Aktuelle Polizei Meldungen vom Wochenende Salzlandkreis

Bernburg: Einbruch in Pkw, Versuchter Einbruch in Einfamilienhäuser, Aderstedt: Versuchter Einbruchsdiebstahl, Neu Königsaue: Einbruchsdiebstahl,  Staßfurt: Diebstahl,  Atzendorf: Einbruch in Pkw, Barby: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, Aschersleben: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, Pretzien: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort


Neu Königsaue (Einbruchsdiebstahl)

Im Zeitraum vom 29.06.2016 bis 01.07.2016 drangen unbekannte Täter in die Lagerhalle einer Agrargenossenschaft in Neu Königsaue ein und entwendeten vier Anhänger des Typs HW 80. Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage muss davon ausgegangen werden, dass der oder die Täter diese Anhänger mittels Traktor abtransportiert haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Bernburg (Einbruch in Pkw)

Unbekannte Täter drangen in der Nacht von Freitag zu Samstag in einen Pkw im Robinienweg ein. Die Scheibe der Fahrertür wurde augenscheinlich mit einem spitzen Gegenstand aufgehebelt und zerbrach in der Folge. Der oder die Täter entnahmen aus dem Fahrzeuginnenraum eine schwarze Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten, welche die Geschädigte zuvor im Fahrzeug vergessen hatte. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Salzlandkreis zu melden. Die Polizei weist nochmals darauf hin, keine Wertgegenstände oder transportable Elektronik in den Fahrzeugen zu belassen.

 

Staßfurt (Diebstahl)

Am Samstagmorgen stellte der Inhaber eines Grillstandes in der Steinstraße fest, dass Unbekannte seinen Verkaufsstand betreten haben. Dort entwendeten sie Brötchen, Steaks und Rostbratwürste im höheren dreistelligen Bereich sowie einige Flaschen Mineralwasser. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise.

 

Bernburg (Versuchter Einbruch in Einfamilienhäuser)

Am Samstagvormittag mussten Anwohner der Ehrlichstraße mit Erschrecken feststellen, dass zwischen dem 30.06.2016 und dem 02.07.2016 unbekannte Täter versucht hatten sich Zutritt in zwei Einfamilienhäuser zu verschaffen. Die jeweiligen Geschädigten stellten Hebelspuren an den Eingangstüren fest. Offensichtlich scheiterten der oder die Täter an ihrem Vorhaben und verließen den Tatort unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Staßfurt/OT Atzendorf (Einbruch in Pkw)

Zwischen dem 02.07.2016 20:00 Uhr und dem 03.07.2016 01:00 Uhr zerschlugen unbekannte Täter die Heckscheiben von zwei Pkw. Die Fahrzeuge wurden durch die jeweiligen Eigentümer auf einem unbefestigten Weg zwischen Staßfurt und Förderstedt abgestellt. Als die Eigentümer wieder zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass aus den Fahrzeugen eine Handtasche mit Geldbörse und persönlichen Dokumenten sowie ein Radio, ein Verstärker und eine Bassbox entwendet wurden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

 

Bernburg/OT Aderstedt (Versuchter Einbruchsdiebstahl)

In den frühen Morgenstunden des 03.07.2016 versuchten unbekannte Täter in einen Ausschankwagen, welcher anlässlich des Strengefestes am Sportplatz in Aderstedt aufgestellt worden war, einzudringen. Der oder die Täter durchtrennten hierfür die Lederriemen der Dachplanen, gelangten jedoch nicht in das Wageninnere. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen können sich im Polizeirevier Salzlandkreis melden.

 

Barby (Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss)

Am Samstagmorgen um 05:40 Uhr informierte ein 26-jähriger Fahrzeugführer die Polizei und teilte einen Verkehrsunfall mit. Zum Unfallhergang gab dieser an, von der Calbenser Straße in den Gribehner Weg abgebogen zu sein. Während des Abbiegevorgangs kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dortigen Verkehrszeichen. Während der Unfallaufnahme nahmen die eingesetzten Beamten Atemalkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,89 Promille. Der Fahrzeugführer musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Weiterhin muss er bis zu einer richterlichen Entscheidung auf seinen Führerschein verzichten.

 

Aschersleben (Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss)

Am frühen Sonntagmorgen gegen 06:02 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B180. Der 20-jährige Fahrzeugführer fuhr mit seinem Pkw von Winningen in Richtung Aschersleben. Schließlich verlor er laut Zeugenaussagen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Seine Fahrt wurde schließlich im Straßengraben beendet. Während der Unfallaufnahme konnte Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Bei dem Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme zum Zwecke der Beweissicherung durchgeführt. Sein Führerschein wurde bis zu einer richterlichen Entscheidung sichergestellt. Der Beifahrer erlitt leichte Verletzungen im Nackenbereich. Gegen den Fahrzeugführer wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

 

Pretzien (Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort)

Am Samstagmorgen stellte ein 50-jähriger Fahrzeugführer seinen Pkw Audi A4 am Steinhafen ab. Als dieser am Sonntagmorgen gegen 01:10 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass ein unbekanntes Fahrzeug einen Verkehrsunfall verursacht und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt haben muss. An dem abgeparkten Fahrzeug konnten diverse Schäden am vorderen Stoßfänger dokumentiert werden. Mögliche Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Salzlandkreis zu melden.

 

Aschersleben (Geschwindigkeitskontrolle)

Am Freitagnachmittag wurden zwischen 16:00 Uhr und 20:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen in der Hoymer Chaussee durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1325 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden insgesamt 45 Verstöße festgestellt. 41 Fahrzeugführern wird in den nächsten Tagen ein Verwarngeldbescheid zugestellt. 3 Fahrer müssen mit einem Bußgeldbescheid rechnen. Spitzenreiter war ein Pkw, welcher mit 82 km/h gemessen wurde. Der Fahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen.

 

Calbe (Geschwindigkeitskontrolle)

Am Samstagvormittag wurden zwischen 07:00 Uhr und 12:00 Uhr Geschwindigkeitskontrollen in der Hospitalstraße durchgeführt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Insgesamt passierten 874 Fahrzeuge die Messstelle. Insgesamt wurden 51 Verstöße festgestellt. Ein Fahrer, welcher mit einer Geschwindigkeit von 59 km/h gemessen wurde, muss mit einem Bußgeldbescheid rechnen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    dt (Sonntag, 03 Juli 2016 17:45)

    wie kann das denn sein das sich diese Einbrüche immer mehr häufen es ist ja nicht nur das in PKW´s eingebrochen wird sondern mittlerweile auch in Wohnhäuser ist das nicht traurig das man da nichts machen kann und die geschädigten auf den kosten sitzen bleiben haben wir denn nicht genug Polizei oder will keiner was dagegen unternehmen ich selber als geschädigter würde es toll finden das was unternommen wird da es immer mehr werden

  • #2

    bbgler (Sonntag, 03 Juli 2016 21:20)

    @dt: einfach mal afd wählen 2017... dann gehts auch wieder aufwärts mit der sicherheit dür den normalen, kleinen bürger!
    keine rumänischen hausbesuche mehr, kein antanzen oder anmache von deutschen frauen & mädchen!
    ansonsten: wlan infrarotkamera, bewegungsmelder, schreckschusspistole (geht auch ohne waffenschein auf dem eigenen grundstück...)
    mfg