Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Diebstahl aus Kraftfahrzeugen, Einbruchsdiebstahl Einfamilienhäuser, Schaf vor dem Ertrinken gerettet, Schönebeck: Fahrraddiebstahl, Wespen: Unfall mit Personenschaden, Förderstedt; Geschwindigkeitskontrolle, Staßfurt: Brandermittlungen

 


Schönebeck (Fahrraddiebstahl)

Am Donnerstag wurde von unbekannten Tätern ein am Bahnhof in der Eggersdorfer Straße abgestelltes Damen-City-Rad entwendet. Die Eigentümerin hatte das Rad am Morgen, gegen 06:00 Uhr im Fahrradständer abgestellt und ordnungsgemäß gegen Diebstahl gesichert. Als sie das Rad nach ihrer Rückkehr gegen 16:00 Uhr wieder nutzen wollte, war es verschwunden. Vom Schloss fehlt ebenfalls jede Spur.

 

Bernburg (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Am Donnerstagabend, zwischen 21:35 und 21:48 Uhr, machten sich unbekannte Täter an einem auf dem Kundenparkplatz im Zepziger Weg abgestellten VW Golf zu schaffen. Die Eigentümerin hatte sich zu einem späten Einkauf entschlossen. Ein unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit und begab sich zum Fahrzeug. Beim Hineinschauten bemerkte er wahrscheinlich die Handtasche auf dem Rücksitz, zerstörte die Scheibe der hinteren Tür links und entwendete Selbige.

 

In der Nacht zu Freitag wurde in der Liebigstraße ein weiterer Pkw aufgebrochen. Der Mazda befand sich in der Grundstückseinfahrt und war ordnungsgemäß verschlossen. Der oder die unbekannten Täter zerstörten die Scheibe der Fahrertür und entwendeten die in der Türablage befindliche Geldbörse. Der Einbruch wurde am Freitagmorgen, gegen 06:30 Uhr bemerkt.

 

Bernburg (Einbruchsdiebstahl)

In den frühen Morgenstunden drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Alten Ziegelei ein. Die mögliche Tatzeit kann zwischen 03:00 und 06:15 Uhr liegen. Die Täter hebelten die Eingangstür zum Wohnhaus auf und entwendeten anschließend aus einer im Flur abgestellten Handtasche die Geldbörse. Weitere Räume wurden offenbar nicht betreten, die Täter flüchteten unerkannt. Den Einbruch selbst bemerkte die Eigentümerin, als sie gegen 06:15 Uhr die offen stehende Haustür feststellte.

 

Bei einem Haus in der Friedrich-List-Straße hatten unbekannte Täter in der Nacht einen Einbruch versucht, scheiterten mit ihrem Hebelwerkzeug allerdings an der Eingangstür. Die Schäden wurden am Morgen, gegen 07:20 Uhr bemerkt. Gegen 03:00 Uhr nachts hatten die Bewohner ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen.

 

K 1754 / K 1279 bei Wespen (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagabend kam es im Kreuzungsbereich der beiden Kreisstraße 1754 und 1279 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der 45-jährige Fahrer mit seinem Mercedes auf der Kreisstraße 1754, aus Richtung Pömmelte kommend, unterwegs war. Im Kreuzungsbereich überquerte er die K 1279 ungebremst, fuhr anschließend durch ein Getreidefeld und prallte gegen einen Baum. Der Mann wurde schwer verletzt und durch den Rettungsdienst ins Klinikum Schönebeck verbracht. Alkohol spielte bei dem Unfall offenbar keine Rolle, ersten Einlassungen zufolge hatte sich ein Schuh des Mannes gelöst und in den Pedalen verklemmt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Förderstedt (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Freitag, zwischen 06:30 und 08:30 Uhr, an der Magdeburg-Leipziger Straße, in Fahrtrichtung Neugattersleben, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 51 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 9 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 6 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 85 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Latdorfer Straße, in Fahrtrichtung Dessauer Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 385 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 26 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 22 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 77 km/h gemessen.

 

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Donnerstag, zwischen 15:00 und 20:00 Uhr, an der Krumbholzallee, in Fahrtrichtung Aderstedt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h. Im Messzeitraum passierten 922 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 30 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 27 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 97 km/h gemessen.

 

Saale bei Gröna (Schaf vor dem Ertrinken gerettet)

Am Donnerstagabend erreichte die Polizei ein ungewöhnlicher Hilferuf. Ein Spaziergänger hatte die Polizei informiert, dass sich an der Saale ein Schaf in einer ziemlich misslichen Lage befindet. Das Tier war beim Grasen offenbar einen ein zu steile Uferstelle geraten und abgerutscht. Es stand im Wasser und konnte den Fluss nicht verlassen. Die zu Hilfe eilenden Beamten konnten trockenen Fußes nicht zu dem Tier gelangen und informierten die Feuerwehr. Die Kameraden konnten das verängstigte Tier dann unter Zuhilfenahme eines Schlauchbootes aus der misslichen Situation befreien und unverletzt an Land bringen.

 

Staßfurt (Brandermittlungen)

Am Freitagmorgen, gegen 05:13 Uhr, wurde der Brand eines Einfamilienhauses in der Schlesinge gemeldet. Die Rettungskräfte trafen wenig später am Ereignisort ein. Das Einfamilienhaus befindet sich derzeit im Umbau, die Bewohner befanden sich nicht im Haus. Gegen 05:13 Uhr soll es ersten Aussagen zufolge laut geknallt haben, anschließend wurde Feuer und starker Qualm festgestellt. Die Löscharbeiten wurden direkt nach Eintreffen der FFW durchgeführt. Als Brandausbruchsstelle wurde das Bad ausgemacht. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen und dauern an. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt, verletzt wurde niemand.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Ich (Freitag, 24 Juni 2016)


    http://www.mz-web.de/aschersleben/betreuerin-bedroht-geldstrafe-fuer-mann-aus-burkina-faso-24281146

    ''der unterdessen nach Bernburg verlegt worden ist''

  • #2

    BBGler (Freitag, 24 Juni 2016 19:05)

    Der Afrikaner zeigte sich nur ansatzweise geständig, signalisierte keine Einsicht, diskutierte in der Gerichtsverhandlung mal auf Französisch, mal in Deutsch. Er probierte alles, um sich in ein besseres Licht zu rücken. „Ich habe die Frau doch nicht mit Gewalt behandelt,“ sagt er...

    Wendehälse diese "Refutschies" - ab in Flugzeug und nach Hause!

  • #3

    Ich (Samstag, 25 Juni 2016 11:26)


    http://www.mz-web.de/bernburg/sportstaetten-in-bernburg-stadtrat-debattiert-ueber-gebuehren-24280158

    Warum?