf. Bei der anschließenden Kontrolle gab der 25-jährige Fahrzeugführer an, nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Zudem stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem jungen Mann fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab vor Ort einen Wer von 1,23 Promille. Dem Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine zuvor angeordnete Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Im Anschluss konnte der junge Mann die Dienststelle wieder verlassen. Gegen ihn wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 08:15 Uhr und 12:15 Uhr, in der Dr.-John-Rittmeister-Straße, in Fahrtrichtung Ortsmitte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 392 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 24 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Allen Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Der Schnellste war mit 52 km/h unterwegs.

 

Staßfurt/Brumby (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 07:14 Uhr und 12:14 Uhr, in der Üllnitzer Straße, in Fahrtrichtung Calbe, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 649 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 29 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 28 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen einen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0