Aktuelle Polizei Meldungen Salzlandkreis

Bernburg: Wohnungseinbruch, Diebstahl aus PKW, Schönebeck: Wohnungseinbruch, Sachbeschädigung durch Graffiti, Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person,  Aschersleben: Diebstahl von Buntmetall, Diebstahl von Traktorreifen, Neundorf: Diebstahl aus Garten, Brand von Gartenlauben, Barby: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person und Unfallflucht


Bernburg (Wohnungseinbruch) 06:45 Uhr-15:30 Uhr

Am Freitag kam es in der Hermann-Löns-Straßezu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl. Dabei hebelten der oder die Täter dasFenster des Hauswirtschaftsraumes im Erdgeschoss des Einfamilienhauses auf undentwendeten nach ersten Erkenntnissen einen Laptop, 1 Stereoanlage und diversenSchmuck. Kollegen des Kriminaldauerdienstes aus Magdeburg suchten und sichertenSpuren. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet, die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Schönebeck (Wohnungseinbruch)

Am Freitag in der Zeit von17:45 Uhr bis 23:30 Uhr drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus imTriftweg ein. Sie verschafften sich über einen Maschendrahtzaun Zugang zumGrundstück. Dort benutzten sie einen auf dem Grundstück vorhandenen Gegenstandum die Terrassentür zu überwinden. Im Inneren des Hauses durchsuchten sie alleWohnräume und entwendeten nach ersten Erkenntnissen eine Playstation 3 samt Spieleund mehrere Schachteln Zigaretten.

 

Aschersleben (Diebstahl von Buntmetall)

Am Morgen des 16.07.2016 gegen 04:30 Uhr wurde bekannt, dass vermutlich mehrere Personen auf dem Gelände des Eisenbahnclub Aschersleben e.V. Buntmetall entwendet hatten. Dazu hatten sie mehrere Wagons des Vereines gewaltsam geöffnet und im Anschluss durchsucht. Dabei entwendeten sie nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Elektrokabel. Inder folgenden Nacht sollte der Diebeszug wahrscheinlich fortgesetzt werden. Dabei hatten die Diebe aber nicht mit den Vereinsmitgliedern gerechnet. Diese erwischten die Straftäter und konnten einen davon bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Zwei weitere Täter konnten zwar vorerst entkommen, sind aber mittlerweile namentlich bekannt gemacht worden.

 

Bernburg (Diebstahl aus PKW)

Die Besitzerin eines PKW Mazda, welche ihr Fahrzeug in der in der Straße Fourmies abgestellt hatte wurde Opfer eines Diebstahles. Der oder die unbekannten Täter zerstörten mittels eines unbekannten Gegenstandes die Scheibe der Fahrertür und entwendeten aus der Mittelkonsole 50 Euro. Dies stellte sie am Samstagmorgen fest, als sie nachihrer Nachtschicht den PKW wieder nutzen wollte. In der Nacht hatten mehrereZeugen gegen 04:30 Uhr eine Sirene gehört, welche wahrscheinlich von derAlarmanlage des PKW stammte. Die Polizei wurde nicht informiert. VorhandeneSpuren wurden gesichert und dokumentiert.

 

Aschersleben (Diebstahl von Traktorreifen)

Im Zeitraum zwischen dem 15.07.2016 um 19:00 Uhr und dem 16.07.2016 um 09:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter zwei Traktorreifen vom Typ Alliance 480/70 R34. Der Tatort befindet sich auf dem Betriebshof eines landwirtschaftlichen Betriebshofes in der Ermslebener Straße zu welchem sich die Täter über den Außenzaun Zutritt verschafft hatten. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass diese Täter schon weitere Reifen bereitgelegt hatte. Auf Grund des nicht zuverachtenden Gewichtes des Diebesgutes und vorhandener Spuren muss davonausgegangen werden, dass die Täter ein Hubmittel (Ladearm/ Bagger) oder ähnliches verwendet haben müssen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei des Salzlandkreises gern unter der Telefonnummer 03471/379291 entgegen.

 

Neundorf, An den Gärten (Diebstahlaus Garten)

Durch die Geschädigte wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in ihren Garten eingebrochensind. Dabei griffen sie den im Garten abgestellten Wohnwagen an, entwendeteneine Satelittenanlage und beschädigten eine vor Ort befindlichePartybeleuchtung. Weiterhin gelangten die Täter in die Laube durch Aufhebelneines Fensters. Aus dem Inneren wurden ein E-Herd sowie ein Ofenentwendet. Diesen Sachverhalt stelltesie am 16.07.2016 gegen 16:00 Uhr fest. Der mögliche Tatzeitraum erstreckt sichüber mehrere Wochen. Am 27.06.2016 um 20:00 Uhr wurde der Garten das letzte Malordnungsgemäß verlassen.

