Einbrüche im Stadtgebiet von Bernburg in der vergangenen Nacht

Einbrüche in Einfamilienhäuser und Mehrfamileinhäuser entlang der Ilberstedter Straße - Rößeberg - Johann-Rust-Straße – Wilhelmstraße – Markt


Ilberstedter Straße –Unbekannte Täter öffneten die Hauseingangstür eines Einfamilienhauses und verschafften sich so Zutritt. Aus dem Erdgeschoss entwendeten die Täter eine abgestellte Handtasche. In der Tasche befand sich unter anderem die Geldbörse der geschädigten Hausbesitzerin. Wie der oder die Täter ins Haus gelangten, ist noch unbekannt.

 

Ilberstedter Straße – Unbekannte versuchten ebenfalls durch Hebeln in vier weitere, unmittelbar nebeneinander liegende, Einfamilienhäuser einzudringen. In diesen Fällen führte der Angriff auf die Eingangstüren nicht zum Erfolg. Ins Innere der Wohnhäuser gelangten die Täter nicht.

 

Rößeberg – Unbekannte Täter versuchten mittels Hebelwerkzeug die Eingangstür eines Einfamilienhauses aufzuhebeln. Das die Tathandlung nicht zum Erfolg führte, ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und verließen den Tatort in unbekannte Richtung.

 

Johann-Rust-Straße – Bisher unbekannte Täter versuchten mittels hebelwerkzeug in einen Friseursalon einzudringen. Den Tätern gelang es nicht, sich durch die Eingangstür des Geschäfts Zutritt zu verschaffen. Die Ladenbesitzerin stellte den Einbruchsversuch beim Aufschließen fest.

 

Wilhelmstraße – Unbekannte versuchten mittels Hebelwerkzeug die Eingangstür zum dortigen An- und Verkauf zu öffnen. An der Tür konnten mehrere Spuren im Bereich des Schlosses festgestellt werden. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Täter auch hier nicht ins Objekt und verließen den Tatort ohne Diebesgut wieder.

 

Markt – Unbekannte versuchten durch Aufhebeln der Eingangstür in ein Mehrfamilienhaus einzudringen. Entsprechende Spuren an der Tür stellte die Polizei fest. In dem Gebäude befindet sich unter anderem eine Arztpraxis. Nach bisherigen Erkenntnissen griffen die Täter diese aber nicht an. Vermutlich gelangten sie auch nicht ins Innere des Mehrfamilienhauses. Hinweise zu dem oder den Tätern gibt es bisher nicht.




Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hotti (Freitag, 17 Juni 2016 22:51)

    Wir brauchen mehr Hilfspolizisten. Das war's auch schon mit der Ironie. Gute Nacht.