 

Neundorf, GüstenerWeg(Brand Gartenlauben)

17.01.2016,01:15 Uhr Über dieRettungsleitstelle wurde bekannt, dass in der Gartenanlage Hoffnung e. V. Neundorf insgesamt 3 Gartenlauben in Brand stehen. Ausbislang ungeklärter Ursache waren diese in Brand geraten. Zeugen konnten dasFeuer entdecken und informierten die Rettungskräfte sowie die Polizei. Bei demEreignis wurde eine Laube komplett zerstört und die beiden benachbarten starkin Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehr brachte den Brand schnell unterKontrolle und konnte ein weiteres Ausbreiten verhindern. Was den Brandausgelöst hat konnte vorerst nicht geklärt werden. Ein Brandursachenermittlerwird seine Tätigkeit aufnehmen.

 

Schönebeck (Sachbeschädigung durch Graffiti)

Durch Unbekanntekam es am Gebäude in der Pfännergasse 1 zu einer Sachbeschädigung durchGraffiti-Schmierereien. Dort brachten der oder die unbekannten Täter mittelsschwarzer Sprühfarbe mehrere Schriftzüge an. Diese wurden als Spurenfotografisch gesichert. Der Tatzeitraum konnte auf von Samstag 20:00 Uhr bisSonntag um 08:30 Uhr eingegrenzt werden.

 

Schönebeck (Verkehrsunfallmit leicht verletzter Person)

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es Samstag gegen 10:30 Uhr in der Friedrichstraße. Dort befuhren zwei PKW Fahrer diese Straße in Richtung Ruth-Lüschütz-Platz. Dabeimusste der vorausfahrende Mitsubishi-Fahrer verkehrsbedingt halten. Dies bemerktedie dahinter fahrend VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Stehenden auf. Dabeierlitt sie Prellungen am Brustkorb und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Nachambulanter Behandlung konnte sie dieses wieder verlassen. Beide Fahrzeuge warennichtmehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

Barby (Verkehrsunfall mit schwer verletzterPerson und Unfallflucht)

Am 16.07.2016 gegen 12 Uhrwurde die Polizei darüber informiert, dass sich bereits am Freitag gegen 12:30Uhr folgender Sachverhalt ereignete. Die 80jährige Geschädigte überquerte zurgenannten Zeit die Magdeburger Straße als Fußgänger. Zuvor hatte sie sich nachihren Aussagen gewissenhaft darüber informiert, dass kein Fahrzeug die Straßebefuhr. Als sie in etwa auf der Mitte der Straße angekommen war, kollidierteplötzlich eine Radfahrerin mit ihr. Die Fußgängerin kam zu Fall und verletzte sichan der Schulter sowie an der Hüfte. Anfangs sei die Radfahrerin noch vor Ortverblieben, bis der Rettungswagen eingetroffen war. Später jedoch verließ sie pflichtwidrig den Unfallort ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Sie konntedurch den hinzugekommenen Sohn der Geschädigten nicht mehr festgestellt werden.Die Fußgängerin erlitt Frakturen und muss noch einige Tage stationär imKrankenhaus verbleiben.

 

Hecklingen (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Freitag,zwischen 15:02 Uhr und 16:18 Uhr, in der Staßfurter Straße, in Fahrtrichtung Ortskern,eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegtbei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 452 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden9 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 6 Fahrernwird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€zugesandt. Gegen 1 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellstewurde mit 89 km/h gemessen.

 

Schönebeck (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Samstag,zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr, im Burgwall Straße, in Fahrtrichtung Magdeburg,eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegtbei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 75 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 10 Fahrernwird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€ zugesandt.

 

Weddegast (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte amSamstag, zwischen 15:57 Uhr und 20:30 Uhr, auf der B6, in Fahrtrichtung Bernburg,eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegtbei 70 km/h. Im Messzeitraum passierten 508 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden30 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 23 Fahrernwird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis 35.-€zugesandt. Gegen 7 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellstewurde mit 115 km/h gemessen.



Die neusten Meldungen und Nachrichten auf der BBG LIVE App - einfach schneller informiert!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0